Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Am Strand Liegende, 1923 / Erich Heckel

Am Strand Liegende, 1923 / Erich Heckel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Garten mit Rittersporn, Rudbeckia, Mohn und Mergeriten / Klaus Fußmann

Garten mit Rittersporn, Rudbeckia, Mohn und Mergeriten / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Renate von Mangoldts Zeitsprünge in Berlin

Renate von Mangoldt, Einflugschneise Flughafen Tempelhof, September 1973

Seit dem Wochenende ist im Museum für Fotografie in Berlin die Schau „Berlin Revisited. ZeitSprünge 1972-1987 / 2021-2023“ der Fotografin Renate von Mangoldt zu sehen. Kurator André Kirchner hat ihre Bilder so gepaart, dass sie die Entwicklung der aufgenommenen Orte Berlins im Laufe der Zeit dokumentieren, und stellt Mangoldts Schwarz-Weiß-Fotografien aus den 1970er und 1980er Jahren ihrer farbigen Street Photography der jüngsten Zeit gegenüber. Nicht alle Paare zeigen den selben Ort, doch bei allen steht der Mensch im Mittelpunkt. Laut Renate von Mangoldt beziehen sich die Fotos in vielerlei Hinsicht aufeinander: „Nicht nur inhaltlich und örtlich, auch formal. Erst zusammen entfalten sie ihre Kraft. Sie erzählen von der Zeit und erzählen selbst eine Geschichte. Wie hat sich die Welt, wie hat sich die Zeit, wie hat sich die Stadt, wie haben die Menschen sich verändert!“

Ein spannungsreiches Paar bilden die „Einflugschneise Flughafen Tempelhof“ vom September 1973 und ihr Pendant „Auf dem Tempelhofer Feld“ vom August 2021. Auf dem älteren Bild setzt eine Maschine über einem Stacheldrahtzaun neben einer Häuserreihe zur Landung an, auf dem jüngeren hat Mangoldt einen Vogelschwarm über einem weiten goldenen Feld in den Fokus gerückt. Hiermit macht sie die Veränderung vom verkehrsreichen Flughafen zum heute als Park und Freizeitfläche genutzten Geländes des Tempelhofer Felds deutlich.

Renate von Mangoldt wurde 1940 in Berlin geboren und besuchte von 1961 bis 1963 die Bayerische Staatslehranstalt für Fotografie in München. Ab 1964 arbeitete sie als Fotografin für das Literarische Kolloquium Berlin, wo sie bis heute tätig ist und hauptsächlich mit Schriftstellerporträts hervorgetreten ist. Mangoldts Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen präsentiert und sind in vielen Sammlungen vertreten.

Die Ausstellung „Renate von Mangoldt: Berlin Revisited. ZeitSprünge 1972-1987 / 2021-2023“ läuft bis zum 1. September. Das Museum für Fotografie Berlin hat täglich außer montags von 11 bis 19 Uhr, donnerstags zusätzlich bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 12 Euro, ermäßigt 6 Euro und ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei. Zur Ausstellung ist der Katalog „Berlin Revisited“ Steidl Verlag für 24 Euro erschienen.

Museum für Fotografie
Jebensstraße 2
D-10623 Berlin
Telefon: +49 (0)30 – 266 42 42 42


02.07.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Lisa Steeb

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 12

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Variabilder (6)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


28.06.2024, Renate von Mangoldt: Berlin Revisited - ZeitSprünge 1972–1987 / 2021–2023

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Fotokunst

Variabilder:

Renate von Mangoldt, Auf dem Tempelhofer Feld, August 2021
Renate von Mangoldt, Auf dem Tempelhofer Feld, August 2021

Variabilder:

Renate von Mangoldt, In der Oudenarder Straße, Juni 2021
Renate von Mangoldt, In der Oudenarder Straße, Juni 2021

Variabilder:

Renate von Mangoldt, In der Oudenarder Straße, Juni 1975
Renate von Mangoldt, In der Oudenarder Straße, Juni 1975

Variabilder:

Renate von Mangoldt, An der Köpenicker Straße, Juli 1974
Renate von Mangoldt, An der Köpenicker Straße, Juli 1974








News vom 12.07.2024

Die Schirn widmet sich der Casablanca Art School

Die Schirn widmet sich der Casablanca Art School

Wertvolle Schenkung für Wiener Leopold Museum

Wertvolle Schenkung für Wiener Leopold Museum

Trauer um Thomas Hoepker

Trauer um Thomas Hoepker

News vom 11.07.2024

Münchner Stipendium für Carolina Camilla Kreusch

Münchner Stipendium für Carolina Camilla Kreusch

Hartwig Fischer übernimmt Direktorenposten in Riad

Hartwig Fischer übernimmt Direktorenposten in Riad

Hamburger Bahnhof und Bundeskunstsammlung kooperieren

Hamburger Bahnhof und Bundeskunstsammlung kooperieren

Selma Selman in der Frankfurter Schirn

Selma Selman in der Frankfurter Schirn

News vom 10.07.2024

Zürich spricht sich für weitere Untersuchung der Bührle-Sammlung aus

Zürich spricht sich für weitere Untersuchung der Bührle-Sammlung aus

Ugo Rondinone in Luzern

Ugo Rondinone in Luzern

Skizzenbuch von Caspar David Friedrich bleibt in Deutschland

Skizzenbuch von Caspar David Friedrich bleibt in Deutschland

Anette Hüsch und Antje Scherner neue Direktorinnen in Berlin

Anette Hüsch und Antje Scherner neue Direktorinnen in Berlin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Friedel Anderson, Fanö III

Friedel Anderson 'Bis jetzt'
Kunsthandel Hubertus Hoffschild





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce