Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Am Strand Liegende, 1923 / Erich Heckel

Am Strand Liegende, 1923 / Erich Heckel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Garten mit Rittersporn, Rudbeckia, Mohn und Mergeriten / Klaus Fußmann

Garten mit Rittersporn, Rudbeckia, Mohn und Mergeriten / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ein Bugatti-Löwe fürs Städel

Rembrandt Bugattis „Fressender Löwe“ von 1908 bereichert die Sammlung des Städel Museums

Das Städel Museum in Frankfurt am Main kann sich über den Neuzugang von Rembrandt Bugattis „Fressendem Löwe“ freuen. Der Städelsche Museums-Verein, der heuer sein 125jähriges Bestehen feiert, hat die Bronzeplastik aus dem Jahr 1908 mit Mitteln von Volker Westerborg und privaten Spenden aus der Sammlung des Schauspielers Alain Delon angekauft, der eine der weltweit bedeutendsten Kollektionen von Werken Rembrandt Bugattis besitzt. Mit der Tierfigur kann das Städel als eines von nur zwei Museen in Deutschland eine Bronze des italienischen Bildhauers der Moderne präsentieren. Die Leihgabe des Fördervereins wird im Impressionisten-Saal des Museums im Dialog mit Plastiken von Edgar Degas und Auguste Rodin aufgestellt.

„Rembrandt Bugatti zählt zu den größten bildhauerischen Talenten der Kunstgeschichte. Bis zu seinem frühen Tod mit 31 Jahren schuf er ein unvergleichliches Gesamtwerk von etwa 300 Plastiken, unter denen der ‚Fressende Löwe‘ aus der Sammlung von Alain Delon eine der wichtigsten ist. Wie stets hat Bugatti in nur einem Arbeitsgang von wenigen Stunden das Wesen, die Erscheinung und die Anspannung seines Modells in ein plastisches Werk übertragen, das die Grenzen von Gegenstand und Abstraktion sprengt und aufzulösen scheint. Der ‚Fressende Löwe‘ ist ein Meilenstein der Skulptur im frühen 20. Jahrhundert und ein außerordentlicher Zugewinn für das Städel Museum“, so Museumsdirektor Philipp Demandt.


28.06.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Berichte (3)Variabilder (2)Künstler (1)

Bei:


Städel Museum

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Impressionismus

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Bericht:


Die perfekte Oberfläche

Bericht:


Das Flüchtige formen

Bericht:


Wettbewerb und Ausgleich zweier Disziplinen

Variabilder:

Rembrandt Bugatti, Fressender Löwe (Lion couché dévorant), 1908
Rembrandt Bugatti, Fressender Löwe (Lion couché dévorant), 1908

Variabilder:

Rembrandt Bugattis „Fressender Löwe“ von 1908 bereichert
 die Sammlung des Städel Museums
Rembrandt Bugattis „Fressender Löwe“ von 1908 bereichert die Sammlung des Städel Museums








News vom 12.07.2024

Die Schirn widmet sich der Casablanca Art School

Die Schirn widmet sich der Casablanca Art School

Wertvolle Schenkung für Wiener Leopold Museum

Wertvolle Schenkung für Wiener Leopold Museum

Trauer um Thomas Hoepker

Trauer um Thomas Hoepker

News vom 11.07.2024

Münchner Stipendium für Carolina Camilla Kreusch

Münchner Stipendium für Carolina Camilla Kreusch

Hartwig Fischer übernimmt Direktorenposten in Riad

Hartwig Fischer übernimmt Direktorenposten in Riad

Hamburger Bahnhof und Bundeskunstsammlung kooperieren

Hamburger Bahnhof und Bundeskunstsammlung kooperieren

Selma Selman in der Frankfurter Schirn

Selma Selman in der Frankfurter Schirn

News vom 10.07.2024

Zürich spricht sich für weitere Untersuchung der Bührle-Sammlung aus

Zürich spricht sich für weitere Untersuchung der Bührle-Sammlung aus

Ugo Rondinone in Luzern

Ugo Rondinone in Luzern

Skizzenbuch von Caspar David Friedrich bleibt in Deutschland

Skizzenbuch von Caspar David Friedrich bleibt in Deutschland

Anette Hüsch und Antje Scherner neue Direktorinnen in Berlin

Anette Hüsch und Antje Scherner neue Direktorinnen in Berlin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Friedel Anderson, Fanö III

Friedel Anderson 'Bis jetzt'
Kunsthandel Hubertus Hoffschild





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce