Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.05.2024 Auktion: Schmuck und Uhren

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hamburger Kupferstichsammlung ist online

nach Marten de Vos, Titelblatt des achtteiligen Zyklus „Der Lauf der Welt“, um 1630

Die Digitalisierung der Kupferstichsammlung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ist abgeschlossen. Nach sechs Jahren stehen nun 3.200 Blätter vom 15. bis zum 19. Jahrhundert für Interessierte sowie der kunsthistorischen Forschung und Lehre zur Verfügung. Zu den ältesten Blättern der Sammlung gehören Druckgrafiken von Albrecht Dürer und Lucas Cranach d.Ä. Aber auch die italienischen, niederländischen und französischen Schulen sind vertreten, unter anderem mit Werken von und nach Pieter Bruegel d.Ä., Marten de Vos, Peter Paul Rubens, Jacques Callot, Jean-Antoine Watteau, Stefano della Bella oder Guido Reni. Bei der Erfassung wurden zudem seltene Abzüge und zuvor nicht dokumentierte Bearbeitungen von Kupferstichen entdeckt.

Die Kupferstichsammlung in der Hamburger Staats- und Universitätsbibliothek geht auf den Philologen Johann Christian Wolf zurück, der ab 1725 Professor am akademischen Gymnasium war und 21 Jahre später auch die Leitung der Bibliothek übernahm. Im 19. Jahrhundert wurde sie dann durch weitere Stiftungen und Vermächtnisse ergänzt, nicht zuletzt durch den Senator Johann Georg Mönckeberg und den Porträtmaler Christoffer Suhr. Damit ist die Kollektion auch ein Zeugnis für das Kunst- und Sammelinteresse des Hamburger Bürgertums. Im Portal „Hamburger Kulturgut Digital“ können alle Arbeiten der Sammlung nun online recherchiert, betrachtet und heruntergeladen werden. Auch in das „Graphikportal“, eine internationale kunsthistorische Fachdatenbank für Zeichnungen und Druckgrafik, werden die Digitalisate und Daten ausgespielt, um sie für die sammlungsübergreifende Recherche zur Verfügung zu stellen.


Infos: digitalisate.sub.uni-hamburg.de/kupferstichsammlung


15.05.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Grafik

Stilrichtung:


Alte Meister

Stilrichtung:


Neuere Meister

Variabilder:

nach Marten de Vos, Titelblatt des achtteiligen Zyklus „Der Lauf der Welt“, um 1630
nach Marten de Vos, Titelblatt des achtteiligen Zyklus „Der Lauf der Welt“, um 1630








News vom 22.05.2024

Belvedere Art Award für Rabbya Naseer

Belvedere Art Award für Rabbya Naseer

Autochrome Fotografie in Linz

Autochrome Fotografie in Linz

Akademie der Künste Berlin kauft Zeichnungen von George Grosz

Akademie der Künste Berlin kauft Zeichnungen von George Grosz

Reutlingen präsentiert Bernard Aubertin

Reutlingen präsentiert Bernard Aubertin

News vom 21.05.2024

Hamburg sichert sich Teekännchen von Marianne Brandt

Hamburg sichert sich Teekännchen von Marianne Brandt

Marianna Simnett blickt in die Welt des Fußballs

Marianna Simnett blickt in die Welt des Fußballs

Große Retrospektive zu Dirk Reinartz in Bonn

Große Retrospektive zu Dirk Reinartz in Bonn

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Rembrandt Bugatti, Il parco di Milano, 1915

Polychrome Traumzeit der Kunst
Galerie Bassenge Berlin

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Rudolf Zwirner trennt sich von privaten Schätzen

Sammlung Rudolf Zwirner – Arbeiten auf Papier. Ein Highlight der kommenden Sommerauktionen
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Oberrheinischer Meister, Der Tod Mariens, 1. Viertel 16. Jahrhundert

Sonderauktion Sammlung Faußner
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Viktorianischer Schlangenarmreif mit Diamanten, England, zweite Hälfte 19. Jahrhundert

Gefragter Schmuck aus Geschichte und Gegenwart
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce