Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 31.05.2024 123. Auktion: Zeichnungen des 16. bis 19. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Karl & Faber versteigern wiederentdecktes Friedrich-Aquarell

Caspar David Friedrich, Morgennebel – Böhmische Landschaft, 1828

Zum diesjährigen Caspar David Friedrich-Jubiläum wartet das Münchner Auktionshaus Karl & Faber in der kommenden Woche mit einem kürzlich wiederentdeckten Aquarell des bekanntesten deutschen Romantikers auf. Das kleine Blatt „Morgennebel – Böhmische Landschaft“ war lange in Düsseldorfer und Chemnitzer Privatbesitz verborgen und gehört zu den Papierarbeiten, die Friedrich auf einer Kunstreise nach Nordböhmen im Mai 1828 anfertigte. Der Vorder- und Mittelgrund setzten sich aus vier Farbschichten zusammen. Je weiter man in den Bildgrund eindringt, verlieren die Farben an Intensität und ergeben einen nebligen Effekt, der sich über locker gezeichnete Dörfer und Berge legt. Die Wetterverhältnisse kommentierte Friedrich selbst mit der Bildinschrift „Morgennebel“. Für dieses Highlight erwarten Karl & Faber 150.000 bis 200.000 Euro. Ebenfalls versteigert werden zwei Landschaftsstudien von Friedrich. Die frühe Federzeichnung „Landschaft mit Wehr“ um 1799 soll 40.000 bis 60.000 Euro einspielen, die Bleistiftskizze „Wurzelbereich einer Erle“ 60.000 bis 80.000 Euro.

Im Katalog finden sich weitere Künstler aus Friedrichs näherem Umkreis. Hierzu gehört der Dresdner Romantiker Carl Julius von Leypold mit seiner schaurigen Nachtstimmung „Nebel über einem russischen Friedhof“ um 1830. Der düsterere, mit Nebel verschleierte Friedhof wird von dunklen Blautönen dominiert. Nur in der Bildmitte finden sich hellere Stellen, die bedrohlichen Wolken lichten sich, und Lichtreflexe sind in den hügeligen Grasmatten zu sehen (Taxe 50.000 bis 60.000 EUR). Ein weiterer Vertreter der Dresdner Romantik ist Johann Anton Castell, dessen Ansicht auf Dresden im gleißenden Mondlicht liegt, das sich in der Elbe spiegelt. Castell zeigt bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Augustusbrücke und die Frauenkirche, während Fischer auf der Elbe ihrer nächtlichen Tätigkeit nachgehen (Taxe 30.000 bis 40.000 EUR).

Als sächsischer Hofmaler ist der gebürtige Schweizer Anton Graff bei den „Alten Meistern“ ebenfalls mit Dresden verbunden. In seinem „Selbstbildnis vor der Staffelei, dahinter Christoph August Tiedge“ um 1803 sitzt er auf einem Stuhl, hat locker seinen rechten Arm über die Rückenlehne gelegt und blickt zum Betrachter, während er in seiner linken Hand Palette und Pinsel hält. Sein Gesicht ist der Fokus der Komposition und hebt sich mit dem hellen Teint von dem dunklen Hintergrund ab. Das zu malende Profil der Salondame Elisa von der Recke und der junge Dichter Christoph August Tiedge scheinen mit gedämpfteren Farbtönen beinahe mit dem Hintergrund zu verschwimmen (Taxe 40.000 bis 50.000 EUR). Dieses Preisniveau soll bei den Gemälden noch Barthel Behams Renaissance-Bildnis einer 32jährigen Frau mit 30.000 bis 40.000 Euro erreichen. Bei der Druckgrafik liegen Albrecht Dürers Frühdruck des Kupferstichs „Die Versuchung des Müßiggängers (Der Traum des Doktors)“ und sein „Wappen mit dem Totenkopf“, Martin Schongauers spätgotisches elegantes Blatt „Die Madonna mit dem Apfel“ und Rembrandts rares Motiv „Der heilige Franziskus“ bei jeweils 50.000 bis 60.000 Euro etwas höher.

Die Frühjahrsauktion „Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts“ findet am 17. Mai in München statt. Eine Besichtigung ist zwischen dem 11. und dem 16. Mai möglich.

Karl & Faber
Amiraplatz 3
D-80333 München
Telefon: +49 (0)89 – 22 18 65


10.05.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Lisa Steeb

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 21

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (2)Adressen (1)Kunstsparten (4)Stilrichtungen (2)Variabilder (1)Kunstwerke (11)

Veranstaltung vom:


17.05.2024, Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts - Rahmen aus vier Jahrhunderten

Veranstaltung vom:


17.05.2024, Druckgrafik

Bei:


Karl & Faber Auktionen

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Arbeiten auf Papier

Kunstsparte:


Grafik

Stilrichtung:


Neuere Meister

Stilrichtung:


Alte Meister








News vom 22.05.2024

Belvedere Art Award für Rabbya Naseer

Belvedere Art Award für Rabbya Naseer

Autochrome Fotografie in Linz

Autochrome Fotografie in Linz

Akademie der Künste Berlin kauft Zeichnungen von George Grosz

Akademie der Künste Berlin kauft Zeichnungen von George Grosz

Reutlingen präsentiert Bernard Aubertin

Reutlingen präsentiert Bernard Aubertin

News vom 21.05.2024

Hamburg sichert sich Teekännchen von Marianne Brandt

Hamburg sichert sich Teekännchen von Marianne Brandt

Marianna Simnett blickt in die Welt des Fußballs

Marianna Simnett blickt in die Welt des Fußballs

Große Retrospektive zu Dirk Reinartz in Bonn

Große Retrospektive zu Dirk Reinartz in Bonn

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Rembrandt Bugatti, Il parco di Milano, 1915

Polychrome Traumzeit der Kunst
Galerie Bassenge Berlin

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Rudolf Zwirner trennt sich von privaten Schätzen

Sammlung Rudolf Zwirner – Arbeiten auf Papier. Ein Highlight der kommenden Sommerauktionen
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Oberrheinischer Meister, Der Tod Mariens, 1. Viertel 16. Jahrhundert

Sonderauktion Sammlung Faußner
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Viktorianischer Schlangenarmreif mit Diamanten, England, zweite Hälfte 19. Jahrhundert

Gefragter Schmuck aus Geschichte und Gegenwart
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce