Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.05.2024 Auktion: Schmuck und Uhren

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Neue König Galerie in München

in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“

Die Berliner König Galerie hat nun eine dritte Dependance in Deutschland: Heute eröffnet der umtriebige Galerist Johann König seine neuen Räume am neuen Kulturstandort Bergson im Münchner Westen mit einer Schau zu Monira Al Qadiri. Das „König Bergson“ vereint mit dem Atrium, dem Silo und der Galerie im Neubau neben dem ehemaligen Heizkraftwerk drei Schauflächen. Laut Mitteilung werden alle drei Ausstellungsräume zusammen „zu den größten kommerziellen Galerieflächen für zeitgenössische Kunst in Deutschland zählen“. Johann König will in München nicht nur Einzel- und Gruppenausstellungen von Künstler*innen seiner Galerie präsentieren, sondern auch von solchen außerhalb seines festen Programms.

Die Eröffnung erfolgt in zwei Schritten: Von heute an werden das Atrium und das Silo mit der Schau „Siloed Beings“ von Monira Al Qadiri bespielt, am 12. Juli öffnet der Neubau auf dem Kulturareal mit einer groß angelegten Gruppenausstellung seine Pforten. Das Atrium des ursprünglichen Kraftwerkgebäudes beeindruckt mit einer Raumhöhe von 25 Meter und ist für großformatige Arbeiten und ausgreifende Installationen bestens geeignet. Das Silo, ein entkerntes ehemaliges Kohlesilo in über 15 Meter Höhe mit mehr als 200 Quadratmetern Fläche, ist in vier Kabinette unterteilt, die durch einen Steg im Mittelgang verbunden sind. Der ab Juli zugängliche Neubau wartet mit vier Etagen und 1.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche inklusive eines Buchladens auf. Dieses Areal wird das Herzstück von „König Bergson“ bilden.

Die Personale „Siloed Beings“ der 1983 im Senegal geboren, in Kuwait aufgewachsenen und heute im Berlin lebenden Künstlerin Monira Al Qadiri umfasst weiträumige Skulpturen und kleinformatige Arbeiten von 2022 und 2023, die sich mit dem Rohstoff Erdöl auseinandersetzen. Den Anfang im Silo macht die Serie „Orbital“, in der die Künstlerin die Form von Bohrköpfen aufgreift, die in der Erdölindustrie zum Einsatz kommen, und sie in fantasievolle andersweltliche Objekte verwandelt. Diese bohren nicht in die Tiefe, sondern hoch in den Himmel. Im zweiten Silo-Raum setzt sich das Erdöl-Thema in der Serie „Nawa“ fort. Diese Aluminiumskulpturen erinnern an die Stahlseile, die das Öl aus der Erde hoch ziehen. Al Qadiri erzeugt an Blumen und Blüten erinnernde Muster, die beim Querschnitt dieser Seile sichtbar werden. Diese Blütenskulpturen schillern in Farben, die sich an der schimmernden Oberfläche von Öl orientieren. Den Abschluss der Schau bilden die aufblasbaren Skulpturen der Serie „Benzene Float“ im Atrium. Hierbei handelt es sich um die vergrößerten Moleküle von petrochemischen Produkten wie Benzin, Propan oder Teer. Sie schweben drohend über den Köpfen als Erinnerung an die Größe und den Einfluss der Ölindustrie in jedem Bereich unseres Lebens.

Die Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“ läuft vom 7. Mai bis zum 30. Juni. Das König Bergson hat täglich von 11 bis 19 Uhr kostenlos geöffnet.

König Bergson
Am Bergson Kunstkraftwerk 2
D-81245 München
Telefon: +49 (0)30 – 26 10 30 80


07.05.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Variabilder (7)Künstler (1)

Bei:


König Galerie - Johann König

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Monira Al Qadiri, Orbital 3, 2022
Monira Al Qadiri, Orbital 3, 2022

Variabilder:

in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“
in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“

Variabilder:

Das Bergson Kunstkraftwerk im ehemaligen Aubinger
 Heizkraftwerk
Das Bergson Kunstkraftwerk im ehemaligen Aubinger Heizkraftwerk

Variabilder:

in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“
in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“

Variabilder:

in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“
in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“

Variabilder:

in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“
in der Ausstellung „Monira Al Qadiri – Siloed Beings“








News vom 22.05.2024

Belvedere Art Award für Rabbya Naseer

Belvedere Art Award für Rabbya Naseer

Autochrome Fotografie in Linz

Autochrome Fotografie in Linz

Akademie der Künste Berlin kauft Zeichnungen von George Grosz

Akademie der Künste Berlin kauft Zeichnungen von George Grosz

Reutlingen präsentiert Bernard Aubertin

Reutlingen präsentiert Bernard Aubertin

News vom 21.05.2024

Hamburg sichert sich Teekännchen von Marianne Brandt

Hamburg sichert sich Teekännchen von Marianne Brandt

Marianna Simnett blickt in die Welt des Fußballs

Marianna Simnett blickt in die Welt des Fußballs

Große Retrospektive zu Dirk Reinartz in Bonn

Große Retrospektive zu Dirk Reinartz in Bonn

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Rembrandt Bugatti, Il parco di Milano, 1915

Polychrome Traumzeit der Kunst
Galerie Bassenge Berlin

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Rudolf Zwirner trennt sich von privaten Schätzen

Sammlung Rudolf Zwirner – Arbeiten auf Papier. Ein Highlight der kommenden Sommerauktionen
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Oberrheinischer Meister, Der Tod Mariens, 1. Viertel 16. Jahrhundert

Sonderauktion Sammlung Faußner
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Viktorianischer Schlangenarmreif mit Diamanten, England, zweite Hälfte 19. Jahrhundert

Gefragter Schmuck aus Geschichte und Gegenwart
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce