Die Kunst, online zu lesen.

Home


Wissen

Geschichte


Sammelgebiete


Restaurierung und Fälschung


Preisführer


Bücher


Recht, Steuer & Versicherung


Transport & Zoll


Gestohlene Kunst


Stilrichtungen





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 05.11.2021 05.11.2021: Ostschweizer Kunst und ausgewählte Werke

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Stilrichtungen

Stilrichtungen: Art Nouveau



Georges Flamand, Halsschmuck, um 1900

Georges Flamand, Halsschmuck, um 1900


Art Nouveau bezeichnet eine international verbreitete Kunstströmung, die um 1900 aufkam und sämtliche Bereiche der angewandten und bildenden Künste umfasst. In Frankreich leitete sich der Begriff von der gleichnamigen Galerie des Kunsthändlers Salomon Bing in Paris ab, in Österreich wird die Strömung gelegentlich auch als Sezessionsstil bezeichnet, in Deutschland ist Art Nouveau als Jugendstil bekannt, wo der Name in Anlehnung an die 1896 in München gegründete Kunstzeitschrift „Jugend“ entstand.

Im Art Nouveau wurden Einflüsse aus dem Symbolismus, Nachimpressionismus und Japonismus verarbeitet. Verbreitet wurden die Ideen des Jugendstils durch eine Reihe von Zeitschriften, die überwiegend in den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts gegründet worden waren. Beispiele sind die Wiener „Ver Sacrum“, die Münchener „Jugend“, die Pariser „Revue Blanche“ oder auch die von Aubrey Beardsley herausgegebenen „Yellow Books“.

Der Jugendstil wurde geprägt durch das Streben nach einer Reform aller Künste und ihrer Wechselwirkung. Die Grenzen zwischen den „freien/hohen“ Künsten und den „angewandten/niederen“ Künsten sollten durchbrochen werden. Der Jugendstil richtet sich gegen die rationalistischen und klassischen Strömungen der Kunst ebenso wie gegen die Einförmigkeit und Einfallslosigkeit der Industrieprodukte. Im kunsthandwerklichen Bereich wurde angestrebt, dass das Kunstwerk sich den Funktionen einer zunehmend technisierten Umwelt anpasst, aber gleichzeitig auch künstlerische und sinnliche Ausstrahlung besitzt. Dieses Streben zeigt sich insgesamt in einem dekorativ-ornamentalen Stil, für den fließend-schwingende vegetabile oder auch anthropomorphe Formen charakteristisch sind.

Das Ende des Jugendstils ist durch alle Gattungen hindurch mit dem Beginn des ersten Weltkrieges markiert. Nach dem Ende des Krieges wurden die Ansprüche an eine mehr funktionsgebundene Gestaltung stärker.

Bekannte Vereinigungen, die sich nach dem Vorbild der „Arts and Crafts Exhibition Society“ zusammenschlossen, sind die Wiener Sezession, die 1897 von Gustav Klimt gegründet wurde, die Münchener Sezession, die bereits 1893 von Franz von Stuck gegründet wurde und die Berliner Sezession, die von Max Liebermann gegründet wurde.
Im kunsthandwerklichen Bereich hatten Henry van de Velde, René Lalique oder auch Peter Behrens einen bedeutenden Einfluß. Zu den bedeutendsten Malern des Jugendstils zählen Ferdinand Hodler, Gustav Klimt und Puvis de Chavannes. In der Architektur sind beispielsweise Otto Wagner, Victor Horta, Antonio Gaudí und August Endell repräsentative Vertreter.

S.B.

Künstler:

William Morris
Max Klinger
Walter Leistikow
Ludwig von Hofmann
Gustav Klimt
Max Liebermann
Aubrey Beardsley
Henry van de Velde
René Lalique
Émile Gallé
Auguste und Antoine Daum
Hermann Obrist
Bernhard Pankok
Richard Riemerschmid
Peter Behrens
Pierre Roche
George Minnes
Ferdinand Hodler
Charles Rennie Mackintosh
Pierre Cécile Puvis de Chavannes
Jan Thorn-Prikker
Jan Toorop
Melchior Lechter
Hans von Marées
Franz von Stuck
Heinrich Vogeler
Henri de Toulouse-Lautrec
Alfons Maria Mucha
Otto Wagner
Josef Hoffmann
Victor Horta
August Endell
Antonio Gaudí
Hector Guimard



05.09.2000

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 71

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4  •  5  •  6  •  7  •  8

Berichte (5)Im Verkauf - Adressen (9)Im Verkauf - Künstler (1)Im Verkauf - Kunstwerke (56)

Bericht:


Kristalle für den künstlerischen Objektivismus

Bericht:


Toulouse-Lautrec und der Montmartre in Linz

Bericht:


Lebensbejahendes Schwarz

Bericht:


Jugendstil zieht in das Museum Wiesbaden ein

Bericht:


Jugendstilsammlung fürs Museum Wiesbaden

Bei:


Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.

Bei:


Quittenbaum Kunstauktionen GmbH

Bei:


Koller Auktionen AG

Bei:


Van Ham Kunstauktionen







Gabriel Argy-Rousseau, Vase

Gabriel Argy-Rousseau, Vase 'Grapes', um 1925

Taxe: 3.500 - 4.500 

Losnummer: 1018

Henri Bergé, Dose, um 1920

Henri Bergé, Dose, um 1920

Taxe: 3.200,- 

Losnummer: 735

Daum Frères, Nancy: Vase \'Bignones\'. Schätzpreis: 1.500-1.600

Daum Frères, Nancy: Vase "Bignones". Schätzpreis: 1.500-1.600

Taxe: 1.500 - 1.600 

Losnummer: 100A/186

Emile Gallé, Tischlampe, um 1910.

Emile Gallé, Tischlampe, um 1910.

Taxe: 8.000 - 12.000 

Losnummer: 1003

Bedeutende Schale von Lucien Gaillard

Bedeutende Schale von Lucien Gaillard

Taxe: 9.000 - 10.000 

Losnummer: 6

Emile Gallé, Beistelltisch, um 1920

Emile Gallé, Beistelltisch, um 1920

Taxe: 2.500 - 3.500 

Losnummer: 1134

*Demeter H. Chiparus, Skulptur

*Demeter H. Chiparus, Skulptur 'The Squall', um 1920

Taxe: 8.000 - 12.000 

Losnummer: 1080

Emile Gallé, Große Vase, um 1915

Emile Gallé, Große Vase, um 1915

Taxe: 11.000,- 

Losnummer: 1038

Belle Epoque-Ring mit seltener Naturperle, um 1910

Belle Epoque-Ring mit seltener Naturperle, um 1910

Taxe: 50.000 - 80.000 

Losnummer: 575

Alexandre Theophile Steinlen, Frau mit Mappe im Park

Alexandre Theophile Steinlen, Frau mit Mappe im Park

Taxe: 1.200 - 1.800 

Losnummer: 3486

Désiré Christian et Fils, Vase, Meisenthal um 1900

Désiré Christian et Fils, Vase, Meisenthal um 1900

Taxe: 4.000,- 

Losnummer: 547

Daum Frères, Tischlampe, Nancy um 1900

Daum Frères, Tischlampe, Nancy um 1900

Taxe: 6.500 - 8.000 

Losnummer: 1076




Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Wissen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce