Die Kunst, online zu lesen.

Home


Wissen

Geschichte


Sammelgebiete


Restaurierung und Fälschung


Preisführer


Bücher


Recht, Steuer & Versicherung


Transport & Zoll


Gestohlene Kunst


Stilrichtungen





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.06.2018 Auktion A185: PostWar & Contemporary

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Gestohlene Kunst

Aktuellzum Archiv:Art-Loss-Register

Diebstahl im van Gogh-Museum

Von den Tätern fehlt bisher jede Spur



Vincent van Gogh, Gläubige bei der reformierte Kirche von Nuenen, 1884

Vincent van Gogh, Gläubige bei der reformierte Kirche von Nuenen, 1884

Aus dem Van Gogh Museum in Amsterdam wurden am Morgen des 7. Dezember zwei wertvolle Gemälde Vincent van Goghs gestohlen. Bei den Bildern handelt es sich um zwei Frühwerke des niederländischen Impressionisten, die Teil der ständigen Sammlung des Museums sind. Van Gogh malte 1882 den „Strand von Schevenigen“ und 1884 „Gläubige bei der reformierte Kirche von Nuenen“. Über den Wert der beiden Bilder machte das Museum keine Angaben. Experten gehen davon, dass er im einstelligen Millionenbereich liegt. Wie der Direktor des Museums, John Leighton, angab, waren die beiden Werke nicht versichert. Das Museum blieb für Untersuchengen am Samstag geschlossen.


Der Diebstahl ereignete sich am Samstag Morgen kurz vor 8 Uhr. Mit einer Leiter seien die Räuber über das Dach in das Museum eingedrungen. Trotz Sicherheitsanlagen und Wachpersonal konnten sie die beiden kleinformatigen Bilder entwenden. Die Polizei wurde sofort alarmiert, doch die Täter entkamen unerkannt. Obwohl eine Großfahndung eingeleitet wurde, fehlt bisher jede Spur von ihnen. Auch über das Motiv der Täter herrscht Unklarheit. Denn die Bilder sind allgemein so bekannt, dass sie im Kunsthandel nicht zu verkaufen sind. So könnte es sich um einen Auftragsdiebstahl oder um Forderung von Lösegeld an den niederländischen Staat handeln, der Eigentümer der Kunstwerke ist.

Das Ölgemälde der bewegten See mit einem kleinen Boot, einem Reiter und Menschen am Strand des Küstenorts Scheveningen bei Den Haag misst 34,5 x 51 cm. Wahrscheinlich war das Gemälde mit der Kirche in Nuenen ein Geschenk Vincent van Goghs an seinen Vater, der ab 1882 Pfarrer der Gemeinde war. Beide gehören zur sogenannten „braunen Periode“ des Malers, die sich durch eine erdige Farbigkeit auszeichnet, bevor sich in den Pariser Jahren ab 1886 seine Farbpalette aufhellt. Das Van Gogh Museum auf dem Museumplein in Amsterdam wurde 1973 eröffnet. Es beherbergt mit rund 200 Gemälden und 500 Zeichnungen die umfangreichste Sammlung mit Bildern des niederländischen Meisters. Darüber hinaus gehören weitere Impressionisten und Künstler des 19. Jahrhunderts zum Museumsbestand.

Kontakt:

Van Gogh Museum

Paulus Potterstraße 7

NL-1071 CX Amsterdam

Telefax:+31 (020) 673 50 53

Telefon:+31 (020) 570 52 00

E-Mail: info@vangoghmuseum.nl



10.12.2002

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Bei:


Van Gogh Museum

Bericht:


Belohnung für Hinweise zum van Gogh-Diebstahl

Bericht:


Das Privileg des eigenen Hauses

Bericht:


Gestohlene van Gogh-Gemälde in Italien aufgetaut

Variabilder:

Vincent van Gogh, Gläubige bei der reformierte Kirche von Nuenen, 1884
Vincent van Gogh, Gläubige bei der reformierte Kirche von Nuenen, 1884

Variabilder:

Vincent van Gogh, Strand von Schevenigen, 1882
Vincent van Gogh, Strand von Schevenigen, 1882

Künstler:


Vincent van Gogh







Vincent van Gogh, Strand von Schevenigen, 1882

Vincent van Gogh, Strand von Schevenigen, 1882




Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Wissen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce