Die Kunst, online zu lesen.

Home



o.T.

Otto Piene

Geboren: 1928 in Bad Laasphe / Westfalen

Stilrichtungen

- Zero

BiographieAusstellungenArbeiten

Zum Künstler


Licht, Bewegung, Luft, Feuer - hieraus bestehen Pienes Lichtinstallationen und Feuerbilder. Durch seine lichtkinetischen Arbeiten, insbesondere das Lichtballett, in denen der Künstler eine Verbindung von Natur und Technik herzustellen sucht, ist Otto Piene bekannt geworden.
Ebenso zeigt sich die konsequente Auseinandersetzung mit den Themen Licht, Bewegung und Raum in seinen technisch völlig anders gearteten Raster- und Feuerbildern, mit denen Otto Piene seit den sechziger Jahren experimentiert, darüber hinaus in seinen Luft- und Lichtplastiken und in den von ihm inszenierten, außergewöhnlichen Sky Events.
Die Universität Maryland verlieh ihm 1994 die Ehrendoktorwürde als Doctor of Fine Arts h.c.. Zwei Jahre später erhielt er den „Sculpture Prize“ der American Academy of Arts and Letters, New York/Liverpool, dem eine Reihe weitere Skulpturen für den öffentlichen Raum folgten. 1967 und `71 gestaltete er den deutschen Pavillon auf der Biennale von Venedig sowie 1985 auf der Biennale von Sao Paulo.

Die Werke von Otto Piene sind in mehr als 200 Museen und öffentlichen Sammlungen vertreten, unter anderem im Museum of Modern Art New York, der Nationalgalerie, Berlin, dem Stedelijk Museum Amsterdam, dem Museum of Modern Art Tokyo und dem Museum Ludwig Köln.


Arbeiten des Künstlers

Piene, Otto ◊ January, 1975
Piene, Otto ◊ January, 1975

Piene, Otto ◊ o.T, 1971
Piene, Otto ◊ o.T, 1971

Piene, Otto ◊ Juni, 1971
Piene, Otto ◊ Juni, 1971

Piene, Otto ◊ Goldene Abennonne, 1967
Piene, Otto ◊ Goldene Abennonne, 1967

Biographie


1928
Geboren in Bad Laasphe / Westfalen
1948-53
Studium an der Blocherer Schule, an der Kunstakademie in München, an der Düsseldorfer Kunstakademie
1953-57
Studium der Philosophie an der Universität Köln
1957
Gründet mit Heinz Mack die Künstlergruppe ZERO, der sich auch Günther Uecker anschließt
1960/64/77
Teilnahme an der Documenta 2, 3 und 6 in Kassel
1964-68
Lehrtätigkeit an der University of Pennsylvania
1968-71
Center for Advanced Visual Studies
1972
Professur am Massachussetts Institute of Technology, Cambridge
1974-94
Direktor des Center for Advanced Visual Studies



BiographieAusstellungenArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
17.01.2009
OTTO PIENE - FRÜHE GRAPHIK
01.02.2014
ZERO


Weitere Termine:



BiographieAusstellungenArbeiten


Pressemitteilungen:
02.10.2008
Otto Piene - Frühe Graphik
19.11.2012
BODE Xmas Gallery


© Galerie Bode Nürnberg    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Bode

English Site Galerie Bode

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce