Die Kunst, online zu lesen.

Home



Oppenheim

Meret Oppenheim

Geboren: 1913 in Berlin
Gestorben: 1985 in Basel

BiographieArbeiten

Kataloge:

Oppenheim, Meret, From Breakfast in Fur and Back Again

Jürgen Brodwolf, Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim

Das Ohr von Giacometti, (Post-)Surreale Kunst von Meret Oppenheim bis Mariella Mosler

Zum Künstler


Meret Oppenheim, 1913 in Berlin geboren, 1985 in Basel gestorben, gehörte zu den ungewöhnlichsten Frauen des 20. Jahrhunderts. Sie hat sich als Einzelgängerin nie auf nur einen Stil festlegen lassen auch wenn immer wieder der Versuch unternommen wird, ihr vielfältiges und breit gefächertes, aber nicht beliebiges Oeuvre dem Surrealismus zuzuordnen. Das Werk der Künstlerin verbindet zahlreiche Genres. Sie zeichnete, malte, schrieb Gedichte, schuf Objekte und Collagen und entwarf Möbel, Kleider und Schmuck. Die Ausstellung stellt die realisierten Werke den skizzenhaften Entwürfen gegenüber - Zeichnungen, die eilig ausgeführt wirken, als sei die Idee schneller gewesen als die Hand, korrespondieren mit extravaganten, fantasievollen Objekten. Ringe, überzogen mit Schlangenhaut, ein Halsband aus kleinen Plastikknochen, Lederhandschuhe, auf denen gemalte Adern feine Verästelungen bilden, Möbel, deren Beine an Froschschenkel und Vogelfüße erinnern oder Brunnenmodelle, die Blüten und Kristallen gleichen, sind nur einige Beispiele dafür, mit welcher Experimentierfreude Oppenheim Elemente der Natur zitierte und sie in einen neuen Kontext zu stellen vermochte. Die Fähigkeit, Vertrautes in gänzlich neue Gewänder zu kleiden erklärt, weshalb "das Meretlein" von den Pariser Surrealisten um Andre Breton als eine der ihren angesehen wurde. Das Werk "Dejeuner en fourrure" begründete 1936 Oppenheims Ruhm. Die mit Pelz überzogene Tasse war, wie ihr Künstlerfreund Daniel Spoerri betonte, "das berühmteste Objekt, welches seitdem für den Surrealismus steht. Heute würde man es eine "corporate identity" nennen". Doch die Pelztasse war nur der Anfang.


Arbeiten des Künstlers

Oppenheim, Meret ◊ Ring mit Zuckerwürfel, 2003
Oppenheim, Meret ◊ Ring mit Zuckerwürfel, 2003

Oppenheim, Meret ◊ Unterirdische Schleife, 1977
Oppenheim, Meret ◊ Unterirdische Schleife, 1977

Oppenheim, Meret ◊ Uhrzeitvenus, 1977
Oppenheim, Meret ◊ Uhrzeitvenus, 1977

Oppenheim, Meret ◊ Das Ohr von Giacometti, 1977
Oppenheim, Meret ◊ Das Ohr von Giacometti, 1977


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
02.11.2010
Das Ohr von Giacometti. (Post-) Surreale Kunst von Meret Oppenheim bis Mariella Mosler



Pressemitteilungen:
29.08.2008
LEVY Galerie auf dem Weg nach Korea!
03.12.2008
LEVY Galerie nimmt an der Armory teil
24.02.2009
LEVY zeigt auf der Armory Werke von Meret Oppenheim und Daniel Spoerri
06.11.2009
LEVY - Jetzt auch in Berlin!
19.10.2010
LEVY zeigt "Das Ohr von Giacometti. (Post-) Surreale Kunst von Meret Oppenheim bis Mariella Mosler"
19.10.2010
Meret Oppenheim Multiple DAS OHR VON GIACOMETTI


© Thomas Levy Galerie - Hamburg    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Thomas Levy Galerie - Hamburg

English Site Thomas Levy Galerie - Hamburg

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce