Die Kunst, online zu lesen.

Home



News

Frühling kann nicht gestrichen werden - David Hockney

David Hockney My Window Ipad Drawing

Denken Sie daran, Frühling kann nicht gestrichen werden.

Es gibt einen Moment im Frühling, in dem die Natur erotisiert wird, sagte David Hockney einmal. Dann sieht es so aus, als ob Champagner über die Büsche geschüttet worden wäre. Hockney hat seine Freude an der Natur und ihrem unendlichen Reichtum an Motiven im Wechsel der Jahreszeiten immer in frischen, leuchtenden Farben wiedergegeben. Je älter er wird, desto opulenter ist seine Palette, was sich wahrscheinlich durch den Einsatz der Digitaltechnik erklären lässt.
Aus der Abgeschiedenheit der Normandie, in der der 82-jährige Brite derzeit lebt, hat er nun diese Vitalität ausstrahlenden Narzissen als Leuchtfeuer der Hoffnung in die durch die Corona-Pandemie auf den Kopf gestellte Welt mit der Botschaft aufgenommen: "Denken Sie daran, dass der Frühling nicht ausfallen kann. David Hockney malte das Bild am Mittwoch auf seinem iPad mit der Anwendung Brushes, die der technikbegeisterte Künstler seit mehreren Jahren so geschickt wie Pinsel und Buntstifte einsetzt.


David Hockney, der wohl angesehenste und vielseitigste britische Künstler der letzten 50 Jahre, hat während seiner gesamten Karriere Druckgrafik, Fotografie, Bühnenbild und natürlich auch Malerei beherrscht. Seine Werke zeichnen sich durch eine Betonung des Lichts, einen spärlichen Stil und einen bodenständigen Realismus aus, der aus seinem Interesse an Fotografie und Pop Art resultiert. 1937 in Bradford geboren, studierte Hockney am Royal College in London und erhielt schon während seines Studiums große Anerkennung.

Ein großer Teil von David Hockneys Werk ist autobiografisch; Selbstporträts und Porträts seiner Freunde finden sich im Laufe seiner Karriere. Schon früh zeigte seine Kunst eine subtile Beschäftigung mit der homosexuellen Liebe und beinhaltete oft Poesie. Erst sein Umzug nach Los Angeles im Jahr 1966, der eine Zeit intensiver Experimente einleitete, brachte Hockneys Karriere wirklich in Schwung. 1967 malte er A Bigger Splash - die vereinfachten Formen und das Gefühl der schmerzhaften Leere waren ein Meilenstein in David Hockneys Entwicklung als Künstler. Seine Ankunft in Kalifornien fiel auch mit dem Wechsel von der Ölmalerei zur brillanten Flächigkeit der Farbe zusammen, die die Acrylfarbe bietet. Eine solche Veränderung gab dem Künstler ein starkes Gefühl der Gleichzeitigkeit in seinem Werk.

1970 schuf David Hockney seinen ersten "Schreiner" - eine Zusammenstellung von rasterförmig angeordneten Polaroid-Fotografien. Es war ein Medium, auf das er zufällig stieß, als er Fotografien für ein Gemälde zusammenstellte, aber David Hockney machte sich die Zusammenstellung bald zu eigen, nachdem er sie als eigenständige Kunstform erkannt hatte. Trotz seiner Tändelei mit anderen Medien kehrte David Hockney immer wieder zu seiner ersten Liebe zur Malerei zurück, wobei er in der Regel Szenen aus der Natur wie Meereslandschaften und Bäume und seine Lieben darstellte. Immer an die Grenzen der Technologie stoßend, begann Hockney, die Pinsel-App auf iPhones und iPads zu verwenden, um Gemälde zu schaffen, und 2011 stellte er sogar hundert dieser Werke im Royal Museum of Ontario aus.

In einer Umfrage unter mehr als 1.000 Künstlern im Jahr 2011 wurde David Hockney zum einflussreichsten britischen Künstler aller Zeiten gewählt. Als produktiver Verleger von Büchern ist Hockney ein Künstler von internationalem Rang. In der Tate Liverpool hatte er 1993-4 eine Retrospektive seines Werks, die alle seine Gemälde und Grafiken seit 1960 zeigte, und 2012 organisierte die Royal Academy of Arts in London in Zusammenarbeit mit dem Guggenheim Museum, Bilbao, und dem Museum Ludwig, Köln, eine große Ausstellung seiner Werke. David Hockneys Werk ist in den meisten großen Institutionen der Welt zu finden und wird weiterhin zutiefst bewundert und respektiert. David Hockney malt weiterhin und setzt sich offen für die Förderung der Kunst ein.

Künstlerbiographie(n) und Kunstwerke:
DAVID HOCKNEY

Veranstaltungen zum Bericht:
Mr. Brainwash in Kitzbühel September 2019 bis März 2020 GALERIE FRANK FLUEGEL
XOOOOX – Hidden Tracks | 26.09.2019
Ausstellung David Shrigley – „My Artwork Is Terrible“. 12.03.2020. POP ART - Street Art - Contempoary Art bei GALERIE FRANK FLUEGEL
Winter Group Show „EATINGTHESKY“ 15.11.2019 – 15.02.2020 POP ART - Street Art - Contempoary Art bei GALERIE FRANK FLUEGEL

www.frankfluegel.com

Quelle: © Galerie Frank Fluegel

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an





GALERIE FRANK FLUEGEL - KITZBÜHEL | NÜRNBERG

English Site GALERIE FRANK FLUEGEL - KITZBÜHEL | NÜRNBERG

News

English Site News

Ausstellungen und Messen

English Site Ausstellungen und Messen

Künstler der Galerie

English Site Künstler der Galerie

Kunstwerke

English Site Kunstwerke







Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce