Die Kunst, online zu lesen.

Home



News

Auktion Vintage Culture – from Haute Couture to Generation Z

Yves Saint Laurent, Haute Couture, 1988

„Wie in der Kunst zählt auch bei Vintage-Mode Seltenheit, Schönheit und Provenienz.“ er-kannte „Die Zeit“ 2011 den Trend zu historischer Mode und des upcoming Vintage-Marktes. NEUMEISTER kommt hier eine Vorreiterrolle zu, initiierte Inhaberin Katrin Stoll doch bereits 2009 die erste Vintage-Auktion ihres Hauses – mit weiteren Versteigerungen in den Folgejahren.

Zum zehnjährigen Jubiläum 2019 geht das Münchner Auktionshaus erneut mit einer Vintage-Auktion an den Start: „Noch hochwertiger in der Qualität und mit einer Offerte, die neben Haute Couture, Prêt-à-Porter und Accessoires auch Vintage-Fotografie, sowie Classic Cars und seltene Vintage Herren-Armbanduhren unter dem Motto „Von Haute Couture to Genera-tion Z“ umfassen wird. Es ist uns gelungen, herausragende Stücke aus internationalen Sammlungen zu einem erstklassigen Spektrum von Vintage-Highlights zu vereinen. Etwas Vergleichbares hat Deutschland bislang noch nicht gesehen.“ erklärt Auktionatorin und NEUMEISTER Inhaberin Katrin Stoll.

Dass keine Secondhand-Mode im Auktionskatalog auftaucht, sondern ausschließlich Vintage Haute Couture, Key-Looks des Prêt-à-Porter und Accessoires de luxe, dafür sorgt Peter Kempe. Der Kreativkurator verfügt über beste Verbindungen in die Pariser Modeszene und zu hochkarätigen Vintage-Sammlern.

„Alle Teile verbindet ihre Zeitlosigkeit und die exzeptionelle Qualität von Material und Hand-werk.“ begeistert sich Peter Kempe. Vor allem Nachhaltigkeit, einzigartige Geschichten hinter vielen Stücken und die kreative Kombination aus neuer Mode und Vintage-Pieces motivierte Katrin Stoll und Peter Kempe beim Zusammenstellen dieser Auktion besonders.

Neben internationalen Einlieferungen kann NEUMEISTER daher als Herzstück der Auktion ganz außergewöhnliche Stücke offerieren, darunter pieces von Yves Saint Laurent, Coco Chanel und Karl Lagerfeld für Chloé und Chanel aus der Sammlung des seit 45 Jahren täti-gen Haute-Couture-Sammlers und -Händlers Didier Ludot im Pariser Palais Royal. Neben Hermès-Klassikern wie Kelly- und Birkin-Bags bereichern Raritäten für Kennerinnen die Auk-tion – insbesondere Taschen, die in den Hermès-Ateliers während der letzten sechzig Jah-ren gefertigt wurden, darunter eine Herren-Aktenmappe „Sac à dépêches“. Daneben gelang es Kempe in Paris ein wahres Füllhorn der begehrten Seidencarrés und Lederaccessoires einzusammeln, die ab dem 12. Juli mit Beginn der Besichtigungstage bei NEUMEISTER in München nun zusammen mit Reisegepäck von Goyard und Louis Vuitton, mit Handtaschen von Céline, Balenciaga und Chanel, sowie Modeschmuck von Haute-Couture- und Prêt-a-porter-Designern in aller Opulenz präsentiert werden.

Von Monika Gottlieb in Düsseldorf, der hochkarätigsten deutschen Vintage-Couture-Sammlerin stammen Kreationen von Lacroix, Balmain und Alaïa sowie seltene Sonderanfer-tigungen von Hermès-Taschen wie der weltberühmten Kelly Bag.

Eine Reise durch die Modegeschichte der letzten sechzig Jahre ermöglichen Haute-Couture-Meisterwerke von Cristobal Balenciaga, Christian Dior und Hubert de Givenchy. Retrospektiv können in großer Bandbreite Kreationen von Yves Saint Laurent, Karl Lagerfeld und John Galliano (wieder)entdeckt werden. Ein weiterer Akzent der Auktion liegt auf nahezu skulptu-ral anmutenden Kreationen der Japaner Yōji Yamamoto, Rei Kawakubo und Issey Miyake.

NEUMEISTER und Peter Kempe ist es gelungen, ein Portfolio zusammenzustellen, das erstmalig in Deutschland Stücke zum Verkauf bringt, die aus dem direkten Umfeld der De-signer stammen und selten gehandelt werden.

Dazu addieren sich kontemporäre Gadgets internationaler Trends, Modezeichnungen von u.a. René Gruau, Mats Gustafson und Roger Vivier sowie Mode- und Vintage-Fotografie.

Die Bandbreite von Einsteigerstücken für Vintage-Sammler bis zu Haute Couture von inter-nationalem musealem Rang macht diese Auktion mit ihren raffinierten Inszenierungen zu einem der Höhepunkte des Auktionskalenders 2019.

NEUMEISTER versteigert ca. 350 seltene und außergewöhnliche Kleidungsstücke und Ac-cessoires, die zwischen den Jahren 1955 und 2009 entstanden sind. Das Angebot reicht von Chanel Haute-Couture Ohrclips von Karl Lagerfeld (Schätzpreis € 250 – 350), Yves Saint Laurent Rive Gauche Ensemble (Schätzpreis € 600 – 700) über Hermès Birkin Bag Spezial-Anfertigung 2007 (Schätzpreis € 8.000 – 10.000) bis zum Cocktail-Ensemble von Cristobal Balenciaga aus dem Jahr 1958 (Schätzpreis € 5.000 – 6.000).

Auktion Vintage Culture – Classic Cars
Montag, 15. Juli 2019. 16 Uhr, Besichtigungstage: Fr 12. Juli, bis So 14. Juli

Veranstaltungen zum Bericht:
Auktion 927: Vintage Culture: From Haute Couture to Generation Z

Quelle: © Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an





Neumeister

English Site Neumeister

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce