Die Kunst, online zu lesen.

Home



Lombardischer Buchmaler, Blatt aus einem Antiphonar mit einer Initiale P und der Darstellung von David und Goliath

Lombardischer Buchmaler, Blatt aus einem Antiphonar mit einer Initiale P und der Darstellung von David und Goliath

Pergament. 52,5 x 36 cm. Lombardei, um 1310. Gerahmt.

Das vorliegende Blatt aus einem Antiphonar leitete das Responsorium zur 2. Nocturn am 2. Sonntag nach Pfingsten ein P (raeparate corda vestra omino…) ein. Vor dem Versatzstück einer Tempelarchitektur tritt der kecke kleine David dem als Ritter in Erscheinung tretende Goliath entgegen. Mit der Schleuder auf den Giganten gerichtet ist, scheint er seiner Sieges gewiss zu sein, denn Goliath erscheint kraftlos zumal sein Schild bereits seiner Hand zu entgleiten scheint. Der Seitenaufbau, insbesondere die Rankenornamente gleich wie die Initiale selbst, scheint sich aus der bolognesischen Buchmalerei um 1300, etwa nach dem Vorbild des Seneca Meisters (Primo miniatore di San Domenico a Bologna) entwickelt zu haben. Stilistisch stehen die Figuren allerdings eher dem lombardischen Buchmaler von London British Museum, MS Add 29902 nahe, um die jüngst ein Oeuvre gruppiert wurde (vgl. Gaudenz Freuler, Italian Miniatures from the Twelfth to the Sixteenth Centuries, Mailand 2013, S. 432-437). Wie ein weiteres, noch unveröffentlichtes Element dieser Serie in Berner Privatbesitz zeigt, muss dieser Illustrator dem bolognesischen Buchmaler Maestro di Sant’ Agnesa di Val di Pietra nahegestanden sein. Die vom Schreibenden postulierte lombardische Herkunft des hier in Rede stehenden Buchmalers scheint vorliegend eine Bestätigung gefunden zu haben, denn auf der Rückseite unseres Blattes ist auf einen Filippo da Milano verwiesen. Das Blatt ist vermutlich im lombardischen Gebiet von einem in Bologna geschulten Buchmaler gemalt worden und dürfte im Laufe des ersten Jahrzehnts des 14. Jahrhunderts entstanden sein. - Kl. Fehlstelle an der ob. Ecke alt ergänzt, etwas wellig, stellenweise leicht berieben u. gebräunt. Insgesamt jedoch in guter Erhaltung.

Weitere Details:


Das vorliegende Blatt aus einem Antiphonar leitete das Responsorium zur 2. Nocturn am 2. Sonntag nach Pfingsten ein P (raeparate corda vestra omino…) ein. Vor dem Versatzstück einer Tempelarchitektur tritt der kecke kleine David dem als Ritter in Erscheinung tretende Goliath entgegen. Mit der Schleuder auf den Giganten gerichtet ist, scheint er seiner Sieges gewiss zu sein, denn Goliath erscheint kraftlos zumal sein Schild bereits seiner Hand zu entgleiten scheint. Der Seitenaufbau, insbesondere die Rankenornamente gleich wie die Initiale selbst, scheint sich aus der bolognesischen Buchmalerei um 1300, etwa nach dem Vorbild des Seneca Meisters (Primo miniatore di San Domenico a Bologna) entwickelt zu haben. Stilistisch stehen die Figuren allerdings eher dem lombardischen Buchmaler von London British Museum, MS Add 29902 nahe, um die jüngst ein Oeuvre gruppiert wurde (vgl. Gaudenz Freuler, Italian Miniatures from the Twelfth to the Sixteenth Centuries, Mailand 2013, S. 432-437). Wie ein weiteres, noch unveröffentlichtes Element dieser Serie in Berner Privatbesitz zeigt, muss dieser Illustrator dem bolognesischen Buchmaler Maestro di Sant’ Agnesa di Val di Pietra nahegestanden sein. Die vom Schreibenden postulierte lombardische Herkunft des hier in Rede stehenden Buchmalers scheint vorliegend eine Bestätigung gefunden zu haben, denn auf der Rückseite unseres Blattes ist auf einen Filippo da Milano verwiesen. Das Blatt ist vermutlich im lombardischen Gebiet von einem in Bologna geschulten Buchmaler gemalt worden und dürfte im Laufe des ersten Jahrzehnts des 14. Jahrhunderts entstanden sein. - Kl. Fehlstelle an der ob. Ecke alt ergänzt, etwas wellig, stellenweise leicht berieben u. gebräunt. Insgesamt jedoch in guter Erhaltung.

Preis: 4000-6000 

© Koller Auktionen AG, Zürich 


Zurück




Koller Auktionen AG

English Site Koller Auktionen AG

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce