Die Kunst, online zu lesen.

Home



Alexander Koester

Alexander Koester

Enten am Ufer. 1912. Graphitstift auf Papier. 21,2 x 35,8 cm. Signiert, datiert und nummeriert "34". Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen. - Verso an den oberen Ecken mit Rückständen alter Montur. Vereinzelt schwach braunfleckig. Im Unterrand mit unscheinbarer roter Atelierspur (nicht in die Darstellung hineinragend).

Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers. - Nach seiner Apothekerlehre studierte Koester an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Karl Hoff und Claus Meyer. Entenmotive in zahlreichen Variationen bilden das Hauptsujet im Oeuvre des Spätimpressionisten, der als "Enten-Koester" auch außerhalb der Kunstwelt ein bleibendes Renommée erlangte.

Weitere Details:


Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers. - Nach seiner Apothekerlehre studierte Koester an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Karl Hoff und Claus Meyer. Entenmotive in zahlreichen Variationen bilden das Hauptsujet im Oeuvre des Spätimpressionisten, der als "Enten-Koester" auch außerhalb der Kunstwelt ein bleibendes Renommée erlangte.

Preis: 3000 

© Jeschke - van Vliet Auctions Berlin, Berlin 


Zurück




Jeschke, van Vliet Kunstauktionen - Jeschke, van Vliet Kunstauktionen -
English Site Über Jeschke van Vliet Auctions Berlin GmbH

News

English Site News

Auktionstermine

English Site Auktionstermine

Aktuelle Highlights

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce