Die Kunst, online zu lesen.

Home



Jakob Isaackszoon van Ruisdael, Landschaft mit Haus und Taubenschlag

Jakob Isaackszoon van Ruisdael, Landschaft mit Haus und Taubenschlag

Öl auf Holz. Parkettiert. 52,5 x 67,5cm. Signiert unten rechts: JvRuisdael. Rahmen.

Provenienz:
- Sammlung Earl of Harrington (siehe auch rückseitigen alten Vermerk).
- Sammlung Theodor Stroefer, Nürnberg, bis 1937;
- Auktion Julius Böhler, München 1937, Kat. Nr. 91, Tafel 40
- Sammlung eines Industriellen seit 1937.

Gutachten:
- Max Jakob Friedländer, Berlin. (ehemals im Archiv, verloren)

Literatur:
- Rosenberg, Jacob, Jacob van Ruisdael, Berlin 1928, Katalog der Gemälde Nr. 515 a.
- Slive, Seymour: Jacob van Ruisdael. A complete catalogue of his paintings, drawings and etchings, New Haven, London 2001, S. 413, Abb. 580.

Die Abbildung des Gemäldes im Werkverzeichnis von Seymore Slive wurde vermutlich dem Auktionskatalog Bohler entnommen und zeigt den Zustand von 1937. In der Folge wurde das Gemälde restauriert und gereinigt, wobei einige Veränderungen in den Details, besonders im unteren Drittel, vorgenommen worden sein müssen. Gelegentlich einer Untersuchung des Gemäldes in unserem Haus wurde entdeckt, dass es, anders als in der Literatur beschrieben, nicht monogrammiert, sondern voll signiert ist (siehe Detail-Foto). Die Signatur befindet sich so nahe am rechten Bildrand, dass sie weitgehend vom Rahmen überdeckt war. Seymour Slive schlagt in seinem Werkverzeichnis eine Datierung um 1650 für die „Landschaft mit Haus und Taubenschlag“ vor.

Weitere Details:


Literatur:
- Rosenberg, Jacob, Jacob van Ruisdael, Berlin 1928, Katalog der Gemälde Nr. 515 a.
- Slive, Seymour: Jacob van Ruisdael. A complete catalogue of his paintings, drawings and etchings, New Haven, London 2001, S. 413, Abb. 580.

Die Abbildung des Gemäldes im Werkverzeichnis von Seymore Slive wurde vermutlich dem Auktionskatalog Bohler entnommen und zeigt den Zustand von 1937. In der Folge wurde das Gemälde restauriert und gereinigt, wobei einige Veränderungen in den Details, besonders im unteren Drittel, vorgenommen worden sein müssen. Gelegentlich einer Untersuchung des Gemäldes in unserem Haus wurde entdeckt, dass es, anders als in der Literatur beschrieben, nicht monogrammiert, sondern voll signiert ist (siehe Detail-Foto). Die Signatur befindet sich so nahe am rechten Bildrand, dass sie weitgehend vom Rahmen überdeckt war. Seymour Slive schlagt in seinem Werkverzeichnis eine Datierung um 1650 für die „Landschaft mit Haus und Taubenschlag“ vor.

Preis: 80000-100000 

© Van Ham Kunstauktionen, Köln 


Zurück




Van Ham Kunstauktionen

English Site Van Ham Kunstauktionen

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights

Nachverkauf








Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce