Die Kunst, online zu lesen.

Home



Otto Dix und andere Dresdner Künstler, Zwei Gästebücher des Druckerateliers Roland Ehrhardts. 1964 -1972.

Otto Dix und andere Dresdner Künstler, Zwei Gästebücher des Druckerateliers Roland Ehrhardts. 1964 -1972.


Zwei Gästebücher mit 37 von verschiedenen Künstlern im Atelier des Druckers gestalteten Seiten. Darunter drei Zeichnungen von Otto Dix.

Dackel, 1954, Kreidezeichnung auf gelblichem Papier, signiert "Dix". WVZ Lorenz SW 10.3.6.
Porträt Roland Ehrhardt, 1964, Kugelschreiberzeichnung auf Papier, signiert u.li. "Otto Dix" und datiert. WVZ Lorenz SW 5.6.35.
Blick aus dem Druckeratelier auf die Ruine der Frauenkirche und das Coselpalais, 1966, Kohlezeichnung, in Blei signiert "Dix" o.li.


Weiterhin Arbeiten von Helmut Biedermann, Gerhard Bondzin, Eberhard Göschel, Dieter Goltzsche, Gerhard Kettner, Stefan Plenkers, Hans Theo Richter, Lothar Sell, Richard Seyffarth und Claus Weidensdorfer. Jeweils signiert, teils datiert und mit einer Widmung versehen. Einzelne Blätter im Buch montiert.

Provenienz: Aus dem Nachlass Roland Ehrhardts.

Roland Ehrhardt, der von 1946 bis 1990 an der Dresdner Kunstakademie als Drucker wirkte, genoss in der Dresdner Kunstszene besondere Anerkennung. Schon zu Lebzeiten wurden ihm zahlreiche Ausstellungen gewidmet, um zu verdeutlichen, welchen hohen Stellenwert das Können und Einfühlungsvermögen des Druckers für das Gelingen eines Kunstwerkes hatte.
In seinem Atelier, welches sich mit Blick auf die Frauenkirche im Erdgeschoss der Dresdner Kunstakademie befand, gingen seit den 1950er Jahren verschiedene Dresdner Künstler ein und aus. In den hier vorliegenden Gästebüchern hinterließen einige der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten humoristische Skizzen und Widmungen. Diese zeugen sowohl von der, dem Drucker entgegengebrachten Wertschätzung als auch von den persönlichen, freundschaftlichen Beziehungen zu ihm.
Otto Dix bezeichnete ihn in einer Widmung als "besten Drucker Deutschlands". Als Dix am Bodensee ansässig war, verbrachte er ab 1948 jährlich mehrere Wochen in Dresden, unter anderem in der Druckwerkstatt der Kunsthochschule, um seine Lithografien drucken zu lassen.

Gebrauchsbedingt finger- und knickspurig, etwas angeschmutzt.

Je 27,7 x 21,5 cm.



Preis: 5.000 Euro

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Schmidt Kunstauktionen Dresden". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Schmidt Kunstauktionen Dresden" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© , Dresden 

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an







Schmidt Kunstauktionen Dresden

English Site Schmidt Kunstauktionen Dresden

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce