Die Kunst, online zu lesen.

Home



Jakow Georgijewitsch Tschernichow, Architektonische Fantasien

Jakow Georgijewitsch Tschernichow, Architektonische Fantasien

Tschernichow, Jakow (Georgijewitsch). Architektonische Fantasien. 101 färbige Tafel (sic) - 101 architektonische Miniaturen. Unter Mitarbeit von D. Kopanitzin und E. Pawlowa. 102 S. Mit 103 Miniaturabbildungen im Text in Schwarz-weiß, 12 ganzseitigen Schwarz-weiß-Abbildungen und 101 farbigen Tafeln auf Kunstdruckpapier. 30 x 20,5 cm. OLeinen (minimal berieben) mit blindgepr. Deckel- und Rückentitel. Leningrad, Meshdunarodnaja Kniga, 1933.

Losnummer: 3584


Holstein 105, 342. MoMa 1022. – Erste Ausgabe, hier in der russischsprachigen Version mit den Titelblättern in Russisch, Deutsch, Französisch und Englisch. In unerreichter Qualität und mit großem technischen Aufwand in Berlin gedruckt, ist das Buch eines der berühmtesten (und zugleich seltensten) Architekturwerke des nachrevolutionären Russland, vielleicht des ganzen Jahrhunderts. In diesem Opus magnum des russischen Konstruktivisten (1889-1951) werden Entwürfe und Texte vorgestellt, die Tschernychows Genialität als Graphiker und Architekt unter Beweis stellen. Mit entsprechender Wirkung: Seine Visionen weisen weit voraus zu den Innovationen von Bernard Tschumi oder Zaha Hadid.
Die zwischen 1927 und 1933 veröffentlichten Architekturbücher Tschernychows entfalten eine ungeheure imaginäre Kraft. Das gilt in besonderem Maße für die Architektonischen Fantasien. Sie gehören zu den letzten Büchern der Avantgarde, die in der Stalin-Ära in Russland publiziert werden konnten. Obwohl er weiter unterrichten und Vorträge halten durfte, stand Tschernychow unter Verdacht. Kaum einer seiner Entwürfe wurde realisiert. Eines der wenigen, von ihm ausgeführten und noch erhaltenen Bauwerke ist der Turm der "Fabrik Rote Nelke" in St. Petersburg. In der 1979 im Centre Pompidou gezeigten Ausstellung "Paris - Moscow 1900-1930" wurden 9 Entwürfe aus Architektonische Fantasien präsentiert (siehe Katalog S. 535, Abb. S. 304). – Exlibris; wohlerhaltenes, sauberes Exemplar; es fehlt wohl ein Vortitel (oder w. Bl. vor dem ersten, russischen Titelbl.), sonst vollständiges Exemplar dieses leider von der "Plünderung" bedrohten Werkes. - Reste des Original-Schutzumschlags beiliegend.


Veranstaltungshinweise:

Am 15.10.2019 bis 17.10.2019 114. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen


Schätzpreis: 12.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Bassenge Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Bassenge Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Galerie Bassenge KG, Berlin 




Galerie Bassenge Berlin

English Site Galerie Bassenge Berlin

Über uns

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce