Die Kunst, online zu lesen.

Home



Emy Roeder, Stehendes Kälbchen, 1947, Kreide u. Bleistift auf Bütten

Emy Roeder

Geboren: 1890 in Würzburg
Gestorben: 1971 in Mainz

Stilrichtungen

- Expressionismus

- Moderne Kunst

- Neue Sachlichkeit

BiographieLiteraturArbeiten

Biographie


Emilie Roeder wird 1890 in Würzburg als Tochter einer alten Kaufmannsfamilie geboren. Vom Vater früh gefördert, beginnt sie ihre künstlerische Ausbildung an der Kunstschule in Würzburg. Danach wohnt sie zunächst zwei Jahre in Darmstadt, um ihre Studien bei Bernhard Hoetger fortzuführen. 1915 - mit 25 Jahren - zieht sie nach Berlin, wo sie auch ihren Mann, Herbert Garbe, kennen lernt und einige Jahre gemeinsam mit ihm arbeitet.

1933 werden ihre Arbeiten von den Nationalsozialisten zur "entartete Kunst" erklärt und sie erhält Ausstellungsverbot. Sie emigriert zunächst über Rom und Paris nach Florenz, wo sie von 1935 bis 1944 lebt, aber dann für ein Jahr ins Internierungslager kommt. Nach ihrer Freilassung bleibt sie noch in Italien und kann in Rom einige ihrer Werke verkaufen. Im Sommer 1949 kehrt sie nach Deutschland zurück und erhält 1950 einen Lehrauftrag an Landeskunstschule in Mainz.

1953 gibt sie ihren Lehrauftrag auf, um nun als freie Künstlerin in Ruhe arbeiten zu können. Von der Stadt Mainz erhält sie im Pulverturm ein Atelier, in dem viele ihrer Zeichnungen und Plastiken entstehen. Neben Berlin reist sie sich auch immer wieder gerne nach Italien. 1960 erhält sie neben dem Bundesverdienstkreuz auch Auszeichnungen des Landes Nordrhein-Westfalen und ihrer Heimatstadt Würzburg. Emy Roeder stirbt am 07. Februar 1971 in Mainz und wird in Würzburg begraben.
Seit 1987 stiftet das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur den Emy-Roeder-Preis Landes Rheinland-Pfalz.

(Quelle: www.kulturland.rlp.de)



BiographieLiteraturArbeiten


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
23.02.2005
36. Westdeutsche Kunst Messe Köln
08.10.2005
50. Kunstmesse München 2005


Literatur


Pressemitteilungen:
09.01.2006
"Highlights auf Papier" - Die neue COLOGNE FINE ART
12.03.2007
Von der Klassischen Moderne zur Gegenwart


Weitere Publikationen:

Hans-Jürgen Imiela: Emy Roeder. Einführung und Bildbeschreibung. Landesbildstelle Rheinland-Pfalz, Koblenz.
Emy Roeder. Bildwerke und Zeichnungen. Herausgeber: Hessisches Landesmuseum Darmstadt 1958
Hanswernfried Muth: Emy Roeder 1890 - 1971. Eine Bildhauerin aus Würzburg. Ein Liebhaberdruck aus dem Echterhaus. Würzburg 1978
Heinrich Ragaller: Emy Roeder. Stadt Würzburg 1981
Wolfgang Balzer: Mainz. Persönlichkeiten der Stadtgeschichte. Mainz 1989
Friedrich Gerke: Emy Roeder. Stuttgart 1998
Eva Scheid: Drei Bildhauerinnen. Louise Stomps - Emy Roeder - Wanda Pratschke. Kreisstadt Hofheim am Taunus 2000



BiographieLiteraturArbeiten

© Thole Rotermund Kunsthandel    




Thole Rotermund Kunsthandel

English Site Thole Rotermund Kunsthandel

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Künstler

English Site Künstler

Kunstwerke

English Site Kunstwerke







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce