Die Kunst, online zu lesen.

Home



News

Online Only-Benefizauktion mit Corona-Hilfe für Äthiopien – Heimat mit Herz

Gemeinschaftsarbeit von Airbus-Auszubildenden: Gastropoda. Acryl/Lwd., 2020. 170x199cm. Start: € 100

München, 11. Mai 2020, (kk) – Marc Chagall, Damien Hirst, Paul Klee, Daniel Richter und Oskar Schlemmer – die Gemeinschaftsarbeit der 12 Auszubildenden von Airbus, die zugunsten von humedica e.V. versteigert wird, befindet sich in bester Gesellschaft. Mit dem Erlös von „Gastropoda“ soll das medizinische Personal in Äthiopien im Einsatz gegen Covid-19 unterstützt werden. Die Acrylarbeit kommt mit einem Startpreis von € 100 im Rahmen der Online Only-Auktion vom 1. bis 15. Juni auf www.ketterer-internet-auktion.de zum Aufruf. Die gesamte Offerte umfasst rund 100 Werke der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

„Es freut mich sehr, dass wir gemeinsam mit der Airbus Stiftung, die den Auszubildenden bei diesem Projekt zur Seite stand, einen Beitrag leisten können, um Menschen in Not zu helfen, die dieser Unterstützung gerade jetzt sehr dringend bedürfen“, so Robert Ketterer, Auktionator und Inhaber von Ketterer Kunst. „Die Kunst hat hier viel Kreativität freigesetzt. Sie regt nicht nur zum Nachdenken an, sondern beweist auch ganz konkret Solidarität.“

Unter Anleitung des Künstlers und Dipl. Designers Robert Matzke entstand Anfang des Jahres während eines Seminars zum Thema „Die Welt von Morgen“ ein gemeinschaftliches Malereiprojekt der Airbus-Auszubildenden Isabel Buchstab, Philipp Kappus, Nils Klinger, Levi Koers, Markus Neugebauer, Anna Schulte, Vittorio Serra, Nico Stibbe, Hedda Uden, Sebastian Veigl, Marcel Warzecha und Ole Weber. Im Zentrum das Projekts, das die assoziationsreiche und eindrückliche Arbeit „Gastropoda“ auf der Insel Juist entstehen ließ, stand die „Veränderung des Heimatbegriffes“.
Jetzt hat die Airbus Stiftung Ketterer Kunst dafür gewonnen, angesichts der weltweiten aktuellen Ausnahmesituation aufgrund der COVID-19-Pandemie, die großformatige Arbeit der Auszubildenden zugunsten von humedica e.V. zu versteigern. Der eingetragene Verein leistet weltweit humanitäre Arbeit mit Schwerpunkt auf Katastropheneinsätzen und medizinischer Versorgung und wird seit vielen Jahren immer wieder durch die Airbus Stiftung unter anderem mit Hilfsflügen in Krisengebiete unterstützt.

Die aktuelle Situation lässt viele Menschen in Deutschland und Europa um ihre Heimat wie sie sie kennen fürchten. Dabei steht neben der Gesundheit der Familie auch die wirtschaftliche Situation im Fokus. Man bangt um seine Lieben, um seine berufliche Zukunft, um seine Existenz. Doch auch die ärmeren Länder der Erde sind von COVID-19 betroffen und benötigen mehr denn je die Hilfe und Unterstützung derer, die in größerer Sicherheit leben und von einer besseren medizinischen Versorgung profitieren. Deshalb soll mit dem Auktionserlös der Gemeinschaftsarbeit „Gastropoda“ ganz konkret medizinisches Personal in Äthiopien unterstützt werden.

„Gastropoda“ stellt ein rennendes Herz-Magen-Wesen dar, das sein Heim als Ranzen auf dem Rücken zwischen den Extremen der Wohnwagenkultur und einer Hightech-Skyline mit Hochhäusern in eine ungewisse und zugleich verheißungsvolle Ferne trägt. Über allem schwebt ein vergleichsweise kleines Flugobjekt von Airbus, in das die Heimat nicht hineinpassen würde. Besser lässt sich der Begriff der Heimat, die man im Herzen trägt, kaum darstellen.

Neben dieser zeitgenössischen Arbeit der Airbus-Auszubildenden hält die Online Only-Auktion KETTERERs 100 eine facettenreiche Offerte mit rund 100 weiteren spannenden Werken renommierter Künstler wie z.B. Horst Antes, Ernst Barlach, Joseph Beuys, Willi Baumeister, Otto Dix, Lyonel Feininger, Günther Förg, Sam Francis, Günter Fruthrunk, Rupprecht Geiger, George Grosz, Adolf Hölzel, Paul Kleinschmidt, Oskar Kokoschka, Max Liebermann, Henry Moore, Takashi Murakami, Helmut Newton, Mimmo Paladino, Otto Pippel, Mel Ramos, Christian Rohlfs, Otto Piene, Sigmar Polke, Gunter Sachs, Antoni Tàpies, Günther Uecker, Maurice de Vlaminck, Victor Vasarely, Jorinde Voigt, Fritz Winter und Herbert Zangs bereit.

Was?
KETTERERs 100 – ONLINE ONLY-AUKTION mit rund 100 Objekten

Wann?
1. Juni 2020 um 15 Uhr bis 15. Juni 2020 um 15 Uhr

Wo?
www.ketterer-internet-auktion.de

Wieviel?
Startpreise beginnen zum Teil bereits ab € 100.
Jedes erfolgreiche Gebot entspricht dem Rechnungsendbetrag.


Das Familienunternehmen Ketterer Kunst (www.kettererkunst.de und www.ketterer-internet-auktion.de) mit Sitz in München und Dependancen in Hamburg, Berlin und Düsseldorf sowie einem weltweiten Netz an Repräsentanten u.a. in den USA und Brasilien wurde 1954 gegründet. Es zählt zu den führenden Auktionshäusern für Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts und für Wertvolle Bücher. Während Ketterer Kunst laut Jahresbilanz 2019 der artnet Price Database weltweit Platz 11 für Kunst ab 1900 belegt, ist die Firma im globalen Ranking für Kunst des 20. Jahrhunderts sogar das umsatzstärkste Familienunternehmen überhaupt..


Kundeninformation:

Ketterer Kunst GmbH und Co KG
Joseph-Wild-Str. 18
81829 München
Tel.: 0800-53883737 / Fax: 089-55244-166
E-Mail: service@ketterer-internet-auktion.de
www.ketterer-internet-auktion.de

www.kettererkunst.de

Quelle: © Ketterer Kunst Auktionen

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an





Ketterer Kunst Auktionen

English Site Ketterer Kunst Auktionen

News

English Site News

Termine

English Site Termine







Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce