Die Kunst, online zu lesen.

Home



News

Rekorde und Sammlungen

Heinz Mack, Kleiner Urwald, 1966

Dem überaus starken Frühjahr folgte ein ebenfalls erfolgreicher Herbst, der Van Ham zahlreiche Auktionsrekorde bescherte. Das Jahr 2018 wird mit einem Gesamtergebnis von rund 37 Mio. Euro abgeschlossen, so dass das Kölner Haus erneut ein deutliches Plus vermelden kann. Die Moderne und Zeitgenössische Kunst machen weiterhin etwa 60 Prozent des Umsatzes aus, aber auch die anderen Abteilungen erfreuen sich über ein stetiges Wachstum.

Zahlen & Fakten

  • Neuer internationaler Auktionsrekord und erstes Millionen-Ergebnis für Heinz Mack
  • 32 Zuschläge über 100.000 Euro
  • 35 Auktionen mit rund 9.000 angebotenen Losen (inkl. Online Only Auktionen)
  • Im Bereich Schmuck hält Van Ham die Spitzenposition der deutschen Auktionshäuser
  • 18 erfolgreiche Online Only Auktionen mit einem Gesamtumsatz von rund 1,3 Mio. Euro

    Umsätze Abteilungen 2018
    - Zeitgenössische Kunst: ca. 13,5 Mio. Euro
    - Moderne Kunst: ca. 7,5 Mio. Euro
    - Alte Kunst: ca. 5,2 Mio. Euro
    - Europäisches Kunstgewerbe: ca. 3,5 Mio. Euro
    - Schmuck & Uhren: ca. 3,6 Mio. Euro
    - Asiatische Kunst: ca. 2,3 Mio. Euro
    - Online Only: ca. 1,3 Mio. Euro

    Zeitgenössische Kunst
    Die Moderne und Zeitgenössische Kunst hat sich über die letzten Jahre hinweg zur tragenden Säule bei Van Ham Kunstauktionen entwickelt. Während im Frühjahr die Werke der Klassischen Moderne, insbesondere aus der legendären Sammlung Waffenschmidt für Furore sorgten, waren es im Herbst die Arbeiten der Nachkriegs-Künstler, u.a. aus mehreren Unternehmens-sammlungen, die bemerkenswerte Ergebnisse erzielten: Elf Mal fiel der Hammer erst nach Überschreiten der 100.000-Euro-Marke. Insgesamt spielte dieses Segment einen Gesamtjahresumsatz von rund 12,6 Mio. Euro ein. Für den Zero-Künstler Heinz Mack erzielte Van Ham im Herbst einen neuen internationalen Auktionsrekord mit einem Ergebnis von über 1 Mio. Euro. Auch für Max Bill und Fritz Winter erzielte Van Ham neue Bestmarken.
    Heinz Mack, Kleiner Urwald ⇨ Ergebnis: 1.016.000 Euro | Int. Auktionsrekord für diesen Künstler*
    Günther Uecker, Ohne Titel ⇨ Ergebnis: 361.200 Euro
    Imi Knoebel, Molain ⇨ Ergebnis: 322.500 Euro

    Moderne Kunst
    Das Frühjahr 2018 war geprägt von den erfolgreichen Verkäufen aus der Sammlung Waffenschmidt. Hier erfuhr insbesondere die Moderne Kunst ein Top-Ergebnis nach dem anderen, u.a. für Werke von Max Liebermann, Emil Nolde, Ernst Barlach und Lovis Corinth. Im Herbst bescherten vor allem die Bronzen von Georg Kolbe und Fritz Klimsch erfreuliche Zuschläge. Auch ein Blumenstillleben von Hans Purrmann aus seiner frühen Pariser Zeit wurde weit über dem Schätzpreis zugeschlagen. Die Klassische Moderne ist nach wie vor ein stark umkämpfter Bereich, der zuverlässig hohe Preise generiert.
    Paul Gauguin, Les falaises de la Bouille ⇨ Ergebnis: 803.500 Euro | erstmals seit 30 Jahren wieder ein Ölgemälde Gauguins auf dem deutschen Auktionsmarkt*
    Max Liebermann, Gartenlokal an der Havel unter Bäumen ⇨ Ergebnis: 678.500 Euro
    Emil Nolde, Holzplastik und Blumen ⇨ Ergebnis: 553.500 Euro

    Online Only Auktionen
    Die Online Only-Auktionen haben sich bestens etabliert und sind zum festen Bestandteil des Auktionsrepertoires bei Van Ham geworden. Die 18 Auktionen mit über 1.200 Losen ergaben ein herausragendes Gesamtergebnis von rund 1,3 Mio. Euro. Ein internationales Publikum aus 24 Nationen und vier Kontinenten beteiligte sich an den Online-Auktionen, darunter Käufer aus den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Hongkong. Etwa 25 Prozent der Online-Bieter sind gänzlich neue Kunden. Van Ham bietet als einziges deutsches Auktionshaus diese kuratierten Online-Auktionen an, das bedeutet Auktionen mit klar umrissener Thematik, insbesondere zu Themen der modernen und zeitgenössischen Kunst sowie Fotografie.

    Alte Kunst
    Der Gesamtumsatz in Höhe von rund 5,2 Mio. Euro bedeutet einen Aufwärtstrend für den Bereich der Alten Kunst von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In beiden Auktionen der Alten Kunst führte die flämische Barockmalerin Michaelina Wautier das Feld an - zunächst mit ihrem Werk "Elk zijn meug" und im Herbst mit ihrem Gemälde "Knabe mit Tabak". Auch das 19. Jahrhundert erlebte nach rückläufigen Jahren endlich wieder Rückenwind, beispielsweise für den deutschen Impressionisten Heinrich Ludwig Freiherr von Gleichen-Rußwurm. Auch in der Breite konnte besser verkauft werden - Künstler der zweiten Reihe erzielten wieder stärke Ergebnisse als in den Vorjahren. Vielleicht ist dies ein Zeichen für eine Trendwende angesichts der teilweise ausufernden Preise im Bereich der Zeitgenossen.
    Raden Saleh Ben Jaggia, Schiffe auf stürmischer See ⇨ Ergebnis: 768.000 Euro | int. Auktionsrekord für ein Seestück des Künstlers*
    Michaelina Wautier, Elk zijn meug ⇨ 490.200 Euro | int. Auktionsrekord für diese Künstlerin*
    Michaelina Wautier, "Knabe mit Tabak" ⇨ 116.100 Euro

    Europäisches Kunstgewerbe
    Die rund 3,5 Mio. Euro Umsatz im Bereich Europäisches Kunstgewerbe bedeuten erneut für die Abteilung einen erfreulichen Aufwärtstrend von rund 25 Prozent. Somit gehört Van Ham zu den führenden Anbietern für dieses Segments in der deutschen Auktionslandschaft. Auch hier machte sich die Sammlung Waffenschmidt bemerkbar, aber auch Glanzstücke der Manufaktur Meissen, des Bildhauers Demetre Chiparus oder der Werkstatt Abraham und David Roentgen erzielten herausragende Ergebnisse. Solch ausgewählte und wissenschaftlich ausgearbeiteten Objekte im tadellosen Zustand wecken nach wie vor das Interesse der anspruchsvollen Bieter.
    Sammlung Pokalen und Deckelhumpen ⇨ Ergebnis: 840.000 Euro
    Drei Figuren von Demetre Chiparus ⇨ Gesamtergebnis: 85.140 Euro
    88 Teile aus dem Meissner "Flügelmuster-Service" ⇨ Ergebnis: 42.570 Euro

    Schmuck & Uhren
    Die Abteilung für Schmuck & Uhren erlebte mit einem Gesamtergebnis von rund 3,6 Mio. Euro ihr erfolgreichstes Auktionsjahr. Der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr um über 10 Prozent gesteigert werden - seit über zehn Jahren hält Van Ham somit hierzulande die Spitzenstellung in diesem Bereich. Insbesondere der Diamantschmuck im hohen Farb- und Reinheitsgrad, sowie Kreationen aus namhaften Häusern wie Cartier, Weyersberg oder, um auch die Uhren zu berücksichtigen, Patek Philippe fanden reißenden Absatz.
    Cartier Massai Diamant-Smaragd-Armspange | Frankreich | um 1990 ⇨ Ergebnis: 83.850 Euro
    Weyersberg Solitaire-Ring | Düsseldorf | Um 1960 | ca. 4,9ct H ⇨ Ergebnis: 68.370 Euro
    Patek Philippe Grande Taille | Schweiz | Um 2000 | Handaufzug ⇨ Ergebnis: 55.470 Euro

    Asiatische Kunst
    Nachdem im Frühjahr insbesondere die Keramiken aus der Sammlung Sonderhoff für ein solides Ergebnis sorgten, überraschte die Auktion für "Asiatische Kunst" im Dezember mit unerwarteten Preissteigerungen. Waren es im Frühjahr vermehrt Objekte aus Japan, die teils enorme Preissteigerungen erzielten, so standen im Herbst insbesondere chinesische und buddhistische Kunstgegenstände im Fokus der Sammler. Mit dem überaus qualitätvollen Angebot zählt Van Ham Kunstauktionen auch in diesem Jahr wieder mit zu den wichtigsten Anbietern für asiatische Kunst auf dem deutschen Auktionsmarkt.
    Braun glasierter Chrysanthementeller, China, Qing-Dynastie ⇨ Ergebnis: 206.400 Euro
    Schrein mit neun buddhistischen Figuren, China, Qing-Dynastie ⇨ Ergebnis: 116.100 Euro
    Okimono eines Arhat auf Drachen, Japan, Meiji-Zeit, Elfenbein ⇨ Ergebnis: 51.600 Euro

    Weitere Informationen
    Alle Ergebnisse inkl. Aufgeld.
    Auktionsrekorde laut www.artprice.com (Stand 15. Dezember 2017)

  • Quelle: © Van Ham Kunstauktionen

    Drucken

    zurück zur Übersicht


    Empfehlen Sie den Artikel weiter:
    an





    Van Ham Kunstauktionen

    English Site Van Ham Kunstauktionen

    News

    English Site News

    Termine

    English Site Termine

    Highlights

    Nachverkauf








    Copyright © '99-'2019
    Kunstmarkt Media
    Alle Rechte vorbehalten


    Impressum



    Zum Seitenanfang Auktionen

     Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce