Die Kunst, online zu lesen.

Home



Pierre Patel, Landschaft mit der Flucht nach Ägypten, 1657

Pierre Patel, Landschaft mit der Flucht nach Ägypten, 1657

Öl auf Leinwand, auf Karton doubliert. 51,5 x 68,5 cm.

Signiert und datiert unten rechts: P+PATEL 1657.

Losnummer: 1065


Provenienz

Auktion Paris, 11.12.1780, Lot 141. - Dort erworben durch Jean-Baptiste-Pierre Le Brun. - Auktion Lepke, Berlin, 11.12.1900, Lot 43. - Seit Jahrzehnten in einer Münchener Privatsammlung.
Literatur

Catalogue de l'oeuvre de Pierre Patel, in: Natalie Coural: Les Patel - Pierre Patel (1605-1676) et ses fils - Les paysages de ruines à Paris au XVIIe siècle, Paris 2001, S.165-167, PP36, PP37, PP38.

Die letzten 118 Jahre war der Verbleib des uns nun vorliegenden Gemäldes unbekannt. So schrieb und zitierte Natalie Coural in ihrem im Jahr 2001 publiziertem Catalogue raisonné Pierre Patels in "Les Patel - Pierre Patel (1605-1676) et ses fils - Les paysages de ruines à Paris au XVIIe siècle" betreffend des Landschaftsgemäldes PP36: "[...] il existe à la Witt Library de Londres une photographie ancienne d'un tableau (sans indication de provenance), signé et daté P PATEL 1657, qui l'on peut presque certainement identifier avec ce tableau. Cette toile est vraisemblablement celle qui était passée en vente le 11 décembre 1780 à Paris (vente Le Brun et autre marchands; cf. p. 391-392, vente no. 125, no. 141): "P. Patel 1657, un Paysage orné de ruines d'architecture. Sur le premier plan & dans la partie droite, l'on voit la Vierge fuyant en Egypte; dans le côté gauche, l'on aperçoit un Pâtre gardant tris vaches & cing chèvres: plus loin sont trois petites figures [...]; le fon offer une grande étendue de pays, où l'on distingue un pont, des acqueducs et des hautes montagnes. Ce Tableau offer la fraîcheur vaporeuse & la touche de Claude le Lorrain, auquel il pourrait servir de pendant. Il est du plus beau temps, que nous connaissions de ce Mâitre. Hauteur 19 pouces, largeur 24 pouces.” (Coural 2001, op. cit., S. 165, PP36)

Wenngleich Spitzfindigkeiten dieser Art häufig unangemessen erscheinen, so sei in diesem speziellen Fall jedoch darauf hingewiesen, dass nicht drei Kühe und fünf Ziegen auf dem Werk abgebildet sind, wie Le Brun schreibt, sondern zwei Kühe und sechs Ziegen. Dies lässt sich bei genauem Hinschauen nicht nur auf dem Originalgemälde, sondern auch auf dem Foto aus der Witt Library erkennen. Es lässt sich abschließend klären, dass es sich zweifelsohne um das im Werkverzeichnis beschriebene und abgebildete Gemälde Pierre Patels handelt, dessen Provenienz somit bis 1780 zurückzuverfolgen ist.

Zwei weitere Versionen der Komposition, mit unterschiedlichen Maßen, eine unsigniert und undatiert, die zweite signiert und datiert (Patel 1658), befinden sich heute in Sheffield bzw. im Musée des Beaux-Arts in Tours (Coural 2001, op. cit., S. 166, PP37 u. PP38). Unser Gemälde gilt als erste Version. Dies lässt sich anhand der Datierungen festmachen, aber auch anhand der herausragenden malerischen Qualität unseres Werkes. Der besonders feine Pinselduktus der Architektur und des Blattwerkes, die sanfte abendliche Lichtstimmung sowie der akademisch-kompositorische Aufbau der Szenerie innerhalb dieser idealen Landschaft sind Inbegriff der Bildsprache Pierre Patels. Vergleichbare Werke befinden sich u.a. im Louvre und in der National Gallery in London.


Veranstaltungshinweise:

Am 16.05.2018 Auktion 1108: Gemälde und Zeichnungen Alter Meister, Skulpturen - Kunst des 19. Jahrhundert


Schätzpreis: 120.000 - 150.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce