Die Kunst, online zu lesen.

Home



Victor Vasarely, PIROSS - BACC, 1991

Victor Vasarely, PIROSS - BACC, 1991

Pécs 1906 - 1997 Paris

Öl auf Leinwand, 160 x 160 cm. Unten rechts signiert: Vasarely.

Losnummer: 3496


Provenienz: Vom heutigen Besitzer 1991 direkt vom Künstler erworben, seitdem Privatsammlung Deutschland.

Victor Vasarely gilt als Begründer der Op Art, die in den 1960er Jahren als eine Gegenbewegung zum Abstrakten Expressionismus entstanden ist. Unter der Befürwortung einer leicht zugänglichen künstlerischen Ausdrucksform, fokussiert sich der 1906 in Ungarn geborene und unter dem Einfluss des Bauhauses ausgebildete Grafiker vornehmlich auf geometrische Kompositionen. Seine ausgeprägte Kenntnis der Symmetrie und Farbenlehre erlauben es ihm, polymorphe Gebilde optischer Illusion zu fertigen, die das Auge zur spielerischen Auseinandersetzung verführen.

Der sich nach vorne ballende Bildraum gehört dabei zu den charakteristischsten Darstellungen in Vasarelys umfangreichem Oeuvre und liegt auch dem zur Auktion stehenden „Piross-Bacc“ zugrunde. Selten jedoch verarbeitet Vasarely in seinen streng geometrischen Mustern figurative Elemente.
Die grafisch-reduzierte Rose bildet damit ein aussergewöhnliches Kompositionsmerkmal, das einerseits farblich dominant wirkt, andererseits sich durch präzise Verzerrung dem Grundmuster unterordnet. Das entstehende Spannungsgefüge aus Geometrie und Grafik ist wahrlich einzigartig im Gesamtwerk des Op Art Pioniers.

Vasarelys kunsthistorisches Erbe zeichnet sich dadurch aus, dass eine Reihe zeitgenössischer Künstler, darunter Richard Anuszkiewic und Bridget Riley, sich offen zur Gefolgschaft bekennen. Ausserdem zeugt seine Präsenz im Ausstellungswesen und auf dem Kunstmarkt von seiner anhaltenden Relevanz. So war Vasarely Zeit seines Lebens Teil bedeutender internationaler Plattformen, worunter auch die ersten vier documenta Ausstellungen zählen. Selbst heute, 20 Jahre nach seinem Tod, gewähren ihm zahlreiche international agierende Galerien monografische Ausstellungen und präsentieren ihn grossformatig auf Kunstmessen. Seine Kunst ist demnach heute genauso verbreitet, wie er es sich einst mit folgendem Zitat gewünscht hat: „Die Kunst von Morgen wird entweder ein kollektiver Schatz sein, oder sie wird keine Kunst mehr sein“ .


Veranstaltungshinweise:

Am 09.12.2017 Auktion A183: PostWar & Contemporary


Schätzpreis: 60.000 - 80.000  SFR

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Koller Auktionen AG". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Koller Auktionen AG" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Koller Auktionen AG, Zürich 




Koller Auktionen AG

English Site Koller Auktionen AG

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce