Die Kunst, online zu lesen.

Home



George Grosz, Kaffeehaus, Ober zwei kleine Pils, 1915

George Grosz, Kaffeehaus, Ober zwei kleine Pils, 1915

Farbige Ölkreidezeichnung und braune Tuschfeder auf elfenbeinfarbenem Büttenpapier. 22,4 x 29,1 cm. Unter Glas gerahmt. Unten rechts mit Bleistift signiert 'GROSZ' und links datiert '1915' sowie am Oberrand mit Tuschfeder betitelt 'Ober zwei kleine Pils'. - Rückseitig mit Bleistiftvermerk "PMG 88". - Äußerst farbfrisch erhalten. Am linken Rand mit schwachen Knickfalten und kleinen Einstichlöchern in den Ecken.

Mit einer Bestätigung von Ralph Jentsch, Berlin/Rom, vom 10. Oktober 2017. Die Arbeit wird in das Werkverzeichnis der Papierarbeiten von George Grosz aufgenommen.

Losnummer: 315



Provenienz

Atelier des Künstlers, Berlin, 1915; Nachlass George Grosz, 1959; Sammlung Peter Grosz, Princeton/New Jersey; Sammlung Klaus J. Jacobs, Zürich
Ausstellungen

Ferrara 1985 (Galleria Civiche d'Arte Moderna), Gli anni di Berlino, Kat. Nr. 37, mit ganzseitiger Farbabb.; Wien/Neapel/Hamburg/Paris/München/Salzburg/Graz/Berlin/Tel-Aviv/Hannover 1986/1987 (u.a. Hamburger Kunsthalle), George Grosz. Die Berliner Jahre, Kat. Nr. 37, mit ganzseitiger Farbabb.; Berlin/Düsseldorf/Stuttgart 1994/1995 (Neue Nationalgalerie/Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen/Staatsgalerie), George Grosz: Berlin - New York, Kat. Nr. X 23, S. 389 mit Farbabb.; Venedig/Madrid/Barcelona 1997/1998 (Peggy Guggenheim Coll./Fundación Colección Thyssen-Bornemisza/Centre de Cultura Contemporania de Barcelona), George Grosz - The Berlin Years, Kat. Nr. 158, S. 61 mit Farbabb.; Kamakura/Itami/Tochigi 2000 (The Museum of Modern Art/The Itami City Museum of Art/Tochigi Prefectural Museum of Fine Arts), George Grosz. Berlin-New York, Kat. Nr. II-23, S. 63 mit Farbabb.; Paris 2004/2005 (Musée de la musique), Le Troisième Reich et la musique, Kat. Nr. 112

In nuce sind in der Farbstiftzeichnung die großstädtischen Themen, die für George Grosz typischen Motive menschlicher Lustbarkeiten und menschlichen Elends vereint. Die polyfokalen Perspektivwechsel unterstreichen die erotisch aufgeladene, angeheiterte Stimmung der dicht gedrängten Szenerie in einem Berliner Etablissement.

Ein integrierter Bildtitel erklärt überspitzt - wie später üblich - das Bildgeschehen.

Obgleich lediglich die Konturen farbig gefasst sind, wird der Eindruck eines farbig voll ausgeführten Werks vermittelt.

Ein Jahr nach Beginn des I. Weltkrieges, zu dem George Grosz sich zwar gemeldet, aber nach einer Krankheit ausgemustert wurde, spitzt sich die Ikonographie in den Arbeiten des Künstlers zu. „Ober zwei kleine Pils“ ist ein schönes und typisches Beispiel für seine beste Schaffensphase.

Für dieses Los gelten gesonderte Versteigerungsbedingungen (Legende "D").


Veranstaltungshinweise:

Am 01.12.2017 Auktion 1099: Moderne Kunst


Schätzpreis: 30.000 - 40.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce