Die Kunst, online zu lesen.

Home



Jacob van Loo, Die Erziehung des Bacchus

Jacob van Loo, Die Erziehung des Bacchus

Öl auf Leinwand.

Unten links signiert: J.v.Loo.

72 x 66 cm.

Provenienz:
- Wohl Sammlung Johan van Marselis (1641-1702) und Versteigerung seines Nachlasses, Amsterdam, 25.4.1703.
- Auktion Amsterdam, 21.8.1799, Los 82.
- Sammlung Thys an obiger Auktion für 82 fl. erworben.
- Möglicherweise Auktion London, 27.2.1809, Los 186.
- Möglicherweise Auktion London, 3.3.1809, Los 169.
- Sammlung J. J. van Alen, Amsterdam, um 1910.
- Auktion F. Muller, Amsterdam, 22.11.1910, Los 84.
- Auktion F. Muller, Amsterdam, 14.5.1924, Los 551.
- Sammlung Wilhelm Kaiser, Fribourg.
- Auktion Stuker, Bern, 23.6.1958, Los 1420.
- Schweizer Privatbesitz.

Literatur:
- Von Schneider, Arthur: Jacob van Loo, in: Zeitschrift für Bildende Kunst, 1925-1926, 59. Jhg., S. 66-78.
- Mandrella, David: Jacob van Loo (1614-1670), Arthena 2011, S. 160-161, Kat.-Nr. P. 71.

Losnummer: 3047


Dieses kürzlich in einer Schweizer Privatsammlung entdeckte Gemälde mit der Erziehung des Bacchus datiert David Mandrella um 1655, als sich Jacob van Loo in Amsterdam aufhielt und sich von monumentalen Formaten abwandte, um sich eher kleineren Gemälden mit mythologischen Themen und kompakten Kompositionen zu widmen. Van Loo griff das Thema "die Erziehung des Bacchus" in einer weiteren Version auf, die heute verschollen ist (siehe Mandrella, David: Jacob van Loo (1614-1670), Arthena 2011, S. 160-161, Kat.-Nr. P. 72).

Dargestellt ist der kleine Bacchus in den Armen der Nymphen auf dem Berg Nysa. Entstanden aus der Verbindung zwischen der Königstochter Sémélé und der Gottheit Jupiter, wurde er von Merkur zum Schutz vor der eifersüchtigen Jupitergemahlin Juno in die Obhut der Nymphen gebracht. Hier ist der Moment gezeigt, in dem Merkur mit erhobenem Zeigefinger die Nymphen über die Erziehung des göttlichen Sohnes instruiert. Die pyramidale Anordnung der Komposition, die den Rundungen der Figuren und ihrer Gewänder entgegengesetzt wird, lässt ein sehr ausgewogenes Erscheinungsbild entstehen.


Veranstaltungshinweise:

Am 18.09.2017 bis 22.09.2017 Auktionswoche A182: Schmuck, Silber & Porzellan, Möbel & Skulpturen, Gemälde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts, Teppiche, Bücher


Schätzpreis: 60.000 - 80.000  SFR

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Koller Auktionen AG". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Koller Auktionen AG" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Koller Auktionen AG, Zürich 




Koller Auktionen AG

English Site Koller Auktionen AG

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce