Die Kunst, online zu lesen.

Home



Lesser Ury, Im Café (Dame vor rotem Sofa), um 1890

Lesser Ury, Im Café (Dame vor rotem Sofa), um 1890

Pastell auf Malpappe.
64,6 x 42,8 cm.
Unten rechts mit roter Pastellkreide signiert "L. Ury", verso auf der Malpappe bezeichnet "Lesser Ury Berlin" (?).

Losnummer: 8347


Vollkommen in die Lektüre ihrer Zeitung vertieft sitzt die junge Dame allein an einem Kaffeehaustisch in einem Berliner Caféhaus. Die Dame ist elegant gekleidet mit einem schwarzen Hut und einem zartem Gesichtsschleier, dazu trägt sie schwarze Handschuhe mit roter Verzierung. Der rechte Bildrand wird von einem großen leuchtend roten Sofa eingenommen. Auf der hinteren Sitzfläche wurde ein dunkler Gegenstand abgelegt, vermutlich handelt es sich hierbei um einen der damaligen Mode entsprechenden Muff. Hinter ihr öffnet sich der Blick auf eine sehr große, nahezu den gesamten Hintergrund einnehmende weiß-blaue Fensterfront. Links wird das Fenster mit einer gelben Gardine nach außen hin abgeschirmt. Fällt der Blick aus dem Fenster hinaus in einen Garten oder auf eine Straße? Dies kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, da das helle, milchigweiße Licht kaum eine Deutung zulässt.

Es existiert ein motivisch ganz ähnliches Ölbild mit dem Titel "Dame vor dem roten Sofa" von 1888 (versteigert am 26.5.1994 bei Sotheby's New York). Unser Pastell entstand vermutlich ebenfalls in den späten 1880er Jahren bzw. zu Beginn der 1890er Jahre. Ury war kurz zuvor 1887 aus Paris zurückgekehrt nach Berlin und genoss weiterhin das lebendige Großstadtleben, das er in unzähligen Straßenszenen in Öl und Pastell wiedergab.

"Was ihn besonders beeindruckte, war...das Aufflammen der Lichter aus der Dunkelheit in nächtlichen Straßen und Caféhäusern, und so versuchte er, diese Effekte in einer Reihe kleinerer Ölbilder wiederzugeben...In Berlin wird Ury vom Naturalisten zum Impressionisten, indem er die malerischen Schönheiten der Nacht entdeckt, wenn in den Straßen und Caféhäusern die Lichter aufflammen...Dann malt er Caféhausszenen: Räume mit von Rauch erfüllter Luft, wo die Lichter der Kronleuchter verschwimmen und sich auf den Marmorplatten der Tische, auf Gläsern und Tassen spiegeln, von Fensterscheiben und Wandspiegeln zurückgeworfen werden und die großen Papierflächen der Zeitungen grell erhellen. Durch die Scheiben blickt man hinaus auf die Straße... ." (Karl Schwarz: "Lesser Ury. Ein Essay", in: "Lesser Ury. Zauber des Lichts", Berlin 1995, S. 77f.).

Mit einem Gutachten von Frau Dr. Sibylle Groß vom 21. April 2016. Das Pastell wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis aufgenommen.

Provenienz: Privatbesitz Berlin


Veranstaltungshinweise:

Am 28.05.2016 107. Auktion: Moderne Kunst Teil I und II


Schätzpreis: 25.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Bassenge Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Bassenge Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Galerie Bassenge KG, Berlin 




Galerie Bassenge Berlin

English Site Galerie Bassenge Berlin

Über uns

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce