Die Kunst, online zu lesen.

Home



Seltene Hausmaler-Teekanne, Meissen, um 1725

Seltene Hausmaler-Teekanne, Meissen, um 1725

Bemalung von Abraham Seuter nach einer Stichvorlage von Johann Elias Ridinger.

Bauchige Form mit Volutenhenkel und Vogelausguss, vergoldet. Bemalt auf beiden Seiten in Eisenrot Camaïeu mit zwei rastenden Hunden auf einem Landschaftsstreifen über Goldspitzenkonsolen. Der Deckel mit zwei Vogelvignetten in Eisenrot über entsprechender Goldspitzenbordüre.

H 10,8 cm. Vergoldung am Deckel berieben, Randbestossungen retouchiert.



Provenienz:
- Sammlung Dr. Max Fahrländer, Basel-Riehen.
- durch Erbfolge in heutigen Privatbesitz, Winterthur.

Losnummer: 1704


Vgl. Siegfried Ducret, Meissner Porzellan, II. Bunte Augsburger Hausmalereien, 1972, Taf. XV; S.112, 113, Abb. 99-102.


Veranstaltungshinweise:

Am 17.03.2016 bis 23.03.2016 Auktionswoche A176: Silber & Porzellan, Möbel & Dekoration, Alter Meister, Gemälde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts, Bücher


Schätzpreis: 8.000 - 12.000  SFR

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Koller Auktionen AG". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Koller Auktionen AG" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Koller Auktionen AG, Zürich 




Koller Auktionen AG

English Site Koller Auktionen AG

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce