Die Kunst, online zu lesen.

Home



 Joan Miró, Suite pour Ubu Roi, Mappenwerk, 1966

Joan Miró, Suite pour Ubu Roi, Mappenwerk, 1966 , 1966



Suite mit 13 Farblithografien auf Velin „Arches“ (Wasserzeichen)
Frankreich, 1966
Joan Miró (1893-1983) – Spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer
Jeweils nummeriert „27/75“ und verso mit den Blattnummern von I-XIII in Bleistift
Suite der Drucke nur von den Farbsteinen neben einer 2. Suite in 75 Exemplaren nur vom Schwarzstein
Mit Titelblatt und Inhaltsverzeichnis in Leinenkassette
Gedruckt von Mourlot, Paris
Herausgegeben von Tériade, Paris
Werkverzeichnis: Cramer 108
Darstellungsmaße: jeweils ca. 41,6 x 62,5 cm; Blattmaße: jeweils ca. 54 x 75 cm

Leinenkassette: 56,5 x 78,5 x 3 cm
Guter Zustand
Objekt unterliegt der Regelbesteuerung. Bei Lieferung innerhalb der EU fallen auf den Kaufpreis 7% Umsatzsteuer an.
Schätzpreis des Auctionata Experten: 24.000 Euro
Dieses Objekt wird durch das Berlin Büro verkauft

Losnummer: 34


Das Mappenwerk, zu dem diese Suite entstand, illustriert das Theaterstück „Ubu Roi“ des französischen Schriftstellers Alfred Jarry, das 1896 uraufgeführt wurde. Der Gattung des Absurden Theaters zugehörig begeisterte es die Surrealisten und Dadaisten und wurde neben Miró auch von anderen Künstlern wie Max Ernst oder Man Ray rezipiert.

Zustand:
Die 13 Lithografien sind insgesamt in gutem Zustand. Die Blätter sind kaum merklich gebräunt und zeigen unwesentliche Knickspuren in einzelnen Ecken. Das Inhaltsverzeichnis weist 2 kleine Stockfleckchen auf. Auch die Leinenkassette ist insgesamt in gutem Zustand mit einzelnen Abnutzungsspuren vor allem am Rücken. Die Darstellungen messen jeweils ca. 41,6 x 62,5 cm, die Blätter ca. 54 x 75 cm. Die Mappe hat die Maße 56,5 x 78,5 x 3 cm.

Joan Miró (1893-1983)
Miró wuchs in Barcelona auf und begann dort zunächst seine künstlerische Ausbildung an der Kunstakademie La Llotja gegen den Willen seiner Eltern. Nach kurzer Krankheit durfte er schließlich eine kaufmännische Lehre aufgeben und sich vollständig an der Escola d’Art von Francesc Galí einschreiben. 1917 lernte er Francis Picabia kennen, der ihm die Dadaisten näher brachte; ebenso stark beeinflusst wurde Miró von den Fauves und den Kubisten. 1920 zog Miró nach Paris, wo er inmitten der kreativen Künstler des 20. Jahrhunderts lebte. Er lernte Arp, Magritte, Brancusi und Giacometti kennen und stellte gemeinsam mit Dalí, Yves Tanguy, Meret Oppenheim und Max Ernst in verschiedenen Dadaismus- und Surrealismus-Ausstellungen aus. 1956 zog Miró nach Mallorca, wo er auf einem großen Gelände vor allem bildhauerische Arbeiten schuf, später Keramiken und immer wieder auch Ölgemälde.


Veranstaltungshinweise:

Am 04.03.2016 445 Papierarbeiten des 20. und 21. Jahrhunderts

Maße: jeweils ca. 41,6 x 62,5 cm


Schätzpreis: 12.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Auctionata Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Auctionata Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Auctionata AG, Berlin 




Über Auctionata

English Site Über Auctionata

Auktionsnews

English Site Auktionsnews

Auktionskalender

English Site Auktionskalender

Highlights








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce