Die Kunst, online zu lesen.

Home



Mädchen von morgen

Andy Hope 1930

Geboren: 1963 in München

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieArbeiten

Zum Künstler


Von 1991 bis 1997 studierte Andreas Hofer an der Akademie der Bildenden Künste München und am Chelsea College of Art and Design in London. 2010 nahm er den Künstlernamen Andy Hope 1930 an, den er seitdem ausschließlich verwendet.

Andy Hope 1930 ist mit Werken in wichtigen Sammlungen vertreten, unter anderem in der Sammlung Lenbachhaus München, im Museum Abteiberg Mönchengladbach, im Centre Pompidou Paris sowie in international bedeutenden Privatsammlungen. Die Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, zeigte 2005 zahlreiche Werke in der ersten Museumsausstellung von Andreas Hofer. Im Frühjahr 2006 war er mit der viel beachteten und umfangreichen Einzelausstellung This Island Earth in London zu sehen.

Seit dem Jahr 2000 lebt der Künstler in Berlin.


Arbeiten des Künstlers

Andy Hope 1930, ◊ Red Africa Ladd, 2009
Andy Hope 1930, ◊ Red Africa Ladd, 2009

Andy Hope 1930, Andreas Hofer ◊ JLA, 2009
Andy Hope 1930, Andreas Hofer ◊ JLA, 2009

Andy Hope 1930, Andreas Hofer ◊ She was me, 2008
Andy Hope 1930, Andreas Hofer ◊ She was me, 2008

Andy Hope 1930, Andreas Hofer ◊ Andy Hope 1930, 2008
Andy Hope 1930, Andreas Hofer ◊ Andy Hope 1930, 2008

Andy Hope 1930, Andreas Hofer ◊ P, 2008
Andy Hope 1930, Andreas Hofer ◊ P, 2008

Andy Hope 1930, ◊ Mädchen von morgen, 2008
Andy Hope 1930, ◊ Mädchen von morgen, 2008

Biographie


1991 - 1997 Studium an der Kunstakademie München und Chelsea College of Art / London



BiographieArbeiten

© artonnet.de    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




artonnet.de

English Site artonnet.de

News

English Site News

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Kunsthandel

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce