Die Kunst, online zu lesen.

Home



Gudrun Baudisch

Gudrun Baudisch

Gudrun Baudisch
(Pöls 1907-1982 Hallein)
Frauenkopf
Wiener Werkstätte, 1927
roter Scherben, weiße Engobe, mehrfach glasiert; unterhalb gepresst GB, MADE IN AUSTRIA, WW, 407, gemalt 3, originales Klebeetikett;
H. 25 cm

Literatur: Museum für Angewandte Kunst Wien, Kunstblätterinventar K 407b; Sitter, Gudrun Baudisch und ihre Einflüsse in der Wiener Werkstätte (Diplomarbeit), Wien 2005, S. 112, Abb. 28;
noch andere Baudisch Bücher durchsehen!

Losnummer: 573


Gudrun Baudisch begann ihr Studium 1922 an der österreichischen Bundeslehranstalt für das Baufach und Kunsgewerbe in Graz. Drei Jahre lernte sie dort in der Keramikklasse von Hans Adametz. Im August 1926 wurde Baudisch zunächst als Volontärin in die Entwurfsabteilung für Keramik in der Wiener Werkstätte aufgenommen. Den wirtschaftlichen und künstlerischen Höhepunkt hatte die Keramikabteilung zu diesem Zeitpunkt aber schon überschritten. Baudisch hatte es nicht leicht, für eine Werkstatt, die sich mit so starken Künstlerpersönlichkeiten wie Vally Wieselthier, Hilda Jesser und auch Susi Singer erfolgreich etabliert hatte, stilistisch und thematisch Neues zu entwerfen. Sie verstand es aber, eine eigene erfolgversprechende Formensprache zu entwickeln. Karl Maria Grimme schreibt in Deutsche Kunst und Dekoration 1929 dazu:
"Wenn wir die keramischen Plastiken von Gudrun Baudisch betrachten, so fällt zunächst auf, daß in der plastischen Gestaltung ihrer Arbeiten vielfach Mittel Verwendung finden, die auf ein möglichstes Heraustreiben eines bestimmten geistigen Ausdrucks gerichtet zu sein scheinen. (...) Der Kopf selbst wird seitlich gedrückt, er ist lang, schmal und hoch, geradeso, wie der Hals dieser Köpfe, die Augenbrauen dieser Frauenköpfe sind in starken, rassigen Bogen geschwungen, die mandelförmigen Augen selbst haben die Schwülheit des Orients."


Veranstaltungshinweise:

Am 02.12.2008 bis 03.12.2008 71. Kunstauktion


Schätzpreis: 8.500 - 12.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "im Kinsky Kunst Auktionen GmbH". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "im Kinsky Kunst Auktionen GmbH" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Auktionshaus im Kinsky GmbH, Wien 




Auktionshaus im Kinsky GmbH

English Site Auktionshaus im Kinsky GmbH

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Toplose

Nachverkauf








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce