Die Kunst, online zu lesen.

Home



Annibale Carracci zug.

Annibale Carracci zug.

Lot 9
Annibale Carracci zugeschrieben
(Bologna 1560 - 1609 Rom)
Porträt mit Kind
Öl auf Leinwand (doubliert)
57 x 44 cm
Rückseitig auf Keilrahmen zwei alte Museumsetiketten
Rückseitig auf Keilrahmen und Doublierung bezeichnet: N.D.90 Dzp 369/39; MNK 806.
Provenienz: Wohl 1803-1804 von Pietro Maria Vitali an Jan Felix und Valeria Tarnowski in Rom verkauft; Sammlung Tarnowski (siehe Kazimiera Grottowa, 1957); 1955 ausgestellt im Nationalmuseum Krakau (siehe Wystawy Obrazów Dawnych Mistrzów 1955); danach im Depot des Nationalmuseums Krakau verblieben; 1994 an die rechtmäßigen Besitzer herausgegeben; später Colección Alcolea, Madrid; von dort direkt vom derzeitigen Besitzer erworben/ seit 2005 europäische Privatsammlung.
Literatur: Katalog. Wystawy Obrazów Dawnych Mistrzów. Wloskich, Hispanskich, Francuskich, Flamandzkich, Holenderskich, Niemieckich i Angielskich od XV do XIX W (Katalog der Ausstellung ‚Alter Meister‘: Italienisch, Spanisch, Französisch, Flämisch, Holländisch, Deutsch und Englisch vom 15. bis zum 19. Jahrhundert), Sierpien-Wrzesien 1955, S. 9, Nr. 18 (als Selbstporträt mit Sohn); Kazimiera Grottowa: Zbiory Sztuki. Jana Feliksa i Walerii Tarnowskich w Dzikowie. 1803-1849 (Die Sammlung von Jan Felix und Valeria Tarnowski in Dzikow. 1803-1849), Wroclaw/ Breslau 1957, S. 121, S. 30, Tafel 6 und S. 121, Nr. 187 (Inventar des Palast Dzikow, 1841); vgl. Annamaria Petrioli Tofani: Gabinetto Disegni e Stampe degli Uffizi, Inventario, Disegni esposti, Bd. 1, S. 343, Nr. 790 E.; vgl. Une jeune Polonaise en Italie. Journal de la Comtesse Valérie Tarnowska. Publié par le Comte George Mycielski, in: La Revue de Pologne, Paris/ Warschau 1925/26, 3. Jahr, Nr. 1 & 2, S. 106f. (14. April 1804).

Losnummer: 9


Das hier präsentierte Gemälde befand sich bis 1994 als eigenhändiges Werk Annibale Carraccis in der Nationalgalerie Krakau. Es entstammte der Sammlung Jan Felix und Valeria Tarnowski, in deren Sammlungs-katalog es auch mit Maßen und Abbildung verzeichnet ist. Die Sammlung der Grafen Tarnowski zählte im 19. Jahrhundert zu den bedeutendsten Privatsammlungen des Landes. Es ist anzunehmen, dass Jan Felix and Valeria Tarnowski auch dieses Gemälde während ihres Italien-aufenthaltes in den Jahren 1803 und 1804 erworben hatten. Unter anderem ist im Tagebuch von Valeria Tarnowska der Erwerb zahlreicher bedeutender Kunstwerke durch Vermittlung des Kunsthändlers Pietro Maria Vitali dokumentiert - beispielsweise der sich heute im Metropolitan Museum, New York befindliche „Perseus mit dem Haupt der Medusa“ Antonio Canovas. Desweiteren ist auch der Erwerb von mindestens zwei Werken von Lodovico und Agostino Carracci festgehalten (vgl. Kazimiera Grottowa, 1957, S. 79).
Die ehemalige Bezeichnung des Gemäldes als "Selbstporträt mit Sohn" ist heute anhand vergleichbarer Werke anzuzweifeln. Auch spricht eine sich in den Uffizien in Florenz befindliche Zeichnung von der Hand Annibale Carraccis für die Darstellung eines nicht bekannten Porträtierten. Wurde diese im 19. Jahrhundert ebenfalls als "Selbstporträt" im Katalog geführt, zeigt sie nun als „Männlicher Kopf mit Kinn- und Oberlippenbart“ wohl denselben Porträtierten in spiegelverkehrter Pose. Ihre im Uffizienkatalog dokumentierte Eigenhändigkeit untermauert die in Provenienz- und Museumsdokumentation überlieferte Zuschreibung des hier angebotenen Gemäldes erneut.



Veranstaltungshinweise:

Am 14.10.2008 bis 15.10.2008 70. Kunstauktion


Schätzpreis: 80.000 - 150.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "im Kinsky Kunst Auktionen GmbH". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "im Kinsky Kunst Auktionen GmbH" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Auktionshaus im Kinsky GmbH, Wien 




Auktionshaus im Kinsky GmbH

English Site Auktionshaus im Kinsky GmbH

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Toplose

Nachverkauf








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce