Die Kunst, online zu lesen.

Home



Dagobert Peche, Deckenluster

Dagobert Peche, Deckenluster, 1920

Wiener Werkstätte, 1920
Metall, schwarz patiniert bzw. vergoldet; geschliffenes Glas; 4flammig; mehrfach gemarkt: "WIENER/WERK/STÄTTE", Entwerfermonogramm "P" mit Stern; schöner Originalzustand, Ketten gekürzt; H. 102 cm; Dm. 46 cm
Provenienz: seit seiner Erzeugung im Eigentum der Familie des Einbringers
Literatur: Wiener-Werkstätte-Archiv, MAK Wien, Modellnr. M 3412 ("Luster"), Entwurfszeichnung KI 12647-2

Losnummer: 207


Dagobert Peche liebte es, Einrichtungsgegenstände aus lange zurückliegenden Zeiten zu paraphrasieren. Daher finden wir bei ihm Möbel in der Art alter Bauernkästen, Tee- und Kaffeeservice, die anmuten als stammten sie aus dem Rokoko und Schmuck im Stil des Biedermeier. Genauso ist wohl auch dieser Luster entstanden: Peche nahm sich einen Empire-Korbluster aus Kristall zum Vorbild und schuf einen höchst originellen, in seinem unverwechselbaren, "spielerischen" Stil gehaltenen Beleuchtungskörper.


Veranstaltungshinweise:

Am 24.11.2015 bis 26.11.2015 109. Auktion, Erlesene Kunstwerke

Maße: H. 102 cm; Dm. 46 cm

signiert datiert


Schätzpreis: 40.000 - 80.000  EURO

Kontakt / Order


Zurück

© Auktionshaus im Kinsky GmbH, Wien 




Auktionshaus im Kinsky GmbH

English Site Auktionshaus im Kinsky GmbH

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Toplose

Nachverkauf








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce