Die Kunst, online zu lesen.

Home



Aktuelle Veranstaltung

BEZIEHUNGSWEISE(N) - Part I

BEZIEHUNGSWEISE(N) - Part I

vom 04.07.2020 bis 16.01.2021

Igor Oleinikov - Wege - Ausstellung im Schaudepot

Igor Oleinikov - Wege - Ausstellung im Schaudepot

vom 11.07.2020 bis 05.09.2020


Döbele Kunst Mannheim

Döbele Kunst Mannheim


Hedwig und Johann
Döbele GbR

Leibnizstraße 26 und Richard-Wagner-Str. 51
DE-68165 Mannheim

Telefon:
+49 (0)621 799 430 78

Mobil:
+49 (0)174 166 305 0


www.doebele-kunst.de

Ausrichtung / Spezialgebiete

- Moderne Kunst

- Nachkriegskunst

- Zeitgenössische Kunst

- Grafik

- Malerei

- Plastik

- Zeichnung

Künstler:

Ackermann, Max

Altenbourg, Gerhard

Antes, Horst

Batz, Eugen

Bleidorn, Lutz

Brüning, Peter

Cavael, Rolf

Christoph, Hans

Cimiotti, Emil

Dutoit, Isabelle

Flemming, Petra

Glöckner, Hermann

Göschel, Eberhard

Götz, Karl Otto

Graf, Peter

Günther, Herta

Günther, Kurt

Häusser, Robert

Hampel, Angela

Hassebrauk, Ernst

Heckel, Erich

Hegenbarth, Josef

Hoehme, Gerhard

Hopfe, Elke

Jüchser, Hans

Kerbach, Ralf

Kesting, Edmund

Klinge, Dietrich

Kunert, Katrin

Lauenstein, Paula

Makolies, Peter

Matschinsky-Denninghoff, Brigitte

Nay, Ernst Wilhelm

Oleinikov, Igor

Petersdorff, Gudrun

Plenkers, Stefan

Pohl, Tanja

Querner, Curt

Richter, Hans Theo

Ritschl, Otto

Rosenhauer, Theodor

Rudolph, Wilhelm

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmidt-Rottluff, Karl

Schultze, Bernard

Schumacher, Emil

Sonderborg, K. R. H.

Szymanski, Rolf

Uhlig, Max

Vedova, Emilio

Warhol, Andy

Wigand, Albert

Wilhelm, Paul

Wolff, Willy

Ziegler, Doris

Herzlich willkommen!

Die Galerie Döbele GmbH blickt mittlerweile auf vier Jahrzehnte Kunstengagement zurück. Neben dem Schwerpunkt der Klassischen Moderne blieb immer der Bezug zur zeitgenössischen Kunst.
Im Jahre 1976 von Johann Döbele in Ravensburg gegründet, ab 1985 bis 2000 mit dem Hauptsitz in Stuttgart, stellte die Galerie auf den Kunstmessen in Basel, Köln und München ihr Programm vor. Ab den 80er Jahren wurde die damals im Westen kaum bekannte Kunst aus der DDR, insbesondere aus Dresden, in das Programm aufgenommen.

Nach der friedlichen Revolution verlagerte sich der Hauptsitz der Galerie nach Dresden, wo die Galerie von 1995 bis 2019, von Hedwig Döbele geführt, im bildungsbürgerlich geprägten Stadtteil Blasewitz-Striesen residierte und ihre Ausstellungen zeigte.

Dass Qualität und Nachhaltigkeit nicht aus traditionsverhafteter Starre, sondern vielmehr aus einem neugierigen, nicht immer sanften Wechsel und Wandel erwachsen, hat die Kunstentwicklung oft gezeigt. Sich dem Wandel und den Zeichen der Zeit zu verschließen, würde Stillstand bedeuten.

Neu ist seit dem 04.06.2016 unsere Präsenz in Mannheim. Döbele Kunst Mannheim widmet sich der Klassischen Moderne, der Nachkriegskunst und ausgewählten zeitgenössischen Positionen.
Im Sommer 2019 vereinte Hedwig Döbele ihre Dresdner Galerie mit Döbele Kunst Mannheim. Um dies zu verwirklichen wurde am 01.03. 2019 die Hedwig und Johann Döbele GbR gegründet und das Schaudepot eingerichtet.

Für Döbele Kunst Mannheim bleibt die tradierte, erkennbare Qualität Maßstab.




Döbele Kunst Mannheim

English Site Döbele Kunst Mannheim

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce