Die Kunst, online zu lesen.

Home



Die sechste Auktion von Sturies offeriert einige originelle Arbeiten nicht nur aus dem Bereich der Auflagen, der knapp drei Viertel des Angebotes ausmacht. Sogar eine einfallsreiche Arbeit H. A. Schults hat der Düsseldorfer auftreiben können. Die „Truhe“ betitelte Assemblage im Kasten zeigt in ungewohnt beschränkten räumlichen Verhältnissen eine Stadtlandschaft nach einer Nuklearexplosion. Derart Apokalyptisches ist allerdings rar im erstaunlich reich gefächerten Sortiment zwischen Klassischer Moderne und Zeitgenossen. Reiche Auswahl für kleines Geld


BiographieArbeiten

Zum Künstler


Moderne und Zeitgenossen bei Dr. Andreas Sturies in Düsseldorf


Biographie




Zu entdecken gibt es unter anderem weniger bekannte Künstler des Expressionismus, wie Curt Ehrhardt, der in den Jahren 1920-22 an den Ausstellungen der revolutionär gestimmten Novembergruppe um Max Pechstein teilnahm. Sein „Narr mit Puppe“ soll 6.000 Mark kosten. Pechstein selbst ist mit unterschiedlichen Arbeiten vertreten, darunter eine aquarellierte „Voralpenlandschaft“ (Taxe 12.000 DM) und der hinreißende Holzschnitt „Fischer am Ufer“ (Taxe 6.000 DM). Vom Bauhaus-Schüler Jean Leppien wartet ein abstrakter Brecht/Weill-Song „Oh Moon of Alabama“ aus dem Jahre 1953 auf einen neuen Besitzer, der sich bei einer Taxe von 2.500 Mark finden lassen sollte. Ebenfalls wenig bekannt ist der Buchkünstler Hugo Steiner-Prag, dessen elf von 16 Illustrationen zu „Nikolaus Lehnau. Don Juan. Dramatische Szenen“ 1.500 Mark kosten sollen. Der Kölner Maler Anton Räderscheidt dürfte dem meisten eher durch sein Porträt aus August Sanders Fotoserie (Menschen des 20. Jahrhunderts“ bekannt sein als durch das eigene Schaffen, das hier mit einer „Straßenszene“ repräsentiert wird (Taxe 1.800 DM).



Prominenter ist Karl Schmidt-Rottluff, dessen spätes „Blumenstilleben mit Fruchtschale“ allerdings auch nicht ganz so spannend ist (Taxe 40.000 DM). Ungwöhnlich rustikal zeigt sich Ida Kerkovius mit einer „Baustelle“, die für 12.000 Mark einen Käufer finden soll. Pastelle ihres Lehrers Adolf Hölzel sind zwischen 6.000 und 18.000 Mark taxiert. Die Blaustiftskizze Oskar Kokoschkas von einem „Stehenden weiblichen Akt“ ist mit einer Schätzung von 30.000 Mark eines der Toplose. Deutlich preiswerter dürften bei Taxen von 3.200 und 5.000 Mark die Zeichnungen George Grosz’ werden.



Den Bogen zu den Zeitgenossen schlägt Alberto Giacometti, von dem drei seiner zahllos angefertigten, aber selten erhaltenen, „Porträtstudien“ auf einem Titelblatt der Zeitschrift „Critique“ erhalten sind (Taxe 3.500 DM). Carl Buchheister übte großen Einfluss auf das deutsche Informel aus. Seine „Komposition mit Schreibmaschinenbuchstaben“ ist auf 9.000 mark geschätzt. Zwei der typischen Stadtansichten Eduard Bargheers sollen als Aquarell jeweils 4.000 Mark bringen. Eine Stadtansicht bietet ebenfalls ein Künstler, der allerdings als Schriftsteller zur Ruhm gelangt war. Die „Südliche Stadt“ besticht durch ihre Farbigkeit (Taxe 6.000 Mark).



In der kleinen Gruppe der Skulptur weiß Heinz-Günter Pragers „Büste II“ zu gefallen. Der streng geometrisch wirkende Körper ist leicht aus der Symmetrie gerückt und ist so trotz seiner Nüchternheit spannend (Taxe 4.500 DM). Unter den Meistern mit hoher Marktdurchdringung bestechen schlichte „Citrons“ von Georges Braque (Taxe 4.000 DM). Die Umschlag- „Illustration zur Bibel“ Marc Chagalls (Taxe 15.000 DM), nicht weniger als 23 Lose Horst Janssens und neun Arbeiten Pablo Picassos runden das Angebot ab.



Die Vorbesichtigung ist bis zum 16. November von 10:30 bis 18 Uhr in den Räumen des Auktionators möglich. Die Versteigerung findet am 17. November ab 14 Uhr in den Räumen des Hotel Nikko statt, wo vorher nach Absprache noch einzelne Stücke in Augenschein genommen werden können.





Dr. Anderas Sturies

Moderne Kunst und Auktionen

Blücherstr. 69

D-40477 Düsseldorf



Telefon: +49 (0)211 – 5141354

Telefax: +49 (0)211 - 5140769



Hotel Nikko

Immermannstr. 41

D-40210 Düsseldorf



BiographieArbeiten

© Galerie Frank Fluegel    




GALERIE FRANK FLUEGEL - POP ART NÜRNBERG

English Site GALERIE FRANK FLUEGEL - POP ART NÜRNBERG

News

English Site News

Ausstellungen und Messen

English Site Ausstellungen und Messen

Künstler der Galerie

English Site Künstler der Galerie

Kunstwerke

English Site Kunstwerke







Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce