Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 02.12.2020 Auktion 390: Kunsthandwerk, Antiquitäten und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

Der Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2020 geht an Andreas Koch

Die Stadt Nordhorn vergibt ihren Kunstpreis dieses Jahr an Andreas Koch. Die mit 4.500 Euro dotierte Auszeichnung geht an den Wahlberliner für sein frisches und überregional bedeutendes Schaffen und würdigt einen Künstler, „dessen multimediales Werk auf vielfältige Weise in das heutige komplexe Geflecht von Bild, Raum und Mensch eingreift“.

Der Schwerpunkt von Kochs Arbeit liegt vor allem auf seinem Interesse am Raum und der räumlichen Wahrnehmung. Hauptsächlich verwendet der Künstler Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen, um das räumliche Gefüge in den Mittelpunkt zu stellen. Durch Verzerrungen, ungewohnte Blickwinkel und Kombinationen unterschiedlicher Perspektiven bringt er den Beobachter zum Taumeln und dazu, die eigene Position und Wahrnehmung zu hinterfragen. So schafft Koch Werke, die realistisch wirken, aber eigentlich unmöglich sind. Inspiration für seine zum Teil irritierenden Schöpfungen sind häufig die unmittelbare Umgebung, sein Atelier oder seine Wohnung, sowie nahe Stadtteile von Berlin.

Andreas Koch wurde 1970 in Stuttgart geboren und studierte bildende Kunst bei Dieter Appelt und Christiane Möbus an der Universität der Künste in Berlin. Darüber hinaus schreibt er Beiträge, gestaltet Bücher, unter anderem für Olafur Eliasson, Michael Elmgreen und Ingar Dragset, Eberhard Havekost oder Veronika Kellndorfer, und ist seit 2006 Mitherausgeber der Zeitschrift „von hundert“, die über die Berliner Kunstszene berichtet.

Neben dem Preisgeld ist der Kunstpreis der Stadt Nordhorn mit einer Ausstellung in der Städtischen Galerie Nordhorn verbunden. Diese soll 2021 stattfinden und von einem Katalog begleitet werden. Die Auszeichnung wird seit 1979 jährlich vergeben und soll die Bürger Nordhorns zur Diskussion in die Galerie einladen. Preisträger der letzten Jahre waren Michaela Meise, das Künstlerkollektiv YRD.Works, Florian Auer oder Katya Bonnenfant.

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Städtische Galerie Nordhorn

Kunstsparte:


Fotografie

Kunstsparte:


Film und Video

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Der Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2020 geht an Andreas Koch
Der Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2020 geht an Andreas Koch

Künstler:

Andreas Koch








News vom 26.11.2020

Eduard Gaertner soll Rekordmarke bei Sotheby’s brechen

Eduard Gaertner soll Rekordmarke bei Sotheby’s brechen

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Daniel Cordier ist tot

Daniel Cordier ist tot

News vom 25.11.2020

Auktion für Berliner Kunstszene

Auktion für Berliner Kunstszene

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

News vom 24.11.2020

Trauer um Robert Hammerstiel

Trauer um Robert Hammerstiel

Buddhistische Welten in Basel

Buddhistische Welten in Basel

Gefälschte Documenta-Einladungen

Gefälschte Documenta-Einladungen

Altenbourg-Preis für Ruth Wolf-Rehfeldt

Altenbourg-Preis für Ruth Wolf-Rehfeldt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Ernst Hilger - Wien - Sophie Esslinger, Ohne Titel, 2019

DIE SICHTBARE WAHRHEIT - Eine Ausstellung der Klasse Jan Svenungsson, Universität für angewandte Kunst Wien
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce