Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 13.04.2019 Kunstauktion 13. April 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Lorenza Böttner in Stuttgart

Lorenza Böttner, ohne Titel, 1983

Unter dem Titel „Requiem für die Norm“ zeigt der Württembergische Kunstverein Stuttgart erstmals eine umfassende Einzelpräsentation mit Werken der deutsch-chilenischen Künstlerin Lorenza Böttner. Die Ausstellung, kuratiert vom Philosophen und Transgenderaktivisten Paul B. Preciado, zeugt von Böttners rigorosem und bedingungslosem Eintreten für die Sichtbarkeit von Körpern, die nicht der Norm entsprechen. Neben Zeichnungen, Pastellen und Ölmalereien umfasst die Schau eine Reihe von Videos, die Böttners Performances dokumentieren sowie ihrer Person gewidmet sind. Zugleich werden Materialien zu ihrem Leben und zu ihren Studien über Freakshows sowie über einige historisch bedeutsame Künstler mit physisch diversen Körpern wie Frida Kahlo, Thomas Schweitzer, Louis Steinkogler, Django Reinhardt oder Aimée Rapin aus dem privaten Archiv präsentiert.

Geboren wurde die Künstlerin 1965 als Ernst Lorenz Böttner in Chile. Nachdem er bei einem schweren Unfall im Alter von acht Jahren beide Arme verlor, erlebte Böttner die Ausgrenzung und Stigmatisierung als behindert geltender Menschen am eigenen Leib. Zurück in Deutschland wurde er als Jugendlicher mit den sogenannten Contergan-Kindern gleichgesetzt und unter diesem Vorwand in verschiedenen Reha-Zentren untergebracht. Böttner lehnte es schließlich ab, Prothesen zu tragen, sich weiteren medizinischen Prozeduren zu unterziehen und den gesellschaftlichen Erwartungen an „Behinderte“ zu entsprechen. 1978 nahm er sein Studium an der Gesamthochschule Kassel, der heutigen Kunsthochschule, auf und änderte während der Studienzeit seinen Namen in Lorenza Böttner.

Lorenza malte und zeichnete mit ihrem Mund oder ihren Füßen. Häufig stellte sie dabei sich selbst dar, mal als männlicher Akt mit mächtigen Roboterarmen, mal als elegante Dame mit langem rotem Haar, blauem Mantel und Seidenschal, mal als Stillende/r mit einem Säugling. Ihre Arbeiten gehen offen mit homo- und transsexuellen Fantasien um und feiern den „versehrten“ Körper als einen erotischen. Ihre Kunst war zugleich auch immer Aktion und politischer Protest, sie machte aus ihrem Malprozess Performances und rückte sich und ihre Arbeiten so in den Blick der Öffentlichkeit. Außerdem war sie aktiv am Disabled Artists Network beteiligt. 1988 zog Lorenza nach Barcelona und wurde 1992 die lebende Verkörperung von „Petra“, dem vom spanischen Grafiker und Designer Javier Mariscal entworfenen kontroversen paralympischen Maskottchen. 1994 starb Lorenza Böttner an den Folgen einer AIDS-Erkrankung in München. Ihr Werk wurde jahrzehntelang von ihrer Mutter aufbewahrt und zuletzt in Auszügen auf der Documenta 14 präsentiert.

Die Ausstellung „Lorenza Böttner. Requiem für die Norm“ läuft vom 23. Februar bis zum 5. Mai. Der Württembergische Kunstverein hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5, ermäßigt 3 Euro.

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 – 22 33 70
Telefax: +49 (0)711 – 29 36 17


22.02.2019

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 13

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Variabilder (10)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


23.02.2019, Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Bei:


Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Variabilder:

Lorenza Böttner, ohne Titel, 1985
Lorenza Böttner, ohne Titel, 1985

Variabilder:

Lorenza Böttner, ohne Titel, 1982
Lorenza Böttner, ohne Titel, 1982

Variabilder:

Lorenza Böttner, Face Art, 1983
Lorenza Böttner, Face Art, 1983

Variabilder:

Lorenza Böttner, ohne Titel, 1982
Lorenza Böttner, ohne Titel, 1982

Variabilder:

Lorenza Böttner, ohne Titel, 1980
Lorenza Böttner, ohne Titel, 1980

Variabilder:

Lorenza Böttner, ohne Titel, undatiert
Lorenza Böttner, ohne Titel, undatiert

Variabilder:

Lorenza Böttner, ohne Titel, 1986
Lorenza Böttner, ohne Titel, 1986








News vom 20.03.2019

Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks in Bremen

Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks in Bremen

Maria Lassnig Preis für Sheela Gowda

Maria Lassnig Preis für Sheela Gowda

Richter und Schnorr in Regensburg

Richter und Schnorr in Regensburg

News vom 19.03.2019

Art Cologne-Preis für Sammler und Netzwerkgründer Schwarm

Art Cologne-Preis für Sammler und Netzwerkgründer Schwarm

Zeichnung aus Berliner Kupferstichkabinett restituiert

Zeichnung aus Berliner Kupferstichkabinett restituiert

Schmuckismus in München

Schmuckismus in München

Barbara Hammer gestorben

Barbara Hammer gestorben

News vom 18.03.2019

Skurriler Jugendstil in München

Skurriler Jugendstil in München

Ostrale 2019 wohl gesichert

Ostrale 2019 wohl gesichert

Neue Kirche in Holzkirchen ausgezeichnet

Neue Kirche in Holzkirchen ausgezeichnet

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Klose - Essen - Gan-Erdene Tsend

Künstlergespräch mit Gan-Erdene Tsend
Galerie Klose - Essen

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | White Petunia

Vintage Arbeiten von Alex Katz | Brandhorst Museum | Daegu Museum
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

Mr. Brainwash und Banksy Ballon Girl Museum im Museum Frieder Burda
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Coca Cola Girls

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Bedeutende Schale, Adolf Beckert (Entwurf), Fachschule Steinschönau, 1912, Rohling Loetz Wwe, Klostermühle, D. 19.3 cm, Erlös: 10.000 €

Nachbericht Auktion 270 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Kunst-Auktionshaus Wendl - Altmeister: Blumenstillleben (Ausschnitt)

Nachbericht zur Frühjahrsauktion 2019
Kunst-Auktionshaus Wendl

Kunsthaus Lempertz - Max Clarenbach, Frühlingslandschaft am Rhein

Feier der Natur
Kunsthaus Lempertz

Galerie Weick - Komposition

100 Jahre BAUHAUS - Neue Europäische Graphik
Galerie Weick

Schmidt Kunstauktionen Dresden - Richard Müller

Vorbericht der 59. Kunstauktion
Schmidt Kunstauktionen Dresden

Auktionshaus Stahl in Hamburg mit großer Frühjahrsauktion
Auktionshaus Stahl





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce