Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 04.05.2019 Auktion 50 • Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Paik Prize für Trevor Paglen

Trevor Paglen erhält in diesem Jahr den Nam June Paik Art Center Prize. Jin Suk Suh, Mitglied des Auswahlausschusses, würdigte den amerikanischen Künstler und Autor: „Von der Fotografie über Video und Installation hat Trevor Paglen künstlerische Grenzen verwischt und sich auf die Strukturierung und Interpretation des Unsichtbaren konzentriert: Politik, Gesellschaft, Kulturüberwachung und Technopower. Er nutzt die Mittel der Drohne und der künstlichen Intelligenz, um das Unsichtbare in unserer Gesellschaft zu enthüllen. Als promovierter Geograph ist er gleichzeitig in der Lage, sich dabei die objektive Perspektive der Wissenschaft zu erhalten und eine Zukunftsvision vorzuschlagen. Besonders heben wir seine intensiven Bemühungen und seinen künstlerischen Geist bei seiner kreativen Vorgehensweise hervor.“

Die Auszeichnung wird seit 2009 jährlich vom Nam June Paik Art Center in Yongin und der Kulturstiftung der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do vergeben und ist mit umgerechnet 40.000 Euro dotiert. Außerdem beinhaltet der Preis eine große Einzelausstellung im Nam June Paik Art Center südlich von Seoul. Die Schau mit den Werken Trevor Paglens ist dort für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant. Ein Expertengremium schlägt jedes Jahr zehn Künstlerinnen und Künstler vor, die in ihren Arbeiten in experimenteller Weise Gattungsgrenzen öffnen und die Welt der Medien und moderner Kommunikationstechnologie in die Kunst integrieren – ganz im Geist des namensgebenden Videokünstlers Nam June Paik. Der Sieger wird anschließend von einer internationalen fünfköpfigen Jury bestimmt. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Bruno Latour, Doug Aitken oder die Gruppe Blast Theory.

Trevor Paglen wurde 1974 im amerikanischen Maryland geboren. In seinem Studium an der University of California in Berkeley und am Art Institute in Chicago spezialisierte er sich auf Kunst, Religionswissenschaft, Musik und Geografie. Er ist als Dozent, Autor, Journalist, Fotograf, Kameramann und Künstler tätig und lebt und arbeitet in New York City. Außerdem engagiert sich Paglen als politischer Aktivist und wendet sich schwerpunktmäßig der Thematik der Geheimdienste und der Massenüberwachung zu. Trevor Paglen ist ein bereits vielfach ausgezeichneter Künstler: 2014 erhielt er den Electronic Frontier Foundation’s Pioneer Award. Als Kameramann war Trevor Paglen Teil der der Produktion des Films „Citizenfour“, der 2015 mit dem Oscar für den besten Dokumentarfilm geehrt wurde. 2016 gewann er den Deutsche Börse Photography Prize. Werke von Trevon Pagler waren bereits in zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen in New York, Frankfurt, Köln, Mailand und Ljubljana zu sehen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:

Trevor Paglen








News vom 18.04.2019

Zwei Neuerwerbungen für München

Zwei Neuerwerbungen für München

Sissel Tolaas in Berlin

Sissel Tolaas in Berlin

Bauhaus und Sachsen in Leipzig

Bauhaus und Sachsen in Leipzig

Drei Künstler erhalten Ars Viva-Preis

Drei Künstler erhalten Ars Viva-Preis

News vom 17.04.2019

Arnault und Pinault spenden Millionen für Notre-Dame

Arnault und Pinault spenden Millionen für Notre-Dame

Anna Uddenberg inszeniert Abgötter des Feminismus in Bonn

Anna Uddenberg inszeniert Abgötter des Feminismus in Bonn

500 Jahre Dresdner Münzkabinett

500 Jahre Dresdner Münzkabinett

News vom 15.04.2019

Hamburg feiert 100 Jahre Sezession

Hamburg feiert 100 Jahre Sezession

Stephanie Rosenthal steht Biennale-Jury in Venedig vor

Stephanie Rosenthal steht Biennale-Jury in Venedig vor

Gratwanderung im Bonner Macke Haus

Gratwanderung im Bonner Macke Haus

Birgit-Jürgenssen-Preis an Isabella Brunäcker

Birgit-Jürgenssen-Preis an Isabella Brunäcker

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl - Lot. 37, Cornelis de Vos, zugeschrieben: Zuschlag 50.000 Euro

Auktionshaus Stahl: Nachbericht zur Kunstauktion 13. April 2019
Auktionshaus Stahl

Galerie Neher - Essen - Otto Modersohn,

Otto Modersohn in der Galerie Neher
Galerie Neher - Essen

Kunsthaus Lempertz - Joseph Nigg, Signiertes Tablett mit Blumenkorb, Trauben und Vogelnest, Wien 1816

Twinight Collection erzielt 3,6 Millionen
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce