Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

Jacob Toorenvliet, Dirck Toorenvliet und Familie, 1687/94

Heute eröffnet das Kölner Wallraf-Richartz-Museum unter dem Titel „Sonntag des Lebens“ die neue Sammlungspräsentation für die Abteilung Barock. Die Porträts und Stillleben führen den Besucher in eine Welt voller rauschender Roben, vornehmer Kulissen, exotischer Früchte und edler Accessoires. Doch verbergen sich hinter den prachtvoll inszenierten Personen und dekorativen Arrangements auch abenteuerliche Schicksale und doppelbödige Geschichten. Unter anderem mittels des eigens zur Ausstellung erscheinenden Lifestyle-Magazins „Baroque. Das Magazin für barockes Lebensgefühl“ sollen diese Geschichten erzählt und der Anblick der Gemälde mit kulturhistorischen Hintergründen bereichert werden. Einen Höhepunkt der Schau bildet die „gemalte Biografie“ von Everhard Jabach IV. Vier Porträts präsentieren den berühmten Kölner Bankier und Sammler in verschiedenen Lebensphasen, die von einer Darstellung des noch jungen Jabach durch den flämischen Meisters Anthonis van Dyck von 1636/37 aus einer belgischen Privatsammlung bis zu einem Altersbildnis von Hyacinthe Rigaud um 1688 reichen.

Die Ausstellung „Sonntag des Lebens. Lifestyle im Barock“ läuft bis zum 30. Juni 2019. Das Wallraf-Richartz-Museum hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, jeden ersten und dritten Donnerstag zusätzlich bis 22 Uhr geöffnet. Der reguläre Eintritt beträgt 9 Euro, ermäßigt 5,50 Euro. Das Magazin „Baroque“ ist im Museumsshop für 5 Euro erhältlich.

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Obenmarspforten (Am Rathausplatz)
D-50667 Köln

Telefon: +49 (0)221 – 221 211 19
Telefax: +49 (0)221 – 221 226 29

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


13.07.2018, Sonntag des Lebens - Lifestyle im Barock

Bei:


Wallraf-Richartz-Museum - Fondation Corboud

Variabilder:

Jacob Toorenvliet, Dirck Toorenvliet und Familie, 1687/94
Jacob Toorenvliet, Dirck Toorenvliet und Familie, 1687/94

Variabilder:

Anthonis van Dyck, Everhard Jabach IV, 1636/37
Anthonis van Dyck, Everhard Jabach IV, 1636/37

Variabilder:

Sir Peter Lely, Everhard Jabach IV, um 1650
Sir Peter Lely, Everhard Jabach IV, um 1650

Variabilder:

Hyacinthe Rigaud, Everhard Jabach IV, um 1688
Hyacinthe Rigaud, Everhard Jabach IV, um 1688








News vom 22.10.2018

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce