Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 31.05.2018 111. Auktion: Gemälde Alter und Neuerer Meister

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Jerry Saltz erhält Pulitzer-Preis

Jerry Saltz erhält den Pulitzer Prize 2018 in der Kategorie Kunstkritik

Der Pulitzer Prize für Kunstkritik geht in diesem Jahr an Jerry Saltz vom „New York Magazine“. Der 1951 bei Chicago geborene Journalist wird damit für sein „solides Werk“ geehrt, das eine besonnene und oftmals kühne Sicht auf die bildende Kunst in Amerika vermittle, so die Jury. Zudem erfasse es das „Persönliche, Politische, das Pure und Profane“. Saltz darf sich nun über 15.000 US-Dollar freuen. Er war bereits 2001 und 2006 für die Auszeichnung nominiert, konnte sich aber erst heuer gegen seine beiden Kollegen Carlos Lozada von der „Washington Post“ und Manohla Dargis von der „New York Times“ durchsetzen. Lobende Erwähnung haben zum Beispiel Saltz’ Artikel zur Kontroverse um das Balthus-Bild im New Yorker Metropolitan Museum of Art sowie der Essay „My Life as a failed Artist“ erhalten. Hier schildert er sein Bedauern um seine erfolglose Kunstkarriere. Zudem erklärt Jerry Saltz darin, was ihn sein abgebrochenes Kunststudium über das Kritiker-Sein lehrte.

Jerry Saltz zog mit 26 Jahren nach New York, wo er unter anderem für die Zeitschriften „The Village Voice“, „Art in America“, „Frieze“ oder „Flash Art International“ schrieb. Seit 2006 ist er Kritiker und Kolumnist beim „New York Magazine“. Des Weiteren war er Gastdozent an der Columbia University, Yale University und dem Art Institute of Chicago.

Der Pulitzer Prize wird jährlich in 21 Kategorien für herausragende journalistische und künstlerische Leistungen in Zeitungen, Magazinen, Online-Publikationen, Literatur und Komposition in den USA verliehen. Der Zeitungsmillionär Joseph Pulitzer führte die Ehrung 1917 ein. Der Preis wird von der Columbia University in New York verwaltet.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Jerry Saltz erhält den Pulitzer Prize 2018 in der Kategorie
 Kunstkritik
Jerry Saltz erhält den Pulitzer Prize 2018 in der Kategorie Kunstkritik








News vom 25.05.2018

Frankfurt zeigt Foam Talent

Frankfurt zeigt Foam Talent

Marisa Merz in Salzburg

Marisa Merz in Salzburg

Kandidaten des Belgian Art Prize verzichten auf Nominierung

Anton Hartinger in Wien

Anton Hartinger in Wien

News vom 24.05.2018

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Extreme Nomaden in Frankfurt

Extreme Nomaden in Frankfurt

News vom 23.05.2018

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Torso eines jungen Mannes, Römisch, Ende 1. Jh. n. Chr.

Akeleipokal des Marktgerichts
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Joos van Cleve, Porträt eines jungen Mannes

Fulminante Steigerungen bei der Alten Kunst
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - NIKOLAOS TZAFOURES (ZUGESCHRIEBEN) 1455 Candia/Kreta - 1501TRIPTYCHON MIT DER BEWEINUNG CHRISTI (GRABLEGUNG), DER VERKÜNDIGUNG UND AUSGEWÄHLTEN HEILIGEN  Ende

Nachbericht: 84. Auktion - REKORDE ÜBER REKORDE
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - Philipp Küsel, Elfenbeinhumpen mit Puttenreigen „Die fünf Sinne“, Augsburg 1689/92

Hoch die Humpen
Van Ham Kunstauktionen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Ticha, Hans - Gelbes Kopftuch

Frühjahrsversteigerung von bildender Kunst im Juni 2018.
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Saphir-Diamant-Ring, England, um 1900

Diamantenrausch
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Max Liebermann, Gartenlokal, 1920/22

Zwei auf einen Streich - Van Ham initiiert Restitutionen aus der Sammlung Waffenschmidt
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce