Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2018 55. - Kunstauktion Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Teuerstes Kunstwerk der Welt: Da Vinci für 450 Millionen Dollar

Leonardo da Vinci, Salvator Mundi, um 1500

Die Messlatte für die teuersten Kunstwerke ist gestern Abend in New York wieder ein gutes Stück nach oben verschoben worden. Nach einem neunzehnminütigen Bieterwettstreit, getragen von rund 45 Interessenten, schlug Christie’s-Chef Jussi Pylkkanen den „Salvator Mundi“ von Leonardo da Vinci einem Kunden am Telefon für 400 Millionen Dollar zu. Begonnen hatte Pylkkanen die Schlacht im Auktionsaal bei 75 Millionen Dollar. Zuletzt blieben nur noch zwei Kaufwillige übrig. Mit dem Aufgeld musste der ungenannte Sammler letztlich 450.312.500 Millionen Dollar hinblättern. So viel Geld wurde bisher noch nie für ein Kunstwerk auf einer Versteigerung bewilligt – und das, obwohl einige Kunstexperten im Vorfeld Zweifel an der eigenhändigen Ausführung Leonardo da Vincis angemeldet hatten.

Das letzte in Privathänden befindliche Gemälde des großen Renaissance-Meisters hat damit gleich mehrere Rekorde gebrochen, darunter den eigenen Künstlerrekord, den Christie’s 2001 für die Silberstiftstudie „Pferd und Reiter“ mit 7,4 Millionen Pfund aufgestellt hat. Zudem hat der „Salvator Mundi“ bei den Alten Meister Peter Paul Rubens’ „Kindermord zu Bethlehem“ überholt, der 2002 bei Sotheby’s in London 45 Millionen Pfund erzielte, und auch die Großmeister der Moderne und der Zeitgenossen in den Schatten gestellt. Bisher hielt Pablo Picassos Gemälde „Les femmes d’Alger (Version O)“ von 1955 mit netto 160 Millionen Dollar den Titel des „Teuersten Kunstwerks“.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Christie's

Bericht:


Da Vincis Salvator Mundi im Louvre Abu Dhabi

Bericht:


Abu Dhabi hat Salvator Mundi gekauft

Variabilder:

Leonardo da Vinci, Salvator Mundi, um 1500
Leonardo da Vinci, Salvator Mundi, um 1500

Künstler:

Leonardo da Vinci









Ausstellungen

Aachen (4)

Aarau (4)

Ahrenshoop (2)

Albstadt (2)

Amberg (1)

Aschersleben (1)

Augsburg (5)

Bad Ischl (1)

Baden-Baden (4)

Basel (13)

Bedburg-Hau (1)

Bergisch Gladbach (3)

Berlin (58)

Bern (4)

Bernried (1)

Biel (5)

Bielefeld (4)

Bietigheim-Bissingen (2)

Bonn (7)

Bottrop (1)

Bregenz (1)

Bremen (11)

Brtnice (1)

Bruxelles (1)

Burgdorf (2)

Celle (1)

Chemnitz (1)

Cottbus (3)

Darmstadt (4)

Davos (1)

Delmenhorst (1)

Dortmund (8)

Dresden (9)

Duisburg (1)

Düren (4)

Düsseldorf (21)

Emden (2)

Essen (5)

Frankfurt am Main (12)

Frankfurt an der Oder (1)

Freiburg im Breisgau (5)

Freistadt (1)

Friedrichshafen (2)

Fürth (1)

Genf (1)

Gießen (1)

Graz (13)

Görlitz (3)

Güstrow (2)

Hagen (4)

Hamburg (16)

Hamm (2)

Hannover (18)

Heilbronn (3)

Herford (1)

Hildesheim (3)

Hohenberg an der Eger (1)

Hohenems (1)

Ingolstadt (2)

Jena (3)

Karlsruhe (8)

Kiel (2)

Koblenz (3)

Konstanz (1)

Krefeld (3)

Krems (3)

Köln (4)

Lausanne (1)

Leipzig (13)

Leverkusen (3)

Lingen (1)

Linz (7)

Ludwigshafen (4)

Lörrach (1)

Lübeck (1)

Magdeburg (1)

Mainz (3)

Mannheim (4)

Maria Gugging (1)

Martigny (1)

Meiningen (5)

Murnau (1)

Mülheim an der Ruhr (3)

München (21)

Münster (7)

Neubrandenburg (1)

Neuss (1)

Nürnberg (3)

Oberhausen (2)

Offenburg (2)

Oldenburg (7)

Osnabrück (3)

Otterlo (1)

Pforzheim (2)

Prangins (1)

Ravensburg (1)

Recklinghausen (1)

Regensburg (2)

Remagen (1)

Reutlingen (1)

Riehen (1)

Rostock (3)

Rüsselsheim (1)

Saarbrücken (3)

Salzburg (10)

Schaffhausen (1)

Schweinfurt (1)

Schwyz (1)

Schwäbisch Hall (1)

Soest (1)

Solothurn (1)

Speyer (1)

St. Gallen (8)

Stuttgart (7)

Syke (1)

Trautenfels (1)

Tübingen (1)

Unna (1)

Vaduz (3)

Viersen (1)

Wadersloh-Liesborn (1)

Wadgassen (1)

Waiblingen (1)

Waldenbuch (2)

Weil am Rhein (1)

Weimar (8)

Wertheim (1)

West Hollywood (1)

Wien (29)

Wiesbaden (4)

Wilhelmshaven (1)

Winterthur (5)

Wolfsburg (6)

Worpswede (3)

Wuppertal (3)

Würzburg (1)

Zürich (11)

 zum Kalender




News von heute

Josef Scharl in Bremen

Josef Scharl in Bremen

Tom Anholt in Ulm

Tom Anholt in Ulm

Fake News im Sprengel Museum Hannover

Fake News im Sprengel Museum Hannover

News vom 21.02.2018

Klimt, Moser und Schiele in Linz

Klimt, Moser und Schiele in Linz

Gewinner des Prix Meret Oppenheim

Gewinner des Prix Meret Oppenheim

News vom 20.02.2018

Berlin erhält Werke von Max Beckmann

Tulga Beyerle übernimmt Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Tulga Beyerle übernimmt Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Das Kind in Mülheim

Das Kind in Mülheim

Basquiat in der Schirn

Basquiat in der Schirn

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Hav-a-Havana #8

Mel Ramos: Hav-a-Havana #8 Artist Proof
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Marilyn

GALERIE FRANK FLUEGEL hat zweiten Standort in Kitzbühel/Österreich eröffnet
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX – Alva Luna

Ausstellungseröffnung am 16.03.2018: „XOOOOX – LOOKIE LOOKIE“
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce