Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2017 53. Kunstauktion - Bildende Kunst des 17. - 21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Rekordpreis für Basquiat bei Sotheby’s

Oliver Barker versteigert Jean-Michel Basquiats Totenkopf zum Rekordpreis

Zehn Minuten dauerte das Bietgefecht um Jean-Michel Basquiats unbetitelten Gruselkopf – dann war endlich Schluss und ein neuer Höchstpreis erreicht. Oliver Barker, Auktionator bei Sotheby’s in New York, ließ den Hammer gestern bei 98 Millionen Dollar aufs Pult schlagen – neuer Auktionsrekord für den US-amerikanischen Graffitikünstler und Maler, der 1988 mit nur 27 Jahren an einer Überdosis Drogen verstorben war. Auch der Käufer ist bekannt: Stolz präsentierte sich der japanische Milliardär Yusaku Maezawa nach der Auktion mit seiner neuen Trophäe auf Instagram. „Als ich diesem Bild zum ersten Mal begegnet bin, war ich voller Begeisterung und so dankbar für meine Liebe zur Kunst“, schrieb der Gründer der erfolgreichen Internetmodeplattform „Zozotown“ dazu. Mit Aufgeld zahlte Maezawa nun 110,5 Millionen Dollar, die deutlich über den 57,3 Millionen Dollar – respektive 51 Millionen Dollar netto – liegen, für die er im vergangenen Jahr eine weitere Fratze Basquiats angekauft hatte. Freuen wird sich auch die Tochter des Sammlerpaars Emily und Jerry Spiegel, die das Bild jetzt in die Auktion gab. Denn ihre Eltern hatten es 1984 bei Christie’s für nur 19.000 Dollar erworben.

Bei seinen Preisvorstellungen hatte sich Sotheby’s an dem Rekord des Vorjahres orientiert und nun mit 60 Millionen Dollar gerecht. Dann lieferte sich Maezawa aber eine Bieterschlacht mit einem anderen Interessenten am Telefon. Laut Auktionshaus ist das nicht nur Rekord für Basquiat, sondern auch höchste Preis, der jemals bei einer Versteigerung für die Arbeit eines US-amerikanischen Künstlers bewilligt wurde, und zugleich der für ein nach 1980 entstandenes Kunstwerk. Damit steige Basquiat nun ins Pantheon der ganz großen Künstler auf, sagte Barker. Denn im Ranking der Spitzenpreise bei Auktionen reiht er sich hinter Pablo Picasso, Amedeo Modigliani, Francis Bacon, Alberto Giacometti und Edvard Munch nun auf Platz sechs ein. Der Öffentlichkeit will der 41jährige Yusaku Maezawa das totenkopfartige Gesicht von 1982 nicht vorenthalten und im seinem geplanten Museum in seiner Heimatstadt Chiba zeigen.

Quelle: Kunstmarkrt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


18.05.2017, Contemporary Art Evening Auction

Bei:


Sotheby's

Variabilder:

Oliver Barker versteigert Jean-Michel Basquiats
 Totenkopf zum Rekordpreis
Oliver Barker versteigert Jean-Michel Basquiats Totenkopf zum Rekordpreis

Variabilder:

Yusaku Maezawa freut sich über seine Neuerwerbung
Yusaku Maezawa freut sich über seine Neuerwerbung

Künstler:

Jean-Michel Basquiat








News vom 21.08.2017

Barocker Glaspokal für Hamburg

Barocker Glaspokal für Hamburg

Wolfgang Mattheuer in Rostock

Wolfgang Mattheuer in Rostock

KiCo-Sammlung im Münchner Lenbachhaus

KiCo-Sammlung im Münchner Lenbachhaus

Karl Otto Götz gestorben

Karl Otto Götz gestorben

News vom 17.08.2017

Martin Roths Vermächtnis erschient

Martin Roths Vermächtnis erschient

Lichtwark-Preis für Martha Rosler

Lichtwark-Preis für Martha Rosler

Leipzig erinnert an Adam Friedrich Oeser

Leipzig erinnert an Adam Friedrich Oeser

Geoffrey Farmer und Gareth Moore in Salzburg

Geoffrey Farmer und Gareth Moore in Salzburg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - Emil Nolde (1867 - 1956),Blumenstillleben mit Feuerlilien und Glockenblumen. Aquarell, hinter Glas und im Passepartout gerahmt. , 47 x 35 cm. Limit 20.000 ,- €

Vorbericht- 78. & 79. Auktion: Strahlende Blumengrüße zum Jubiläum
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce