Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.09.2021 Kunst und Antiquitäten

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Julio González im Museum Maillol

Ab heute zeigt das Museum Maillol in Paris das Werk von Julio González. Damit wird dem spanischen Bildhauer nach 1952 wieder eine Retrospektive in Frankreich zuteil. Der Zeitgenosse Picassos war zunächst Silberschmied im Geschäft seines Vaters. Der Wunsch, Künstler zu werden, führte ihn in das Café El Quatre Gats, wo er sich mit Pablo Picasso und Pablo Gargallo traf. Zwischen 1910 bis 1920 zeigen die Arbeiten González’ Einflüsse von Maillol. Seine Arbeiten changieren zwischen konkreten Arbeiten wie Masken oder Stillleben bis hin zu Abstraktionen, die vor allem Licht und Schatten thematisieren. 1928 nimmt seine Karriere einen neuen Lauf, nachdem er als einer der wenigen Künstler, die mit Schweißtechnik vertraut sind, mit Picasso zusammenarbeitet.

Um 1930 kommt es zu einer Annäherung an die Surrealisten: González stellt mit Joan Miro und Max Ernst aus. Die Nähe zu den Surrealisten resultiert nicht zuletzt aus seinem Gedanken, dass ein vorgefundenes Objekt, losgelöst aus seinem Kontext, allein skulptural-poetische Qualität besitzt. Später nähert sich González der mittelalterlichen primitiven katalanischen Kunst an. Durch den Krieg tief erschüttert, werden seine figürlichen Arbeiten auf Schatten reduziert. So gemahnt die „Masque de la Montserrat craint“ von 1938/39 an eine griechische Tragödienmaske. 1942 stirbt Julio González in Paris.

Das Museum Maillol versammelt bis zum 21. Februar 2005 insgesamt 150 Arbeiten des Bildhauers, von dem unter anderem Alexander Calder oder David Smith sagen, dass sie durch González beeinflusst wurden. Zur Ausstellung „Julio González in der Sammlung IVAM“ erscheint ein Katalog zum Preis von 35 Euro. Geöffnet ist das Museum täglich außer dienstags zwischen 11 Uhr und 18 Uhr.

Fondation Dina Vierny - Musèe Maillol
59-61, rue de Grenelle
F-75007 Paris

Telefon : +33 (0)1 - 42 22 59 58
Telefax : +33 (0)1 – 42 84 14 44

Quelle: Kunstmarkt.com/Sabine Boehl

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:

Julio González








News vom 23.09.2021

Kunst aus Thüringen in Recklinghausen

Kunst aus Thüringen in Recklinghausen

Weiterhin museale Nutzung für die Rieck-Hallen in Berlin

Weiterhin museale Nutzung für die Rieck-Hallen in Berlin

Sehnsucht nach Ordnung in Würzburg

Sehnsucht nach Ordnung in Würzburg

Höch und Thieler für die Berlinische Galerie

Höch und Thieler für die Berlinische Galerie

News vom 22.09.2021

Schweinfurt zeigt die Anfänge der Fotografie

Schweinfurt zeigt die Anfänge der Fotografie

Ethnologische und Asiatische Kunst zieht ins Humboldt Forum

Ethnologische und Asiatische Kunst zieht ins Humboldt Forum

Knut Wolfgang Maron in der Berliner Alfred Ehrhardt Stiftung

Knut Wolfgang Maron in der Berliner Alfred Ehrhardt Stiftung

Girke-Schenkung an das Kupferstich-Kabinett in Dresden

Girke-Schenkung an das Kupferstich-Kabinett in Dresden

News vom 21.09.2021

Korakrit Arunanondchai in Zürich

Korakrit Arunanondchai in Zürich

Berliner Galerienpreis geht an Alexander Levy

Berliner Galerienpreis geht an Alexander Levy

Rembrandts Schülerkreis in Augsburg

Rembrandts Schülerkreis in Augsburg

Katja Blomberg verlässt vorzeitig das Haus am Waldsee

Katja Blomberg verlässt vorzeitig das Haus am Waldsee

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Neher - Essen - Siegward Sprotte, Woge mit Sonne, 1983

Siegward Sprotte – die Liebe zum Meer
Galerie Neher - Essen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce