Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2021 24.03.2021: Auktion Internationale Kunst bis 1900 und Schweizer Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Basquiats Krieger bei Christie’s

Jean-Michel Basquiat, Warrior, 1982

Jean-Michel Basquiats „Warrior“ schickt sich an, das teuerste Gemälde aus der westlichen Hemisphäre zu werden, das in Asien über das Auktionspult wandern wird. Der kampfbereite Krieger des 1988 früh verstorbenen Amerikaners steht am 23. März bei Christie’s in Hongkong zum Verkauf. Das signierte und datierte Meisterwerk von 1982 zeugt von einer kreativen Phase des reifen Basquiat und wird auf 240 bis 320 Millionen Hongkong-Dollar, rund 31 bis 41 Millionen US-Dollar, geschätzt. 2012 wechselte es das letzte Mal bei Sotheby’s in London für netto 4,95 Millionen Pfund den Besitzer. Christie’s-Experte Christian Albu schwärmte von der „Energie, die sein Werk ausstrahlt“; hier sei Basquiat auf dem Höhepunkt gewesen.

Der „Warrior“ stammt aus einer zwischen 1981 und 1982 entstandenen Serie, zu der auch die bekannten Gemälde „La Hara“ und „Irony of Negro Policeman“ gehören. Auf der 180 mal 122 Zentimeter großen Leinwand steht als eine Mischung aus Roboter und Mensch ein Kämpfer, der zähnebleckend sein Schwert präsentiert. An rote Laser erinnernde Augen starren aus einem frankensteinartig zusammengesetzten Körper: Rippen und ein menschlicher Fuß sind mit zylindrischen Baustücken kombiniert. Ebenso zusammengewürfelt präsentiert sich der Hintergrund, auf dem sich die vom Androiden ausgehenden Operationsnarben fortsetzen. Eine Flickendecke aus unruhigen Blau- und Beigetönen bildet hier die Basis. Es ist aber nicht nur das kämpferische Bildsujet, das bald einen neuen Rekord erstürmen soll, sondern auch die makellose Provenienz und Ausstellungsgeschichte. Bereits ein Jahr nach seiner Fertigstellung konnte man Basquiats Meisterwerk in einer Ausstellung der Akira Ikeda Gallery in Tokio sehen. Seitdem tourte es durch zahlreiche Museen und machte zuletzt 2019 bei der Blockbusterschau „Jean-Michel Basquiat“ der Brant Foundation in New York City Station.


15.02.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


23.03.2021, We Are All Warriors: The Basquiat Auction

Bei:


Christie’s

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Jean-Michel Basquiat, Warrior, 1982
Jean-Michel Basquiat, Warrior, 1982

Künstler:

Jean-Michel Basquiat








News vom 04.03.2021

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

News vom 03.03.2021

Neuankäufe für das Weltkulturen Museums in Frankfurt

Neuankäufe für das Weltkulturen Museums in Frankfurt

Hans-Thoma-Preis für Ulrike Ottinger

Hans-Thoma-Preis für Ulrike Ottinger

Van Gogh-Zeichnung stellt neuen Rekord auf

Van Gogh-Zeichnung stellt neuen Rekord auf

Alan Bowness gestorben

Alan Bowness gestorben

News vom 02.03.2021

Jörg Meißner übernimmt Direktorenposten in Würzburg

Jörg Meißner übernimmt Direktorenposten in Würzburg

Ausdrucksstarke Gesichter in Wien

Ausdrucksstarke Gesichter in Wien

Rekord für Churchill-Gemälde bei Christie’s

Rekord für Churchill-Gemälde bei Christie’s

Gerda Ridler wird Direktorin in Krems

Gerda Ridler wird Direktorin in Krems

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Félix Vallotton, La Dordogne à Vitrac, 1925

VERSTEIGERUNG AM 24. MÄRZ 2021: SCHWEIZER KUNST UND INTERNATIONALE KUNST BIS 1900
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Galerie Ernst Hilger - Wien - Panoptikum II, 2018

Ausstellung 'Rainer Wölzl - PANOPTIKUM' @Hilger NEXT
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce