Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.03.2021 SONDERAUKTION: KUNST IM EXIL, Die Wittelsbacher in Sárvár

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Andreas Duschas bedrohter Nachthimmel in Wien

in der Ausstellung „Andreas Duscha. Sky Glow“

Das Museum für angewandte Kunst in Wien hat nun eine „Creative Climate Care Galerie“, in der Ausstellungen zu Themen rund um Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit präsentiert werden. Den Auftakt macht ab heute Andreas Duscha, der sich in seinen Arbeiten mit der zeitlosen Schönheit und mysteriösen Vielschichtigkeit der nächtlichen Dunkelheit und ihren beeindruckenden ökologischen und gesundheitlichen Dimensionen auseinandersetzt. Für die Schau „Sky Glow“ hat die Kuratorin Marlies Wirth eine Serie analoger Fotografien und Spiegelarbeiten Duschas ausgewählt, die das Verschwinden des Nachthimmels als Folge der zunehmenden Lichtverschmutzung thematisieren. Der Ausstellungstitel bezieht sich auf den „Sky Glow“, das helle Glühen des Nachthimmels über großen Städten, das die Dunkelheit immer stärker beeinträchtigt. Mit einer Lochkamera, die als Dunkelkammer fungiert, fing Duscha in Langzeitbelichtung alle in der Nacht erscheinenden Lichtpunkte auf einem analogen Schwarz-Weiß-Film ein und kreierte so Bilder, die an topografische Karten erinnern.

Die vermeintliche Selbstverständlichkeit der nächtlichen Dunkelheit wird gebietsweise zunehmend als schützenswertes Natur- und Kulturgut betrachtet und ländliche Gebiete von der UNESCO zu Lichtschutzzonen, sogenannten „Starlight Reserves“, erklärt. Vor fiktiven gemalten Ansichten des Wiener Sternenhimmels ohne störende Beleuchtung hat Duscha den realen „Sky Glow“ Wiens auf Cyanotypien eingefangen; der blaue Farbton des Mediums symbolisiert dabei den Übergang zwischen Tag und Nacht. Um auf die durch den Mangel an Dunkelheit bedingten Schlafbeeinträchtigungen aufmerksam zu machen, ätzte Duscha die chemischen Verbindungen der für den Nachtschlaf verantwortlichen Hormone Serotonin, Melatonin, Adenosin und Tryptophan in handgemachte, unterschiedlich transparente Spiegel. Außerdem stellt Duscha den Besuchern Instrumente wie zeitgenössische Lochkameras, eine mobiler Entwicklungstank oder ein Belichtungsmesser vorgestellt, die er für seine Arbeiten nutzt.

Andreas Duscha wurde 1976 in Heidenheim an der Brenz geboren und studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien. Von 2002 bis 2010 gehörte er dem Kollektiv „Mahony“ an, das die Transformationen von Informationen und Objekten diverser künstlerischer Medien wie Fotografie, Skulptur oder Perfomance untersucht. Der Künstler erhielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem 2006 den Birgit-Jürgenssen-Preis, 2007 das österreichische Staatsstipendium für künstlerische Fotografie und 2009 das Staatsstipendium für bildende Kunst. Andreas Duscha lebt und arbeitet in Wien.

Die Schau „Andreas Duscha. Sky Glow“ läuft vom 10. Februar bis 28. März. Das Museum für angewandte Kunst hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 14 Euro, ermäßigt 11 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren ist er frei.

MAK – Museum für angewandte Kunst
Stubenring 5
A-1010 Wien

Telefon: +43 (0)1 – 711 360
Telefax: +43 (0)1 – 713 10 26


10.02.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


09.02.2021, Andreas Duscha. Sky Glow

Bei:


Österreichisches Museum für angewandte Kunst

Kunstsparte:


Fotografie

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

in der Ausstellung „Andreas Duscha. Sky Glow“
in der Ausstellung „Andreas Duscha. Sky Glow“

Variabilder:

Andreas Duscha, Zirkadiane (Adenosin), 2021
Andreas Duscha, Zirkadiane (Adenosin), 2021

Variabilder:

Andreas Duscha, after nightfall (Gesäuse)
Andreas Duscha, after nightfall (Gesäuse)

Künstler:

Andreas Duscha








News vom 01.03.2021

Art Karlsruhe abgesagt

Art Karlsruhe abgesagt

Robert Schneider gestorben

Spark Art Fair Vienna verschoben

Spark Art Fair Vienna verschoben

Sammlung Bemberg in Lausanne

Sammlung Bemberg in Lausanne

News vom 26.02.2021

Marlies Pöschl in Salzburg

Marlies Pöschl in Salzburg

Helga de Alvear-Museum in Cáceres eröffnet

Helga de Alvear-Museum in Cáceres eröffnet

Gerard Hemsworth gestorben

Gerard Hemsworth gestorben

Carl Moll-Rekord in den USA

Carl Moll-Rekord in den USA

News vom 25.02.2021

Dorian Saris gefühlte Wahrheiten in Basel

Dorian Saris gefühlte Wahrheiten in Basel

Pol Cassel-Schenkung für Dresden

Pol Cassel-Schenkung für Dresden

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce