Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2021 24.03.2021: Auktion Internationale Kunst bis 1900 und Schweizer Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Louvre blickt auf das schwarze Jahr der Pandemie zurück

in der Schau „Körper und Seele: Italienische Renaissance-Skulptur von Donatello bis Michelangelo“

Der Pariser Louvre verzeichnet für das Jahr 2020 einen immensen Besucherrückgang. Kamen 2019 noch 9,6 Millionen Gäste ins Haus, so waren es im vergangenen Jahr nur noch 2,7 Millionen Besucher, was einer Abnahme um 72 Prozent entspricht. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der französische Museumskoloss insgesamt sechs Monate lang schließen, zwischen dem 14. März und dem 6. Juli sowie aktuell seit dem 29. Oktober. Dadurch verzeichnete das Musée du Louvre einen finanziellen Verlust von über 90 Millionen Euro, knapp die Hälfte der Summe wurde durch staatliche Beihilfen gedeckt. Museumsdirektor Jean-Luc Martinez bedauerte das Ausbleiben der Besucher und den Anblick der leeren Räume. Trotzdem müsse man optimistisch in die Zukunft blicken und die Mission im Blick haben, „die Schönheit, die über das menschliche Verständnis hinausgeht, allen zugänglich zu machen“.

Großen Erfolg hatte die Ausstellung zu Leonardo da Vincis 500. Todestag, die noch vor der ersten Corona-Schließung 1,1 Millionen Gäste anlockte und in den ersten beiden Monaten die Vergleichswerte von 2019 sogar um 17 Prozent übertraf. 70 Prozent der Besucher kamen im letzten Jahr aus Frankreich, während gewöhnlich 75 Prozent des Publikums aus dem nichteuropäischen Ausland, insbesondere aus Amerika und China, stammen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen reisten 2020 nur wenige ausländische Gäste aus Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Großbritannien und Italien an.

Die Zeit der Schließung nutzte die Institution für die Renovierung und den Ausbau ihrer Räumlichkeiten, so sollen im kommenden Sommer unter anderem die etruskischen und italienischen Säle in den ehemaligen Königsappartements und im September das der künstlerischen und kulturellen Bildung gewidmete „Studio“ eröffnet werden. Außerdem machte die Restaurierung der Tuilerien Fortschritte. Das Programm wurde überarbeitet, um erfolgreiche, aber durch den zweiten Lockdown früh geschlossene Ausstellungen wie „Körper und Seele: Italienische Renaissance-Skulptur von Donatello bis Michelangelo“ mit bisher 19.000 Besuchen und „Albrecht Altdorfer: ein deutscher Meister der Renaissance“ mit 31.000 Gästen zu verlängern. Das digitale Angebot mit virtuellen Besuchen, Live-Konferenzen und Podcasts verfolgten im vergangenen Jahr 9,3 Millionen Abonnenten, rund 1 Million mehr als im Vorjahr. Die Website des Hauses verzeichnete 21 Millionen Besuche. Derzeit wird sie überarbeitet und eine Datenbank eingerichtet, um die Sammlungen für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Musée du Louvre

Variabilder:

in der
 Schau „Körper und Seele: Italienische Renaissance-Skulptur von Donatello bis Michelangelo“
in der Schau „Körper und Seele: Italienische Renaissance-Skulptur von Donatello bis Michelangelo“

Variabilder:

2019 haben sich die Besucher im Louvre nicht gerade gedrängt
2019 haben sich die Besucher im Louvre nicht gerade gedrängt

Variabilder:

Die Sklaven von Michelangelo
Die Sklaven von Michelangelo








News von heute

Alexander Klee verstorben

Alexander Klee verstorben

Düsseldorf restituiert Meißner Porzellanteller

Düsseldorf restituiert Meißner Porzellanteller

Videonale-Preis an Che-Yu Hsu

Videonale-Preis an Che-Yu Hsu

News vom 05.03.2021

Katharina Sykora erhält Aby M. Warburg-Preis

Katharina Sykora erhält Aby M. Warburg-Preis

Visionärer Jugendstil: Marguerite Burnat-Provins in Vevey

Visionärer Jugendstil: Marguerite Burnat-Provins in Vevey

Ein Rubens für Oldenburg

Ein Rubens für Oldenburg

Christie’s wird grün

Christie’s wird grün

News vom 04.03.2021

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Leon Löwentraut The Queen Unikat auf Leinwand.

Leon Löwentraut The Queen Gemälde verfügbar.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Juxtapose Mr. Brainwash Unikat zu kaufen

Juxtapose Mr. Brainwash (Thierry Guetta)
Galerie Frank Fluegel

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Félix Vallotton, La Dordogne à Vitrac, 1925

VERSTEIGERUNG AM 24. MÄRZ 2021: SCHWEIZER KUNST UND INTERNATIONALE KUNST BIS 1900
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Galerie Ernst Hilger - Wien - Panoptikum II, 2018

Ausstellung 'Rainer Wölzl - PANOPTIKUM' @Hilger NEXT
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce