Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2021 24.03.2021: Auktion Internationale Kunst bis 1900 und Schweizer Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Belia Brückner erhält Max Ernst-Stipendium

Belia Brückner, Rekonstruktion des aktuellen Buchbestands der Jugendvollzugsanstalt Hahnöfersand, 2019

Das 51. Max Ernst Stipendium der Stadt Brühl geht in diesem Jahr an Belia Brückner. Die 28jährige Künstlerin, 1992 in Mönchengladbach geboren, überzeugte die Jury mit ihrem konzeptuellen Werk „Rekonstruktion des aktuellen Buchbestandes der Jugendvollzugsanstalt Hahnöfersand, Hamburg 2019“. Damit setzte sie sich gegen rund 380 Mitbewerber erfolgreich durch. Die konzeptuelle Arbeit Brückners, die 2019 ihr Bachelor-Studium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg in der Klasse „Zeitbezogene Medien“ bei Simon Denny beendete, vereint in einem großen weißen Raum drei einsame Buchregale, die leicht separiert nebeneinander stehen. Nur einige der insgesamt 36 Regalfächer sind zur Gänze mit Büchern gefüllt.

Die Jury, die erstmalig nicht die Originalarbeiten, sondern digitale Einreichungen begutachtete, lobte die intelligenten Werke Brückners. In der Begründung heißt es: „Ihr recherchebasiertes, feministisch fundiertes und politisch umsichtiges Werk überzeugte ebenso inhaltlich konzeptuell wie in der stringenten, präzisen Umsetzung hin zu formal eigenwilliger und überraschender Bildfindung. Installationen und partizipative Arbeiten im öffentlichen Raum fassen die Gedanken und Strategien dieses hochengagierten Werkes. Schrift und Sprache sind Ausgangspunkt ihrer investigativen Enthüllungen gesellschaftlicher Strukturen.“ Brückners „Rekonstruktion des aktuellen Buchbestandes der Jugendvollzugsanstalt Hahnöfersand“ wurde zudem 2019 an der Hamburger Kunsthochschule mit dem Karl H. Ditze-Preis für die beste Bachelor-Abschlussarbeit geehrt.

Das mit 10.000 Euro dotierte Max Ernst Stipendium, das zu gleichen Teilen von der Stadt Brühl und der Max Ernst Gesellschaft getragen wird, enthält die Möglichkeit, dass die Stadt Brühl für ihre „Sammlung Junge Kunst“ ein Werk der Stipendiatin erwirbt. Zudem sollen Belia Brückners Werke eine Ausstellung im Max Ernst Museum Brühl des LVR erhalten. Zu den Stipendiaten der letzten Jahre gehören etwa Mona Schulzek, Serena Alma Ferrario, Sophie Schweighart, Alwin Lay, Theresia Tarcson und im Vorjahr Minjae Lee.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Max Ernst Museum Brühl

Kunstsparte:


Konzeptkunst

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Belia Brückner, Rekonstruktion des aktuellen Buchbestands der
 Jugendvollzugsanstalt Hahnöfersand, 2019
Belia Brückner, Rekonstruktion des aktuellen Buchbestands der Jugendvollzugsanstalt Hahnöfersand, 2019

Künstler:

Belia Brückner








News von heute

Alexander Klee verstorben

Alexander Klee verstorben

Düsseldorf restituiert Meißner Porzellanteller

Düsseldorf restituiert Meißner Porzellanteller

Videonale-Preis an Che-Yu Hsu

Videonale-Preis an Che-Yu Hsu

News vom 05.03.2021

Katharina Sykora erhält Aby M. Warburg-Preis

Katharina Sykora erhält Aby M. Warburg-Preis

Visionärer Jugendstil: Marguerite Burnat-Provins in Vevey

Visionärer Jugendstil: Marguerite Burnat-Provins in Vevey

Ein Rubens für Oldenburg

Ein Rubens für Oldenburg

Christie’s wird grün

Christie’s wird grün

News vom 04.03.2021

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Leon Löwentraut The Queen Unikat auf Leinwand.

Leon Löwentraut The Queen Gemälde verfügbar.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Juxtapose Mr. Brainwash Unikat zu kaufen

Juxtapose Mr. Brainwash (Thierry Guetta)
Galerie Frank Fluegel

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Félix Vallotton, La Dordogne à Vitrac, 1925

VERSTEIGERUNG AM 24. MÄRZ 2021: SCHWEIZER KUNST UND INTERNATIONALE KUNST BIS 1900
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Galerie Ernst Hilger - Wien - Panoptikum II, 2018

Ausstellung 'Rainer Wölzl - PANOPTIKUM' @Hilger NEXT
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce