Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2021 24.03.2021: Auktion Internationale Kunst bis 1900 und Schweizer Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Tintin und Batman erzielen Rekordpreise in Millionenhöhe

Hergé, Entwurf zum Titelblatt für „Le Lotus Bleu“, 1936

Gestern stellte eine kolorierte Arbeit von Hergé zum Tim und Struppi-Band „Der Blaue Lotos“ einen neuen Auktionsrekord auf. Bei Artcurial in Paris fiel der Hammer für die 1936 geschaffene Coverillustration bei 2,6 Millionen Euro; mit Aufgeld und Steuern bewilligte ein privater Sammler dafür knapp 3,2 Millionen Euro. Artcurial offerierte das lange verschollene Blatt im Rahmen der Auktion „L’univers du créateur de Tintin“ mit mehr als 100 Arbeiten des belgischen Comiczeichners Georges Prosper Remi für 2,2 bis 2,8 Millionen Euro. Die Titelvorlage des Comic „Der Blaue Lotos“ schuf Hergé für den fünften Abenteuerband des jungen Journalisten. Dabei sitzen Tim – im Original Tintin – und Struppi in einer großen chinesischen Vase und blicken aus ihr ängstlich zu einem großen roten Drachen. Für Hergé war diese Edition ein Wendepunkt in seiner Karriere, da sich hier sein Stil veränderte. Den letzten Rekordpreis für ein Hergé-Werk erzielte das Pariser Auktionshaus im Jahr 2014 mit brutto 2,6 Millionen Euro.

Im Vorfeld der Auktion sorgte die Provenienz des gefalteten Blattes für Aufregung. Es stammt aus dem Nachlass des Tintin-Herausgebers Jean-Paul Casterman. Es hieß, es handele sich wohl um ein Geschenk Hergés an den damals jungen Jean-Paul. Vermutlich wurde aber vergessen, dass Blatt an den Comiczeichner zurückzuschicken. So verblieb das Tuscheaquarell Jahre lang unbemerkt in einem Schrank. Als die Versteigerung angekündigt wurde, regten sich die Erben des belgischen Künstlers. Sie forderten Castermans Nachfahren auf, ihnen das Blatt zurückzugeben, um es im Musée Hergé bei Brüssel ausstellen zu können. Damit hatten sie aber keinen Erfolg.

Einen neuen Rekordpreis stellte mit 2,2 Millionen US-Dollar auch das erste Heft der Batman-Serie aus dem Jahr 1940 auf. In nahezu perfektem Zustand ging es bei Heritage Auctions in Dallas am Donnerstag an einen anonymen Käufer. Schon vor der Versteigerung überschlugen sich die Gebote für den Comic, der auf der Frontseite den dunklen Rächer fliegend in Begleitung von Robin vor gelbem Hintergrund mit der roten Skyline von Gotham City präsentiert. Das Script oblag damals Bill Finger, die Zeichnungen übernahm Bob Kane mit Assistenz von Jerry Robinson und Sheldon Moldoff. Das nun verkaufte Batman-Heft ist der zweitteuerste Comicband und wird nur durch Supermans ersten Auftritt in „Action Comics #1“ mit 3,2 Millionen Dollar übertroffen.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


14.01.2021, Hergé - L’univers du créateur de Tintin

Bei:


Artcurial - Briest, Le Fur, Poulain, F.Tajan

Variabilder:

Hergé, Entwurf zum Titelblatt für „Le Lotus Bleu“, 1936
Hergé, Entwurf zum Titelblatt für „Le Lotus Bleu“, 1936

Künstler:


Hergé








News von heute

Videonale-Preis an Che-Yu Hsu

Videonale-Preis an Che-Yu Hsu

News vom 05.03.2021

Katharina Sykora erhält Aby M. Warburg-Preis

Katharina Sykora erhält Aby M. Warburg-Preis

Visionärer Jugendstil: Marguerite Burnat-Provins in Vevey

Visionärer Jugendstil: Marguerite Burnat-Provins in Vevey

Ein Rubens für Oldenburg

Ein Rubens für Oldenburg

Christie’s wird grün

Christie’s wird grün

News vom 04.03.2021

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Leon Löwentraut The Queen Unikat auf Leinwand.

Leon Löwentraut The Queen Gemälde verfügbar.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Juxtapose Mr. Brainwash Unikat zu kaufen

Juxtapose Mr. Brainwash (Thierry Guetta)
Galerie Frank Fluegel

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Félix Vallotton, La Dordogne à Vitrac, 1925

VERSTEIGERUNG AM 24. MÄRZ 2021: SCHWEIZER KUNST UND INTERNATIONALE KUNST BIS 1900
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Galerie Ernst Hilger - Wien - Panoptikum II, 2018

Ausstellung 'Rainer Wölzl - PANOPTIKUM' @Hilger NEXT
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce