Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2021 24.03.2021: Auktion Internationale Kunst bis 1900 und Schweizer Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Erstes Online-Werkverzeichnis zu Max Beckmann

Max Beckmann in seinem Amsterdamer Atelier, 1938

Die Hamburger Kunsthalle kann eine Weltpremiere feiern, denn morgen schaltet das Haus das erste Online-Werkverzeichnis zu dem Expressionisten Max Beckmann frei. Ab 15 Uhr werden dann Informationen und Bilddateien zu 843 Gemälden im Internet kostenfrei abrufbar sein. Das Verzeichnis verbindet die Kunstwerke mit historischen Ereignissen und Personen. So werden die Bilder mit Informationen zu mehr als 1.350 Ausstellungen, 2.500 Personen, 1.100 Institutionen sowie 264 Auktionen und 129 Archivmaterialien verlinkt. Vielfältige Sortier- und Filterfunktionen sollen einen raschen und zuverlässigen Zugriff auf die Forschungsergebnisse bieten. Damit dürfte die neue Online-Datenbank nicht nur eine attraktive Rechercheplattform für Kunstinteressierte, sondern auch für internationale Forscher darstellen.

Die Kaldewei Kulturstiftung hat das von der Kunsthistorikerin Anja Tiedemann erarbeitete Werkverzeichnis, das regelmäßig aktualisiert und ständig weiterentwickelt werden soll, in Auftrag gegeben. Zu diesem Zweck finanziert die Kulturstiftung der Hamburger Kunsthalle eine Personalstelle und hat bereits weitere Mittel für die Beckmann-Forschung zur Verfügung gestellt. Möglich wird die Veröffentlichung der Gemälde Beckmanns auch durch die zum 1. Januar ausgelaufene Regelschutzfrist; die Abbildungen seiner Gemälde sind daher nun gemeinfrei und unterliegen nicht mehr dem Urheberrecht. Mitte Februar soll eine Print Variante des Online-Werkverzeichnisses erscheinen, in der abgedruckte QR-Codes die Leser zum Online-Katalog weiterleiten. Der Œuvre-Katalog soll in zwei ledergebundenen Bänden publiziert werden und auch Auszüge aus den Tagebüchern von Max Beckmann und seiner Frau Mathilde umfassen.

„Werkverzeichnisse sind ein Marathon“, so Carl-Heinz Heuer, Vorstand der Kaldewei Kulturstiftung. „Ich bin froh und glücklich, dass das Ziel nun erreicht ist. Der digitale Katalog kann nach fünf Jahren Arbeit im Internet freigeschaltet werden. Mein Dank gilt Frau Dr. Anja Tiedemann und ihrem Team für den unermüdlichen Einsatz.“ Nach Aufhebung der coronabedingten Schließung will die Hamburger Kunsthalle ihre im September 2020 eröffnete Ausstellung „Max Beckmann. weiblich-männlich“ bis zum 14. März 2021 zeigen. Die von Karin Schick kuratierte Schau untersucht erstmals die oft widersprüchlichen Rollen von Weiblichkeit und Männlichkeit im Werk Beckmanns und befragt es auf seine historische Bedeutung sowie auf seine Aktualität für unsere Zeit.

Zum Online-Werkverzeichnis: beckmann-gemaelde.org

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Hamburger Kunsthalle

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Stilrichtung:


Expressionismus

Bericht:


Das männlich-weibliche Prinzip

Bericht:


Hamburg gelingt Millionen-Coup

Variabilder:

Max Beckmann in seinem Amsterdamer Atelier, 1938
Max Beckmann in seinem Amsterdamer Atelier, 1938

Künstler:


Max Beckmann








News vom 05.03.2021

Katharina Sykora erhält Aby M. Warburg-Preis

Katharina Sykora erhält Aby M. Warburg-Preis

Visionärer Jugendstil: Marguerite Burnat-Provins in Vevey

Visionärer Jugendstil: Marguerite Burnat-Provins in Vevey

Ein Rubens für Oldenburg

Ein Rubens für Oldenburg

Christie’s wird grün

Christie’s wird grün

News vom 04.03.2021

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Kader Attia kuratiert kommende Berlin Biennale

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Neueröffnung des Frankfurter Ikonenmuseums

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Carus-Gemälde in Dresden entdeckt

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

Corona-Krise: Lockerungen für die Kulturbranche

News vom 03.03.2021

Neuankäufe für das Weltkulturen Museums in Frankfurt

Neuankäufe für das Weltkulturen Museums in Frankfurt

Hans-Thoma-Preis für Ulrike Ottinger

Hans-Thoma-Preis für Ulrike Ottinger

Van Gogh-Zeichnung stellt neuen Rekord auf

Van Gogh-Zeichnung stellt neuen Rekord auf

Alan Bowness gestorben

Alan Bowness gestorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Félix Vallotton, La Dordogne à Vitrac, 1925

VERSTEIGERUNG AM 24. MÄRZ 2021: SCHWEIZER KUNST UND INTERNATIONALE KUNST BIS 1900
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Galerie Ernst Hilger - Wien - Panoptikum II, 2018

Ausstellung 'Rainer Wölzl - PANOPTIKUM' @Hilger NEXT
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce