Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.01.2021 Auktion 73: Alte und Moderne Kunst. Illustrierte Bücher. Autographen

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Frontales Bildnis I.B. 1988 / Max Uhlig

Frontales Bildnis I.B. 1988 / Max Uhlig
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Farbradierung \

Farbradierung '5', 1953 / Hans Hartung
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hannsjörg Voth für Wuppertal

Roland Mönig (l.) und Eberhard Robke vor Hannsjörg Voths Zeichnung „Goldene Spirale“ von 1995

Die Renate und Eberhard Robke-Stiftung hat acht Werke Hannsjörg Voths für den Kunst- und Museumsverein im Von der Heydt-Museum Wuppertal erworben. Es handelt sich um drei teils großformatige Arbeiten auf Papier, unter anderem die Zeichnung „Goldene Spirale“ von 1995, und fünf Schwarz-Weiß-Fotografien, mit denen Voths Frau Ingrid Amslinger zurückhaltend und dennoch eindringlich die Land Art-Aktionen des Künstlers festhielt. Am 8. Januar stellten Eberhard Robke, Museumsdirektor Roland Mönig und Kuratorin Anna Storm die Werke vor, die an bedeutende Beispiele der Land Art des Von der Heydt-Museums, etwa von Richard Long und Dennis Oppenheim, anschließen. Ein Großteil des Ankaufs war im vergangenen Jahr bei der Ausstellung „Hannsjörg Voth – Zu Lande und zu Wasser“ in Wuppertal zu sehen, die acht seiner Großprojekte wie „Reise ins Meer“ von 1978 oder die in Marokko errichtete „Himmelstreppe“ aus den Jahren 1980 bis 1987 in Zeichnungen, Modellen und Fotografien dokumentierte. Den Kontakt zum Künstler sowie die Ausstellung initiierte der Stifter Eberhard Robke.

Hannsjörg Voth wurde 1940 in Bad Harzburg geboren und studierte nach einer Zimmermannslehre an der Staatlichen Kunstschule in Bremen. Er arbeitete zunächst als Grafikdesigner in Frankfurt und war ab 1969 als Maler und Bildhauer in Bayern tätig. Der in München und Niederbayern lebende Künstler ist seit den 1970er Jahren für seine Land Art-Projekte bekannt, beispielsweise seine mit Leintüchern umwickelten Fichten „Feldzeichen“ von 1975. Neben kosmischen Abläufen und wissenschaftlich-technischen Erneuerungen bestimmen insbesondere archetypische Setzungen und Anspielungen auf Kultstätten Voths Ideen.

Die Renate und Eberhard Robke-Stiftung wurde 2005 von dem Wuppertaler Unternehmer und Kulturförderer und seiner inzwischen verstorbenen Ehefrau ins Leben gerufen, um die Sammlung des Von der Heydt-Museums durch Ankäufe für den Kunst- und Museumsverein Wuppertal zu erweitern. Der von Robke und seiner Tochter Bettina Robke-Bergmann geführten Institution gelang es zuletzt, Werke von Bogomir Ecker, Julio Rondo und Driss Ouadahi für das Wuppertaler Museum zu erwerben.


11.01.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (3)Berichte (1)Variabilder (1)Künstler (2)

Bei:


Von der Heydt-Museum

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Land Art

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Bericht:


Land Art von Hannsjörg Voth in Wuppertal

Variabilder:

Roland Mönig (l.) und Eberhard
 Robke vor Hannsjörg Voths Zeichnung „Goldene Spirale“ von 1995
Roland Mönig (l.) und Eberhard Robke vor Hannsjörg Voths Zeichnung „Goldene Spirale“ von 1995

Künstler:


Ingrid Amslinger








News vom 19.01.2021

Limbach-Kommission rügt Hagemann-Stiftung

Louvre blickt auf das schwarze Jahr der Pandemie zurück

Louvre blickt auf das schwarze Jahr der Pandemie zurück

Gewichtige Altmeister bei Sotheby’s in New York

Gewichtige Altmeister bei Sotheby’s in New York

News vom 18.01.2021

Museen waren 2019 noch gut besucht

Museen waren 2019 noch gut besucht

Foto Wien abgesagt

Foto Wien abgesagt

Österreich trauert um Hans Staudacher

Österreich trauert um Hans Staudacher

News vom 15.01.2021

Anish Kapoor für die Staatsgalerie Stuttgart

Anish Kapoor für die Staatsgalerie Stuttgart

Belia Brückner erhält Max Ernst-Stipendium

Belia Brückner erhält Max Ernst-Stipendium

Tintin und Batman erzielen Rekordpreise in Millionenhöhe

Tintin und Batman erzielen Rekordpreise in Millionenhöhe

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst erneut unter den weltweiten TOP 10
Ketterer Kunst Auktionen

Galerie Frank Fluegel - Brainwash - Every Day Life

Meue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX - Unikat

XOOOOX Hermes
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

Mr. Brainwash - Neue Unikate eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Stephan Balkenhol - Mann mit Maske.

Stephan Balkenhol im Lehmbruck Museum Duisburg
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce