Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 02.12.2020 Auktion 390: Kunsthandwerk, Antiquitäten und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Aldo Tambellini ist tot

Der Intermedia Artist Aldo Tambellini ist in Cambridge, Massachusetts, gestorben

Der italienisch-amerikanische Künstler Aldo Tambellini ist im Alter von 90 Jahren verstorben, wie die New York Times mitteilte. Tambellini war ein Pionier der Intermedia Art und in den 1960er und 1970er Jahren eine treibende Kraft in der New Yorker Kunstszene. Zeitlebens beschäftigte er sich mit dem Thema „schwarz sein“. „Schwarz“, so Tambellini, „ist nicht das Gegenteil von Weiß; es ist ein Zustand des Seins“. 2017 widmete ihm das Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe seine erste Retrospektive in Deutschland. Aldo Tambellini kam 29. April 1930 in Syracuse im US-Bundesstaat New York zur Welt. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Italien, ehe er 1946 in die USA zurückkehrte und an der Syracuse University Malerei studierte. Für seine „Black Film Series“ malte er 1965 direkt auf das Filmmaterial und gründete mit Otto Piene 1967 das „Black Gate Theatre“, das erste „Electro-Media“-Theater für Multimedia-Performances und Installationen in New York.

Wie viele Künstler der 1960er Jahre wurde Tambellini von den Schriften des kanadischen Medientheoretikers Marshall McLuhan beeinflusst. So trägt eine seiner frühen Arbeiten den von McLuhan inspirierten Slogan „Wir sind die Primitiven einer neuen Ära“. Aldo Tambellini begann in diesen Jahren auch handgemachte Dias, die er „Lumagramme“ nannte, an die Seiten von Gebäuden zu projizieren. Er drehte „Filme“ ohne eine Kamera, bei denen er die einzelnen Filmstills malte. Sein so geschaffener Experimentalfilm „Black Is“ wurde von Dan Sullivan in der New York Times als „eine schillernde Abfolge von schwarz-weißen und weiß-schwarzen Flecken, Punkten, Zickzack- und Sterneneffekten“ beschrieben.

1969 gewann Tambellini mit seiner Film-Video-Arbeit „Black TV“ den ersten Preis beim Filmfestival in Oberhausen. Von 1976 bis 1984 war er Fellow am legendären Center for Advanced Visual Studies am Massachusetts Institute for Technology in Cambridge. Die politische und gesellschaftliche Aktualität seiner Arbeiten sorgten dafür, dass Tambellini bis zuletzt vielfach ausgestellt wurde. 2012 ehrte ihn die Tate Modern in London mit einer Retrospektive. Drei Jahre später wurde er eingeladen, eine Installation im italienischen Pavillon auf der Biennale von Venedig zu präsentieren. Wie schwer es fallen kann, den Charakter seiner Kunst zu beschreiben, verdeutlicht der Nachruf der New York Times, der Tambellini als „a sculptor turned avant-garde filmmaker, pioneer video artist and veteran practitioner of multimedia installations“ betitelt.


19.11.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Installationskunst

Kunstsparte:


Film und Video

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Der Intermedia Artist Aldo Tambellini ist in
 Cambridge, Massachusetts, gestorben
Der Intermedia Artist Aldo Tambellini ist in Cambridge, Massachusetts, gestorben

Variabilder:

Aldo Tambellini, Neutro-Study of
 Internal Shapes and Outward Manifestations, 1965-1968
Aldo Tambellini, Neutro-Study of Internal Shapes and Outward Manifestations, 1965-1968

Künstler:

Aldo Tambellini








News von heute

Europas Minister wollen Kultur und Medien stärken

Europas Minister wollen Kultur und Medien stärken

Irina Antonowa gestorben

Irina Antonowa gestorben

News vom 01.12.2020

Ulrich Domröse verabschiedet sich aus der Berlinischen Galerie

Ulrich Domröse verabschiedet sich aus der Berlinischen Galerie

Drachen im Textilmuseum

Drachen im Textilmuseum

Gerd Schmidt Vanhove gestorben

Gerd Schmidt Vanhove gestorben

News vom 30.11.2020

Bradley Davies’ Hochstapelei in Köln

Bradley Davies’ Hochstapelei in Köln

Aus für Photokina

Aus für Photokina

Preis für Kunstkritik geht an Pia Draskovits

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Georg Tappert, Geisha-Revue, 1911/13

Von Beuys bis Liebermann – Museal: „Ausgewählte Werke“ bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Wappenteller aus der Sammlung Dreßen

Die Sammlung Renate und Tono Dreßen – Königliches Meißen-Porzellan
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Cosimo Castrucci zugeschrieben, Commessoplatte, um 1600

Fulminanter Erfolg für eine Commessoplatte
Kunsthaus Lempertz

Ketterer Kunst Auktionen - PIN - Das ganze Leben ist eine Kunst

PIN.-Benefizauktion 2020 bricht alle Rekorde: Knapp 3 Millionen für die Museen, KünstlerInnen und Galerien
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme. Pastell, um 1885. 48,8 x 41 cm. € 90.000-120.000

Ketterer Kunst-Herbstauktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts - Renoir und die Schönheit
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Emil Schumacher, Kinabalu. Öl auf Holz, 1990. 170 x 125 cm

Ausstellung: Aus der Sammlung Hildegard und Ferdinand Kosfeld – Emil Schumacher
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce