Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.12.2020 Auktion 1161: Photographie. Rom in frühen Photographien - Sammlung Orsola und Filippo Maggia

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Manifesta wird digital

Die Manifesta hat ihre digitale Präsenz ausgebaut

Die europäische Wanderbiennale „Manifesta“ ist in den virtuellen Raum gezogen. Bis Ende November können Interessierte über die Homepage der Manifesta neun Ausstellungen und weitere Programmpunkte besuchen. „Obwohl wir uns darauf vorbereitet hatten, war es zunächst ein Schock, das Ausstellungsgelände binnen 24 Stunden schließen zu müssen. Glücklicherweise haben wir erst jüngst neue Techniken entwickelt, mit deren Hilfe wir Teile der Biennale in eine virtuelle Tour mit experimentellen Status umwandeln konnten“, so Manifesta-Direktorin Hedwig Fijen. Neben den kostenlosen, virtuellen Besuchen wird auch der Austausch mit Kunstvermittlern zwischen Dienstag und Sonntag ermöglicht.

Die im August eröffnete Ausstellung für zeitgenössische Kunst, die dieses Mal in Marseille stattfindet, musste am 29. Oktober aufgrund neuer Corona-Richtlinien in Frankreich schließen. Die Manifesta wird seit 1996 alle zwei Jahre an wechselnden Orten veranstaltet und ist eine Ausstellungsplattform für zeitgenössische Kunst. Unter anderem beherbergten Frankfurt am Main, St. Petersburg, Zürich und Palermo die Biennale. Für das Jahr 2022 wurde die Stadt Pristina im Kosovo als Austragungsort ausgewählt.


Infos: manifesta13.org/virtual


18.11.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Manifesta in Marseille weicht dem Corona-Virus

Bericht:


Fürchtet euch nicht!

Bericht:


Wo bitte geht’s nach Genk?

Bericht:


Interaktiv und politisch

Bericht:


Manifesta 2022 in Pristina

Variabilder:

Die Manifesta hat ihre digitale Präsenz ausgebaut
Die Manifesta hat ihre digitale Präsenz ausgebaut








News vom 27.11.2020

Humboldt-Forum öffnet digital

Humboldt-Forum öffnet digital

Ein Klimt für Leopold

Ein Klimt für Leopold

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

News vom 26.11.2020

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Daniel Cordier ist tot

Daniel Cordier ist tot

News vom 25.11.2020

Auktion für Berliner Kunstszene

Auktion für Berliner Kunstszene

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - PIN - Das ganze Leben ist eine Kunst

BENEFIZAUKTION PIN. FOR ART 2020 ZUGUNSTEN DER PINAKOTHEK DER MODERNE UND DES MUSEUMS BRANDHORST
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme. Pastell, um 1885. 48,8 x 41 cm. € 90.000-120.000

Ketterer Kunst-Herbstauktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts - Renoir und die Schönheit
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Emil Schumacher, Kinabalu. Öl auf Holz, 1990. 170 x 125 cm

Ausstellung: Aus der Sammlung Hildegard und Ferdinand Kosfeld – Emil Schumacher
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Ernst Hilger - Wien - Sophie Esslinger, Ohne Titel, 2019

DIE SICHTBARE WAHRHEIT - Eine Ausstellung der Klasse Jan Svenungsson, Universität für angewandte Kunst Wien
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce