Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.09.2021 Kunst und Antiquitäten

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Artcurial versteigert Gemälde des Leonardo-Schülers Salaì

Gian Giacomo Caprotti, genannt Salaì, Büßende Magdalena, um 1515/20

Ein seltenes Werk von Gian Giacomo Caprotti, einem Schüler und Werkstattmitarbeiter Leonardo da Vincis, steht in Paris zum Verkauf. Das Auktionshaus Artcurial offeriert in seiner Versteigerung „Maîtres anciens & du XIXe siècle“ die „Büßende Magdalena“ des Renaissance-Künstlers für 100.000 bis 150.000 Euro. Caprotti, dem sein Meister den Spitznamen Salaì gab, war 25 Jahre lang Modell, Schüler und Vertrauter Leonardos. Zwischen 1515 und 1520 entstanden, sei das 65 Zentimeter hohe und 51 Zentimeter breite Gemälde typisch für die Mailänder Phase der Malerwerkstatt, so Artcurial. Vor einem schwarzen Hintergrund ist die heilige Magdalena als Halbfigur ohne Nimbus dargestellt, wie sie mit vor der Brust gekreuzten Armen hilfesuchend nach oben blickt. Untypisch für Leonardo da Vinci, aber vermutlich ausschlaggebend für den weniger genialen Werkstattmitarbeiter Salaì sind die geradezu hart wirkenden Konturlinien, in die das Inkarnat gezwängt ist – von sfumato keine Spur; eine Malweise die eher an das Florenz des 15. Jahrhunderts erinnert. Die verschlungenen, lockigen Strähnen ¬– ein paar Haare haben sich an Leonardo erinnernd aus dem Geflecht gelöst – lassen an Sandro Botticelli denken. Einzig der monoton gehaltene Hintergrund und die Nähe des gewagten Aktes zum Betrachter zeigen Züge, die der Arbeitsweise des Universalgenies und somit der seiner Werkstatt entsprechen.

Neben dem Werk Gian Giacomo Caprottis kommen bei der Auktion für Alte Meister und Maler des 19. Jahrhunderts am 18. November noch 180 weitere Bilder bei Artcurial zum Aufruf. Dabei ragen unter anderem die flotte Skizze eines Reiters von Eugène Delacroix, die dramatische biblische Erzählung „Esther vor Ahasver“ von Jean-François de Troy und Werke von Joseph-Marie Vien, Jean-Baptiste Huet, Jean-Baptiste Le Prince und Hubert Robert heraus. Mit 400.000 bis 600.000 Euro rangieren eine gedrängte Szene mit „Judith und Holofernes“, die dem deutschen Renaissance-Maler Melchior Feselen zugeschrieben wird, und ein ruhiges nächtliches Seestück mit einsamem Boot von Jean-François Millet an der Spitze des Angebots.

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Artcurial - Briest, Le Fur, Poulain, F.Tajan

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Renaissance

Bericht:


Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

Variabilder:

Gian Giacomo Caprotti, genannt Salaì,
 Büßende Magdalena, um 1515/20
Gian Giacomo Caprotti, genannt Salaì, Büßende Magdalena, um 1515/20

Künstler:


Gian Giacomo Caprotti








News vom 17.09.2021

Roland Nachtigäller übernimmt Insel Hombroich

Roland Nachtigäller übernimmt Insel Hombroich

Alicja Kwade in der Berlinischen Galerie

Alicja Kwade in der Berlinischen Galerie

Justus Bier Preis für Ute Stuffer und Axel Heil

Justus Bier Preis für Ute Stuffer und Axel Heil

Tomas Schmit zweimal in Berlin

Tomas Schmit zweimal in Berlin

News vom 16.09.2021

Gallery Weekend startet in Berlin

Gallery Weekend startet in Berlin

Neue Stelle für Jirí Fajt in Dresden

Neue Stelle für Jirí Fajt in Dresden

Deutsche Bank zeichnet Artists of the Year aus

Deutsche Bank zeichnet Artists of the Year aus

Hito Steyerl lehnt Bundesverdienstkreuz ab

Hito Steyerl lehnt Bundesverdienstkreuz ab

Berlin Art Week gestartet

Berlin Art Week gestartet

News vom 15.09.2021

Wien präsentiert erstmals Sammlung Schedlmayer

Wien präsentiert erstmals Sammlung Schedlmayer

Demandt bleibt Städel-Direktor und gibt die Schirn ab

Demandt bleibt Städel-Direktor und gibt die Schirn ab

Wilhelm Kohlhoff in Frankfurt an der Oder

Wilhelm Kohlhoff in Frankfurt an der Oder

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

KUNST KÜSST WACH
Ketterer Kunst Auktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Kaffeekanne, Malerei Johann Georg Mehlhorn d.J. zugeschrieben, Meissen um 1723

Herbstauktion bei Neumeister in München
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Mundugumor-Figur vom Yuat-Fluss, Papua-Neuguinea

Glänzendes Ergebnis
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Punk me Tender

Punk Me Tender neu bei FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Hunt Slonem

Hunt Slonem neu bei FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce